Pfeil rechts

Hallo zusammen
Ich habe ein problem nämlich ich suche eine freundin
aber ich werde zu oft kritisiert das ich jetzt schon wahrscheinlich nach internet tests eine soziale phopie habe jetzt weiß ich nicht mehr weiter bin ein sehr liebenswerter mensch und andere menschen nutzen das gerne aus und so langsam bin ich fertig mit meinen nerven ich suche einen rat könnt ihr mir weiterhelfen ??

mfg

25.08.2007 10:02 • 07.09.2007 #1


7 Antworten ↓


Wenn Du ein sehr liebenswerter Mensch bist, dann kann ich Dir vielleicht weiterhelfen.

25.08.2007 10:35 • #2



Ich suche eine freundin

x 3


ich kenn das: einerseits will man, hat andererseits aber doch angst, dass man's "total verbockt".
aber ich denke, dass du jemanden findest, wenn du's gar nicht erwartest (alter, blöder spruch, ich weiß) und dann, selbst wenn du was falsch machst, wird die person drüber hinweg sehen.

Gehst du arbeiten? Studieren? Zur Schule?

01.09.2007 19:38 • #3


Hi
ja dann erzähl mal was frauen so mögen

Mfg

06.09.2007 13:37 • #4


Hallo!

@ Lonelyboy

Es tut mir leid, ich hatte Dich schon fast vergessen.

Frauen mögen Männer die:


1. Romantisch sind (z.B. Essen bei Kerzenschein, zusammen den Mond und die Sterne ansehen).


2. Männer, die beim Sex nicht immer gleich "zur Sache" kommen wollen.


3. Eine Frau freut sich über kleine Geschenke, nicht nur zum Geburtstag (z.B. Blumen, kleine Figuren, vielleicht auch mal ein Überraschungsei )


4. Der Mann sollte Tiere mögen (wenn er keine Tiere mag, sollte er aber seiner Frau erlauben Tiere zu haben).


5. Es ist auch schön, wenn der Mann sich für die Hobbies seiner Frau interessiert.


6. Es ist ärgerlich wenn der Mann dauernd vor dem Fernseher sitzt.


7. Der Mann sollte sich auch für die Probleme seiner Frau interessieren und nicht nur für seine eigenen.


8. Ein Mann sollte seiner Frau im Haushalt helfen (es ist auch sehr schön, wenn der Mann kochen kann).


9. Ein Mann sollte seine Frau niemals schlagen.


10. Der Mann sollte mit seiner Frau, wenn sie zusammen in den Urlaub fahren daran denken, das sie auch mal woanders hinfahren will (z.B. nicht immer nur seine Familie besuchen).



Wo findet man so einen Mann?

The answer is written in the stars.


Wenn ich es mir genau überlege, dann mag ich Männer doch lieber, die meisten Frauen sind mir einfach zu "kompliziert".

06.09.2007 16:42 • #5


Hallo lonelyboy,
du schreibst, dass du zu oft ausgenutzt wirst. Aber da gehören meiner Meinung nach 2 dazu: einer der ausnutzt und einer der sich ausnutzen lässt! schon mal aus der Richtung gedacht?

Ich denke, was Olimpia geschrieben hat ist sehr persönlich auf sie zugeschnitten.
ein paar Beispiele zur Erläuterung:
Ich bin nämlich z.B. froh, dass sich mein Freund - genau wie ich - keine Haustiere halten möchte!
Manchmal mag ich es, wenn mein Freund gleich "zur Sache" kommt....manchmal tue ich das. Mir ist eher wichtig, dass wir aufeinander eingehen und offen für die Bedürfnisse des anderen bleiben.
Z.B. mit dem "Haushalt helfen" finde ich auch nicht so zu Verallgemeinern. Zur Zeit mache ich zwar mehr bei uns weil ich mehr Zeit habe und mein Freund finanziell mehr beisteuert. Ich würde aber schon keinen Mann wollen, der den Haushalt überhaupt als meine Sache sieht, bei der er mir hilft. Bei der klassischen Rollenverteilung ist das aber warscheinlich anders.

Für mich ist wichtig, dass ich mich ernst genommen fühle. Dazu gehört natürlich auch, dass sich mein Freund auch für mich (und z.B. meine Hobbies) interessiert. Jeder kann aber durchaus seinen eigenen Bereich haben.

Ach und wenn die Frau wo anders hinfahren will, dann kann sie das in meinem Weltbild durchaus kundtun und muss nicht warten, bis der Mann auf die Idee kommt, dass sie das gerne will!

Du siehst, frauen sind verschieden... und ganz bestimmt ist irgendwo genau die Richtige für dich!
Ich habe so ein wenig den Verdacht (wegen Ausnutzen und so) dass du dich evtl überanpasst? Das bringt meiner Erafhrung nach nämlich gar nichts außer mehr Schmerzen zu einem späterem Zeitpunkt...

LG
Sonja

06.09.2007 17:06 • #6


Hallo Lonelyboy,

ich habe so beim Lesen das Gefühl, dass du dir selbst die Schuld daran gibst, dass du noch Single bist. Ich finde man kann gar nicht an bestimmten Eigenschaften oder Dingen festmachen ob man liebenswert ist. Ich liebe doch jemanden so wie er ist mit seinen Ecken und Kanten. Und außerdem entwickelt man sich ja in einer Beziehung immer wieder weiter.
Z. B. vor ein paar Jahren war ich ein wilder Feger der nie daheim war und heute bin ich richtig häuslich geworden.
Ich bin nicht der Ansicht, dass du keine Freundin hast weil du so bist wie du bist, sondern weil dir noch nicht die Richtige über den Weg gelaufen ist.

Beim Kennenlernen finde ich es wichtig, dass der Mann nicht gleich aufdringlich ist oder mit der Tür ins Haus fällt. Wenn ich manchmal von Männern angesprochen werde, dann denke ich mir oft, "Hä was will der denn von mir" oder "Kenn ich ihn irgenwoher?" und wende mich ab. Wenn du mal ausgehst, dann versuche ein Mädchen anzulächeln, ganz zaghaft. Wenn sie zurücklächelt und das mehrere Male, vielleicht ergibt sich ja einfach mal ein Gespräch. Gute Kennenlern - Möglichkeiten sind Vereine, Schwester o. Freundinnen von Bekannten, Kneipen am Tresen, Internet, Sport (Stadion, Fußballplatz, Eishalle, Schwimmbad)....

Ich bin übrigens auch kein perfekter Mensch, ganz im Gegenteil oh Mann habe ich viele Macken und Kanten. Trotzdem war ich immer recht begehrt. Also ich glaube es macht einen nur noch attraktiver wenn man nicht ganz so perfekt ist.

Liebe Grüße und Kopf hoch

Schnatterinchen

06.09.2007 19:35 • #7


Hallo zusammen

also das mit dem ausnutzen kämpferin haste eigentlich recht aber wenn du verliebt bist dann merkst du das erst garnicht wie das sprichwort liebe macht blind und das ist wirklich so zwar nicht immer aber meistens, warst du schon immer glücklich??

Mfg Lonelyboy

07.09.2007 01:42 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler