Pfeil rechts

Lonelymanga
Nihao und Hallo

Ich fühle mich von der Einsamkeit völlig zerfressen.
Wusste nicht mehr weiter bis ich auf diese Seite gestoßen bin und wollte es einfach mal versuchen, was hab ich schon zu verlieren außer mein Leben.

ich hoffe, ich finde auf diese Weise endlich wieder Anschluß an das Sozialeleben.
Vielleicht sogar eine Freundin die mich versteht.
Meine Eltern und meine Verwanten machen sie über meine Einsamkeit lustig und meinen ich tu als ob. Ich kann das nicht mehr hören, ich fügen mir selbst manchmal schmerzen zu um meinen Inneren Druck ein Ventil zugeben.
Wenn ich meine Mangas lese fühle ich mich als währe ich ein teil der Heilen Welt.
Aber wehe ich höre auf mit dem lese dann falle ich wider in den alte trod zurück.

Um der Einsamkeit zu entfliehen sitzte ich vorm PC, der Wii, am DS, vorm TV oder aufm Motorrad.
Wie gesagt ich hoffe, ich finde jemand der mich aus meiner Klufft holt.

ich bedanke mich das ich Zeit gefunden habt das hier zulesen.
LG Lmanga

21.04.2010 21:38 • 23.04.2010 #1


10 Antworten ↓


Grüß Gott und Willkommen hier im Forum

Wenn du so auf Anime und Manga stehst, hast du mal Communities zu dem Thema ausprobiert? Animexx und sowas zum Beispiel?
Oder bist du mal auf Conventions gegangen?
Wenn man sich in dem Element wohl fühlt, ist es oft gut, Andere zu suchen, die das auch tun, dann ist man recht schnell weniger allein.
(Gilt für Anime und Manga wie für alles andere auch.)

Liebe Grüße,
Bianca

22.04.2010 04:50 • #2



20, Männlich, einsam sucht soziale Kontakte

x 3


Huhu,

dass sich gerade die Familie über einen lustig macht oder alles runterspielt, kenne ich auch. Meine Mutter meint immer, dass ich doch hübsch bin und gut mit anderen Menschen umgehen kann. Ja, und? Deswegen kann ich noch lange nicht gut auf andere Menschen zugehen. Außerdem ist es auch gar nicht so einfach Menschen zu finden, auf die man überhaupt zugehen möchte. Das ist für mich derzeit eigentlich das Hauptproblem, dass selbst wenn ich mal unter Menschen komme, die meisten mich schlicht weg einfach nicht interessieren.

Daher finde ich Pilongos Ansatz in der Animeszene nach Anschluss zu suchen wirklich gut. Wenn man Gemeinsamkeiten mit jemanden hat und über etwas reden kann, dass beide interessiert, dann kommt auch eher Interesse am anderen auf.

Da Du Motorrad fährst, könntest Du Dich auch mal nach Motorrad-Clubs in Deiner Umgebung erkundigen. Ich war über meinen ersten Freund früher in der Szene drin und da findet man wirklich schnell Anschluss. Gerade wenn es wärmer wird, steht eigentlich jedes Wochenende ein Treffen an, man kommt raus, zeltet irgendwo draußen, lernt massig Leute kennen und dabei entwickeln sich auch echt gute Freundschaften.

LG Valaria

22.04.2010 09:12 • #3


Ich hab dir mal per PN einen Link geschickt zu einem Anime und Manga Veranstaltungskalender. Es gibt in deiner Nähe jede Woche irgend eine Veranstaltung, die du besuchen kannst
Ich war früher selber auf Cons und kann bloß sagen, dass es unglaublich einfach ist, da Anschluss zu finden, weil eigentlich alle Fans sehr offen und unvoreingenommen auf Neulinge zugehen. Zu meiner ersten Con bin ich ganz alleine hingefahren, innerhalb von 2 Tagen hatte ich eine richtige kleine Clique gefunden, und auf der Hemfahrt haben mich dann 5 Leute begleitet. Damals war ich aber noch viel schüchternder und zurückhaltender als heute, und trotzdem hab ich so schnell neue Leute kennen gelernt. Wenn du dich auch in einer Internet-Community zu dem Thema anmeldest, wirste sehen: Da ist es dann noch mal einfacher, Kontakte zu knüpfen und auch zu halten. Meinen allerersten festen Freund hab ich z.B. auch auf ner Con kennen gelernt Und zu meinen Mädels aus dem Forum bin ich jede Ferien mit dem Zug hin gefahren. Ach ja.. das war ne schöne Zeit.
Also nur Mut.
Meld dich an, geh wo hin, triff dich mit Leuten mit ähnlichen Interessen. Wenn man schon mal was gemeinsam hat und ein Gesprächsthema hat ist es sehr einfach, bei Anderen anzubandeln.
Und den Tip von Vaaria find ich auch sehr gut. Wenn du an beiden Hobbyfronten Treffen besuchst und Leute ansprichst, kann eigentlich kaum noch was schief gehen.

Viel Erfolg!

22.04.2010 11:22 • #4


Zitat von Lonelymanga:
um meinen Inneren Druck ein Ventil zugeben.

Woher kommt der Druck, wer übt ihn auf Dich aus?

Und wer unter Druck steht, kann auch seinen frei Körper reagieren lassen, anstatt ihn "verstandesmässig" zu entsorgen. Das bringt oft recht schnell nachhaltige Ergebnisse, es gehört aber Mut dazu.

22.04.2010 20:24 • #5


Lonelymanga
Meine Eltern, meiner verwanten und sogar meine Arbeitskollegen sagen immer das ich mir ne freundin suchen soll.
Jedesmal wenn ich das hören muss, will ich nicht mehr.
dann füge ich mir schmerzen zu.

22.04.2010 20:50 • #6


Hast du mal gesagt, wie sehr dich das verletzt, dass sie dich nicht ernst nehmen?
Oder wie blöd dieser Spruch eigentlich ist?
(Als ob ein einzelner Mensch mit einem Schlag alle deine Probleme weglöschen kann. Das ist absoluter Schwachsinn, was sie da vorschlagen )

23.04.2010 11:46 • #7


Lonelymanga
Gesagt habe ich es dennen, aber hörten mir nichts wirklich zu und nehmen das nicht für voll wenn ich ihnen sage das sie aufhören sollen.

23.04.2010 13:17 • #8


Zitat von Pilongo:
Hast du mal gesagt, wie sehr dich das verletzt, dass sie dich nicht ernst nehmen?
Oder wie blöd dieser Spruch eigentlich ist?
(Als ob ein einzelner Mensch mit einem Schlag alle deine Probleme weglöschen kann. Das ist absoluter Schwachsinn, was sie da vorschlagen )
Eben. Zumal man sich auch schlecht entscheiden kann: so, heute suche ich mir eine Freundin. Wenn das so einfach wäre, würden die ganzen Partnervermittlungen kaum so 'nen Reibach mit der Einsamkeit der Leute machen.

23.04.2010 14:09 • #9


Lonelymanga
Wenn ich mal tachelis mit dennen reden, denken sie gleich ich wäre beleidigt und sauer und wenden sich wieder von mir ab. Dann ignorieren sie mich ne weile, tun als ob ich nicht exsiestent wäre. Nach ca. 2 Wochen bis zu 1 Monat fangen sie wieder mir zu reden.
Toll nicht?!!

23.04.2010 15:50 • #10


Zitat von Lonelymanga:
meine erste freundin hatte ich mit 15 jahren, hat aber nicht lange gehalten, Sie hat mich nur ausgenutzt.

Klingt irgendwie passiv und schwer nach Schicksal. Hast Du Dich auch ausnutzen lassen?

Vielleicht wollte sie Dich gar nicht ausnutzen, sondern Dir zeigen, wie Du Dich in einer solchen Situation verhältst. Daraus kannst Du viel über Dich erkennen und daraus lernen.

Ich werde auch manchmal ignoriert, das ist aber selten lebensbedrohlich. "Wer einsam ist, der hat es gut, weil keiner da, der ihm was tut." Wilhelm Busch

23.04.2010 19:46 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler