Pfeil rechts
4

Dani_30
Hallo,

seit der Trennung vor 2 Monaten fühle ich mich so alleine. Es gibt Tage an denen geht es mir gut und ich unternehme mit Freundinnen was. Aber trotzdem fühle ich mich gerade am Abend und vor allem am Wochenende so alleine.
Mein Ex Freund und ich haben sehr viele Ausflüge gemacht, das fehlt mir so. Ausflüge mit einer Freundin zu machen ist nicht das selbe und ich kann nicht jede Woche die Freundinnen fragen, die haben auch einen Mann und teilweise schon Kinder.

Ich raffe mich auf auf, dass ich alleine im Sommer wieder nach Florida fliege. War vor 2,5 Jahre vor meinem Ex schonmal alleine dort. Aber trotz all dem fühle ich mich mega alleine und das macht mich so traurig.
Habt ihr Erfahrungen damit oder Tipps?

08.04.2022 09:51 • 09.04.2022 x 1 #1


5 Antworten ↓


E
@Dani_30

Lass dich erstmal in den Arm nehmen und fest drücken. Es tut verdammt weh, wenn es zur Trennung kommt und ich kann dir nicht sagen, wann das vorbei gehen wird, weil Gefühle halten sich an keine Deadline.

Es ist gut, dass du zumindest schon Mal wieder etwas mit Freundinnen unternimmst und dich nicht Zuhause einschließt. Gerade wenn der Moment des Alleinseins kommt, dann kommt man ins Grübeln und daraufhin oft die Selbstzweifel, weil man sich an die guten Augenblicke erinnert. Dann wird der Schmerz besonders unerträglich.

Vielleicht hilft es dir eine Liste von Dingen zu schreiben, die du schon immer machen wolltest, auch wenn der Freund keine Lust dazu hatte. Das hat zumindest mir geholfen.

Ich gebe dir Mal meine Liste. Vielleicht ist was für dich dabei

- Sauna
- Salzgrotte
- Im Wald spazieren
- Comics lesen mit Joker und Harley Quinn
- Zeichentrickserien (aus meiner Kindheit)
- Radtour
- In der Buchhandlung stöbern
- Städtereisen (wie z. B Berlin oder Dresden)
- Musen
- Lesungen
- Krafttiere
- Fanfictions oder eigene Geschichten schreiben

08.04.2022 10:16 • x 1 #2


A


Fühle mich so alleine

x 3


Dani_30
@Kleinfuchs danke das ist sehr liebe von dir
Ich war vor meinem Ex 7 Jahre lang alleine, habe mich da auch ab und zu alleine gefühlt, aber so wie jetzt war es noch nie.

Ja Selbstzweifel kommen momentan viele hoch, auch der Gedanke ob ich jemals wieder jemanden finden werde. Ich finde es mit Anfang 30 relativ schwer jemanden zu finden, da die meisten doch schon vergeben sind oder Kinder haben.
Ich schaue mir in letzter Zeit wieder öfter Fotos mit meinem Ex an.. Dann gibt es wieder Tage wo er mir egal ist. Der erste und letzte Gedanke am Tag sind aber bei ihm.

Danke für deine Liste Mein Ex hatte eigentlich zu alles Lust, was ich auch machen wollte. Darum fällt mir da jetzt auch nichts ein was ich immer schonmal machen wollte.
Alleine in Rom war ich vor 1 Monat, das hat mir gut getan, freue mich schon auf meinen Urlaub im Juli.

08.04.2022 10:22 • #3


Dani_30
Ich vermisse nicht nur ihn, sondern auch seine Familie und Freunde. Gerade seine Familie war für mich wie eine zweite Familie, da ich das von meinen Eltern nicht kenne. Es fällt mir alles so schwer, ich dachte ich hab nach 2 Monaten schon das größte überwunden, aber falle immer wieder zurück.
Alleine sein ist echt sch****

08.04.2022 10:25 • #4


E
Bitte mach dir nicht zu viele Gedanken darum, was jetzt mit 30 Jahren sein sollte und was die Anderen schon haben. Das macht dich nur noch trauriger und es besteht die Gefahr, dass deine Interessen dabei total untergehen. Als ich noch einen Freundeskreis hatte, da würde ich beinahe vom Neid zerfressen, weil alle ihren sicheren Job hatten und ich in die Langzeitarbeitslosigkeit rutschte. Erst nach dem Phänomen Kind da, Freunde weg habe ich angefangen mich selbst richtig kennen zu lernen. Davor habe ich mein Leben nur nach anderen ausgerichtet und angepasst und dadurch nie gewusst wer ich sein will.
Ich wünsche mir auch einen guten Freund, aber ich will nie wieder mein Leben an andere anpassen, weil ich ein Recht auf meine Interessen habe, auch wenn andere sie komisch finden.

08.04.2022 10:46 • x 1 #5


F
Hey Dani,
ich kann ungefähr nachfühlen wie es dir mit deiner Einsamkeit geht, auch wenn bei mir der Hintergrund ein anderer ist. Gehe auf die 40 zu und habe auch denselben Gedanken wie du.. Das ich keine Frau mehr finden werde. Wie du sagst.. Die meisten sind vergeben, verheiratet und haben Kinder, sind beruflich so ausgelastet das keine Zeit für anderes bleibt oder haben Probleme, die es unmöglich machen eine intime Beziehung aufzubauen. Fühl dich also auch von mir ganz lieb gedrückt. Ich überlege schon länger Ehrenamtlich was zu machen, unter neue Menschen zu kommen und dabei gutes zu tun. Vielleicht wäre das ja auch was für dich und es gibt so vieles was man Ehrenamtlich machen kann, das es bestimmt etwas gibt, das irgendwie deinen Interessen entspricht.

09.04.2022 08:36 • x 1 #6





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler