Pfeil rechts

Hallo,
ich bin einsam, wünsche mir eine Freundin und bin deswegen schon seit über 4 Jahren in Therapie - aber das bringt alles nichts.
Was kann ich tun, wenn ich alles nicht mehr will?
LG

28.03.2014 20:26 • 02.04.2014 #1


6 Antworten ↓


hallo aeon, willkommen hier im forum.
was meinst du denn mit:

Zitat von aeon:
Was kann ich tun, wenn ich alles nicht mehr will?
LG


wie alt bist du denn und unternimmst du viel, um neue leute kennenzulernen?

lg abra

29.03.2014 12:01 • #2



Nur ein Versuch

x 3


Hallo aeon und auch von mir ein Willkommen im Forum.

Was genau ist denn dein Problem, weswegen du in Therapie bist?
Was für eine Art Therapie ist das?

Mir geht es ähnlich wie dir, ich habe durch meine Sozialphobie große Probleme Leute kennen zu lernen, Freundschaften aufzubauen bzw. zu halten. Ganz zu schweigen von einer Freundin...
Ich habe aufgrund widriger Umstände allerdings grade erst mit einer (Verhaltens-)Therapie begonnen und kann dir dementsprechend nicht sagen, ob das funktioniert.
Aber der KVT-Ansatz klingt für mich (und meine Situation!) sehr plausibel.

Viele Grüße Dennis

29.03.2014 13:40 • #3


Hallo,

vielen Dank für die Antworten.

@Dennis: Mein Problem ist, dass ich mich ständig einsam fühle und mich ständig nach einer festen Freundin sehe. Dieses schlechte Gefühl ist immer da, wie ein Kloß im Hals, nur eben in der Magengegend... Unter fester Freundin verstehe ich eine ganz normale Beziehung, wie man sie aus Filmen oder Serien kennt - mit alles Höhen und Tiefen. Wenn ich mich sehr anstrenge, schaffe ich es mit Frauen in Kontakt zu treten, ihr Interesse zu wecken und ihre Sympathie zu gewinnen. Allerdings kommt dann irgendwann ein Punkt an dem das kippt und sie letztlich keinen Kontakt mehr zu mir wollen. Leider habe ich keine Ahnung woran das liegt - es gibt immer irgendeine Erklärung die für den Moment oder im Bezug auf eine bestimmte Person völlig logisch klingt. Aber das erklärt nicht ansatzweise, wieso sich das bei mir immer wiederholt und es nicht einmal zu einem Kuss kommt. Mit vielen der Frauen, die kennen gelernt habe schreibe ich noch ab und zu (alle paar Wochen oder Monate mal) aber sie können mir auch nicht sagen, was mit mir nicht stimmt.
Angeblich kann sich das mein Therapeut auch nicht erklären. Ich mache eine tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie.

@abra77: Gefühlsmäßig glaube ich oft sogar, dass ich garantiert nicht mehr lange Single bin weil ich sehr viel unternehme, in Bars gehe, Konzerte besuche oder auf Kontaktseiten Frauen anschreibe... aber letztlich passiert einfach nichts und das über viele Jahre. Wegen diesem schlechten Einsamkeits- oder Verlassenheitsgefühl schaffe ich es kaum mich um mein Leben zu kümmern. Kurioserweise stehe ich jetzt kurz vor dem Abschluss meines Studiums. Aber auch wenn ich die schwierigsten Sachen hinter mir habe, fehlt mir einfach die Kraft für den letzten Rest, wenn ich eh immer alleine bleiben muss.

LG, aeon
___________________________
Alter: 31
Tätigkeit: Student
Geschlecht: Männlich

30.03.2014 22:12 • #4


Zitat von aeon:
Mein Problem ist, dass ich mich ständig einsam fühle und mich ständig nach einer festen Freundin sehe. Dieses schlechte Gefühl ist immer da, wie ein Kloß im Hals, nur eben in der Magengegend...
Das kenne ich nur zu gut. Ich sehe seit längerem überall nur glückliche Paare rumlaufen, die gefühlt alle einen Kinderwagen vor sich herschieben.
Allerdings weiß ich was bei mir das Problem ist, nämlich ein sehr niedriges Selbstbewusstsein, soziale Phobie und dadurch ein gewisser Mangel an sozialer Kompetenz. Sprich, ich bekomme in Gegenwart von Frauen einfach meinen Mund nicht richtig auf.

Wenn du bereits seit 4 Jahren in einer TP bist, solltest du mal überprüfen ob dir das auch was bringt. Das ist natürlich sehr individuell, aber mir persönlich würde ein "drüber reden" und analysieren von Problemen vermutlich recht wenig helfen.
Ich da bin eher Pragmatiker und benötige einen praktischen Ansatz. Deswegen auch die Verhaltenstherapie.

Hast du mal in Dating- oder Beziehungsratgeber reingeschaut? Oder ein aktueller Knigge mit Umgangsformen, evtl. ein Buch wie man mit Frauen redet, o.ä.?
Das habe ich mir nämlich vorgenommen, bevor ich mich in diesen Datingjungel begebe.
Ich meine, ich kenne dich nicht und weiß nicht, was du vermeintlich falsch machen könntest. Da gescheite Tipps zu geben ist dann natürlich nahezu unmöglich.

31.03.2014 18:50 • #5


Hallo aeon.
Wilkommen auch von mir im Forum.
Falls es dir weiter hilft, auch wir Frauen haben Probleme, den richtigen zu finden. Ich habe mir auch schon ein Buch zugelegt, in dem steht, wie Männer so funktionieren.....
Du mußt dir keine Sorgen machen, das mit dir was nicht stimmt.
Ich meine, du gehst raus, lernst Leute kennen. Du hast keine Probleme damit Frauen anzusprechen.
Das die Damen, mit denen du Kontakt hattest, sich rar machen, würde ich auch nicht persönlich nehmen.
Dann waren es eben nicht die richtigen.
TP´s können sich wirklich in die länge ziehen und es ist nur verständlich, das du nach 4 Jahren frustriert bist.
Pick dir das positive raus. Dein Therapeut weis auch nicht, warum es bei dir nicht mit den Mädels klappt, weil
du anscheinend so alles richtig machst und auch charakterlich nett zu sein scheinst.
Wie gesagt. Es liegt nicht an dir. Die Frauen werden halt nur immer komplizierter. Kopf hoch. Die Frauenwelt ist
nicht fom aussterben bedroht und darunter gibt es bestimmt auch eine, die zu dir passt.
Sie weis nur halt noch nicht, wie sie zu dir kommen kann. Freu dich einfach auf den Moment, wo sie dann for dir
steht und du dir dann ganz sicher bist, das es diesmal klappt. Geb die Hoffnung nicht auf.

02.04.2014 02:18 • #6


Guten Abend aeon,
ich kenne mich in diesem Bereich nicht all zu gut aus, möchte dir trotzdem etwas dazu schreiben und hoffe es ist in irgendeiner Art hilfreich (:
Wenn dein Therapeut dir nicht sagen kann, woran es liegt, obwohl du immer ehrlich zu ihm warst, dann ist die 'Schuld' bei dir auch nicht zu suchen. Ich finde generell, das mit der Schuld ist so etwas..
Gefühle müssen entstehen und sind da, wenn sie da sind. Suche die Schuld nicht bei dir, das macht dich nur depressiv.
Bleib dir bitte selbst treu und verstelle dich nicht für andere Damen (:

Darf ich dich fragen, ob die tiefenpsychologisch fundierte Therapie dir bis jetzt etwas gebracht hat?
Wie wird mit dir umgegangen in dieser Therapieform?

Ich wünsche dir viel Glück, lass den Kopf bitte nicht hängen.

02.04.2014 02:35 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler