» »


Hässlich sein

201812.06




7556
5
8567
«  1, 2, 3
Deine Selbstbesudelung in deiner übermächtigen Opferrolle fängt wirklich an zu nerven an ...

Auf das Thema antworten
Danke2xDanke


1044
63
220
  12.06.2018 08:14  
somewhere-else hat geschrieben:
Danke für deine Antwort Huhn! Alles was Du geschrieben hast, ist mir bewusst, ich denk viel nach.
Ich kenne mich mittlerweile ein bisschen besser und weiß halt, dass zu positive Einstellungen mich mich komplett verschließen lassen. Deswegen kann ich dieses positive Gerede nicht haben und es widert mich an. Ich habe nie behauptet eine Person wäre widerlich (falls das noch jemand von den sich oder sich für andere Angegriffen- gefühlten liest), es ist nur MEINE REAKTION auf ein ´es gibt Wege, es gibt xy es ist so und so..´.
Ja, ich bin in meiner Welt. Weil ich nie bestätigt wurde. Und es würde mir.. wahrscheinlich lächerlich gut tun, mich mit IRGENDJEMANDEM einfach mal im Elend zu suhlen und bestätigt zu fühlen, nur darum geht´s. Nicht darum, es nie zu ändern, aber wie willst Du etwas ändern, dass Du noch nicht mal wirklich erfasst hast denke ich mir. Ich hab mittlerweile wie gesagt, bescheiden gesagt, etwas aus meinem Leben gelernt, und das wäre da eben, den Schmerz nicht abschreiben wollen, bevor er mal richtig rauskam. Und dafür brauch ich jemanden der mir sagt JA, es IST schei.! Und nicht jemanden der positiv ist, wo es für mich nicht ist. Ich versteh euch auch, aber das ist eine andere Logik die ich denke. Und ich habe das Recht, wie jeder andere hier, meine Ablehnung zu zeigen. Wenn mich jemand wegen diesem Verhalten hässlich findet- ich bin es gewohnt. Und ja, ich bin verletzt, sonst würde ich nicht so reagieren. Ich respektiere auch das Ego anderer Leute so gut ich kann, aber es ist schwer wenn ich am Ende bin, in ein Forum schreibe, und dann genau das passiert, was mich triggert, und mir dann noch vor die Füße gespuckt wird; aber so sei es. Wie gesagt, jeder ist so wie er ist. Und gewohnt bin ich es eh. Aber ich will mich nicht (mehr) ständig ändern, ich will mit meinem Schmerz mal akzeptiert werden, auch wenn ich kein Engel bin. Das hab´ ich, glaubt es oder nicht, bis vor kurzem so gut wie immer gemacht - ich hab´ mich nie beschwert, hab´ immer alles versucht zu verdauen, alles an mich rangelassen, bin nie bei mir selber geblieben, hab mich immer verunsichern lassen, und jetzt hab´ ich einfach mal meine Gefühle und Ansichten, und wem das nicht passt wie im Eröffnungsbeitrag genannt, kann ja bitte gerne in seiner Welt bleiben, ich will mal in meiner sein und rausfinden was da warum wieso überhaupt abgeht. Hoffentlich versteht ihr die Problematik dieser halben Sachen, die ich meine.. erstmal da sein wo man ist. Dann kann man es ändern finde ich. Das halt ganz viel mit Annahme zu tun, auch wenn es schwer ist. Es ist schwer zu wissen, dass Leute ragieren, wenn ich sage ´ich finde das widerlich´, aber gleichzeitig muss ich so reagieren, weil es einfach in mir aufsteigt; was hätte das für einen Sinn, das zu unterdrücken wenn es mir aber gerade genau so geht. Ich will mir ein Mal treu sein... Man kann ja darüber reden oder nicht.. aber wenn man meint es wäre hässlich, zu sein wie man ist, dann ist man genau da, wo ich jetzt bin... so viel dazu. *struggle* um Erklärungen etc. ..

Ich war immer diejenige die ihre Meinung nie sagen durfte, weil sie sonst auf die Fresse bekommen hat. Im übertragenen Sinne und wörtlich. Klar fang ich da irgendwann auch mal an, um mich zu schlagen. Ist vllt. keine gesunde Art und Weise, aber was wäre es für eine Art und Weise, es nie hochkommen zu lassen und zu verarbeiten. Ich brauch genau Menschen, die das verstehen, genau wie andere Menschen brauchen die sie bestätigen wenn sie sagen, mein Verhalten wäre hässlich. Jeder braucht sich doch bestätigt, dann kann es weitergehen. Das muss wenn man sich weiterentwickelt/weiterentwickeln will nicht heißen ewige Stagnation in einem Verhalten oder einem Muster; im besten Fall wird es dann abgeschrieben weil es ja akzeptiert wurde, und man kann nach etwas suchen, was einem vllt besser tut.
Eigentlich macht es keinen Sinn hier so viel zu erklären, ich glaube es verstehen wenige was ich rede..
Das sind meine Ansichten..

Weißt Du, wenn Du nie gespürt hast, nie sauer warst, nie traurig warst, bist Du froh mal was zu spüren.. siehe meinen Anhangs- Spruch.



Genau das mach ich doch (?) ich versteh das Problem nicht..



Das ist So lieb von Dir.
Ich weiß es noch nicht genau.. ich weiß kPTBS, das macht mittlerweile am meisten Sinn.. bin auch in Behandlung, noch unregelmäßig, aber naja.. hab´ da Hoffnung. Ungewisse, aber ich weiß dass sich da mächtig was ändern kann mit der Therapie. Hab´ mich die ersten Stunden schon aufgelöst wundersamerweise; ich hab es sonst nie geschafft so tief was zu spüren..
das mit dem hässlich- Sein, ich weiß ehrlich gesagt nicht wo das herkommt.. das werd´ ich noch rausfinden denk´ich.. und ich weiß auch, dass das Leben einen anderen Sinn hat, aber sobald ich aus dem Haus geh´, überrollt mich das, um was es sich da draußen gefühlt NUR geht: Schönheit Schönheit Schönheit, Perfektion - mag/mögen das auch meine subjektive erlernte Wahrnehmung/Ansprüche sein.. so ist es, und ich muss es rausfinden wenn ich es ändern will. naja mal schauen..
nochmals danke, das war das Schönste für mich bisher zu lesen. <3
(ich denke immer, ich hab nicht das Recht,.. z.B. baden zu gehen, weil ich nicht schön genug dafür bin. Oder ich habe nicht das Recht darauf, zu denken, dass mich jemand lieben könnte, weil ich nicht schön genug bin. Weder innerlich noch äußerlich.. das is crazy ich weiß.. aber wenn ich auf mein Leben schaue wundert es mich nicht.)
ganz liebe Grüße einfach an alle, ihr seid ja nicht doof deshalb, auch wenn ich um mich geschlagen hab. Ich nehm das nicht zurück oder so, ich sag euch nur, ihr seid auch ok wie ihr seid.

Hey mir geht es so ähnlich wie dir. Bei geht es aber nicht um hässlich sein sondern rein das ich mir nix erlauben bzw genießen darf weil ich sonst alles (Mann und Kinder) verlieren könnte.



941
334
  13.06.2018 00:35  
@somewhere-else

Ich muss gestehen, dass ich Dich zuerst auch nicht wirklich verstanden habe, genauer gesagt, verstehen KONNTE.
Tatsächlich habe ich solche starken - ich nenne es mal - "Reaktionen" (keine Wertung - keine Kritik) bislang noch nicht kennengelernt und war demzufolge ziemlich irritiert und stand dem Ganzen, muss ich zugeben, auch skeptisch gegenüber.
Dann erwähntest Du kPTBS. Um zu erfahren, was es damit auf sich hat (hatte keine Ahnung), habe ich mich einmal "schlau" gemacht.
Ich denke, dass ich jetzt wenigstens ansatzweise nachvollziehen kann, wie Dein Thread zu verstehen ist, und Dein, wie Du es nennst "Um dich schlagen" einzuordnen ist.

Es ist gut, dass Du in Behandlung bist und ich glaube auch, dass die Therapie Vieles zum Positiven verändern kann.
Und das wünsche ich Dir.

Alles Gute für Dich.
LG



7973
4
RGB-West
5588
  13.06.2018 00:50  
guteFee hat geschrieben:

Du hast es nötig, erst austeilen dann Jammern!


Wer so auf gutgemeinte Worte reagiert kann für mich auf Verständnis kacken!


Ich hab' dafür auch kein Verständnis. Ganz schön unverschämter Ton - immer noch. Naja, für alle Hässlichen oder vermeintlich Hässlichen gibt es so ein T-Shirt:
"Wer dich [bzw. dann ändern in "mich"] f***t, ist zu faul zum Wi***en!"

Vielleicht ist das ja der Bringer.

Danke1xDanke


941
334
  13.06.2018 01:21  
@Veritas
Dass ich es auch nicht gut heiße, dass jemand, der nur helfen möchte, einen Schwinger abbekommt, versteht sich von selbst.
Darüber muss man nicht diskutieren.
Dennoch, wenn man sich ein wenig eingelesen hat, ist das ein oder andere viell. etwas verständlicher. Ich habe das Gefühl, auch wenn ich mich mit meiner Meinung nicht sehr beliebt mache, dass da ganz viel Leid dahinter steckt, sonst würde niemand so reagieren.

Jeder hat seine Meinung und das ist auch gut so. Doch dieser blöde Satz, den Du gerade vom Stapel gelassen hast, ist meiner Meinung nach schon mehr als daneben. Ist das etwa nicht unverschämt?

Danke3xDanke


  13.06.2018 12:19  
richtig, wenn man sich eingelesen hat. Und ich hab´ mir so gut ich konnte in der ersten Nachricht schon Mühe gegeben, zu formulieren was ich will, und dann genau das bekommen was ich eben nicht brauche. Daraufhin hab´ ich mich erklärt, dass alle hier in Ordnung sind wie sie sind, jeder doch aber einfach auf seine Art und Weise auf Dinge reagiert. Ich will nicht sagen dass es Zeitverschwendung ist, das zu erklären; wie Du sagst, dass man wenn man VERSUCHT zu verstehen, und verstehen WILL, schon verstehen könnte.. ich versteh´ euch, so viel kann ich sagen. Aber wie auch schon genannt, kann ich nicht MEINE Gefühle durch Verständnis ersetzen. Ich versteh es, es ärgert mich, und das darf es. Und iwie geht´s hier nicht mehr um Helfen, sondern um Austeilen. Und sorry, aber wie einer schon geschrieben hat: hässlich ist, wer sich hässlich verhält. Mir geht es nicht drum, auszuteilen, mir geht es darum, mir gerecht zu werden und einfach zu sein wie ich bin; was nicht heißt für immer und ich will nichts ändern und es is schön, anderen gegenüber mit Ablehnung zu reagieren; ich weiß selbst, dass mein Maß nicht das freundlichste ist, aber so ist es nunmal. Wer das nicht versteht .. kann vllt Spaß beim Weiterstänkern haben, das Thema um das es geht ist eh vom Berg gefallen, aber ist auch egal.. Ich bin mir meiner Ansicht klar und das hier ist auch nur Üben und Lernen.. auch wenn mich solche Sprüche wie blabla fi. *beep* echt anwidern versuch ich, jemand deswegen nicht in ne Schublade zu stecken. Ich versuch zu respektieren so gut es geht. Ich veränder meine Ansichten und Stimmungen halt/ja auch. Einige bleiben voll auf ihrem ´Austeilen´ (das btw. iwie auf nem ganz anderen Prinzip wie meinem stattzufinden scheint..) kleben und .. keine Ahnung könnte nur mutmaßen ob es Langeweile großes Ego wasweißich ist.. Ist nicht mein Recht, ich kenn euch nicht.

Zitat:
Iro-Nie
danke für deine Mühe. Es ist keinesfalls so dass ich das erwarte. Es war nur ein Wunsch, dass es jemand versteht, und dass mich jemand auffängt mit meiner Keule. Das ist.. kurze Story dazu, genau so nämlich:
Ich kenn es aus der Jugend so gut - wo es ja so wichtig wäre... - mit jeder Laune eins auf die Fresse zu bekommen, nicht sauer sein zu dürfen, nicht äußern zu dürfen bzw. nur mit unangenehmen Konsequenzen, wenn mir was nicht passt; ich hatte im Grunde keine Rechte auf meine Gefühle und Ansichten..
und ich find´ das heute auch noch ziemlich krass, das ist imo einfach ne Ego- Sache. Dass man sich bei Kritik (nochmal, ich VERSTEHE es, es war schon heftige Kritik) sofort persönlich angegriffen fühlt, das ist schon so normal wie Tag und Nacht. Ich find´ das ist was wichtiges zu lernen, sich davon differenzieren zu können. Ist ne krasse Sache, aber ist es wert glaube ich. Weil wie auch schon genannt, jeder hat seine Gründe so und so zu sein, und wo soll er denn hin damit, in sich selber? Man dafür ist doch auch das Forum in gewisser Weise da... Aber hier ist ja keine Elite von Egolosen angesiedelt oder so also again.. ich versteh´ es. Hab aber auch mittlerweile Verständnis für mich, und weiß dass ich das richtig sehe basierend auf meiner Ansicht über die Dinge.. danke

Zitat:
Iro-Nie

Da ich die böse bin, ist es schwierig, hier irgendwas zurechtzurücken, und Erklären trifft denk ich auch nicht so auf Offenheit
Ich weiß garnicht wieso ich hier noch schreibe.. ja doch schon iwie um das klar zu machen, was ich im Absatz drüber meine. Jeder hat seine Launen, und dafür sollte man Respekt aufbringen können. Respekt ist.. so wichtig. Ich bekomm´ es auch nicht immer gut hin, aber weiß und bemüh mich drum, es ist/als extrem wichtig im Kopf zu behalten.
Ja, das ist Verletztheit, auch Ego meinerseits. Ich reflektiere es, muss aber irgendwo hin damit. Ich weiß nicht wie ich es sonst ändern soll. Ich hab in der Vergangenheit gefressen statt es rauszulassen, ist das besser (?) ich bin mir der Problematik halbwegs bewusst (kPTBS ist erst seit 6 Monaten diagn.)
Es ist halt so, dass ich durch die extremen Situationen in denen ich gelebt hab, extreme (starke) Wünsche und Ansichten entwickelt hab, was wichtig ist, und reagiere daher auch tlws. extrem. Und btw. erwarte ich NULL, dass das hier irgendwen interessiert. Das Schreiben is auch für mich Reflexion und Dazulernen.. '
Ja, das ist es, sorry aber.. Leute labern und feuern (selber) um sich, obwohl sie keine Ahnung haben. Das ist wie Mobbing und zwei Jahre später ist das Mädchen tot und dann kommt das schlechte Gewissen. So leichtfertig reißt man das Maul auf, sorry aber.. (zum mio. Mal, nicht dass ich besser wäre, es ist einfach problematisch)
Ich erklär mir das einfach so, dass ich mir so sehr jemand wünsche der mich mit ALLEM was ich bin in die Arme nimmt.. ich erwarte das hier nicht, ich hab´ hier einfach reingeschrieben weil die Wahrscheinlichkeit doch nicht 0 ist, dass es hier vllt jmd. gibt, der das ziemlich gut abdecken kann.. Danke Iro-Nie.. du hast die Problematik erfasst.. das glaube ich auch, dass sie vieles ändern kann..
Dir auch alles Gute

p.s., wir sind halt alle bedürftig, und iwie müssen wir das auf die Reihe kriegen.. miteinander am Besten.
wichtig: Ich bin niemand, mit dem man nicht reden kann. Ich hab´ keinen abgeschrieben hier

Danke1xDanke


  13.06.2018 12:30  
guteFee hat geschrieben:
Du hast es nötig, erst austeilen dann Jammern!


achja, btw: ganz genau, Du hast es ja doch erfasst. Nur nimmst Du es nicht ernst
meinst, das ist Schikane, Dummheit, Unreflektiertheit, irgendwas was nicht in Ordnung ist (für dich - du hast das Recht dazu)
wann kapieren die Menschen endlich, dass alles Verletztheit ist.. es ist assi da noch reinzuschlagen und saudumm drin rumzurühren - mach ich mich wieder nich beliebt damit, is aber meine Kritik und auch Wut drüber (i´m not better, again, ich will nur aufmerksam machen und provozieren..)
ich versteh´s insofern, dass Du es nicht verstehst und dich verständlicherweise angegriffen fühlst. Was ihr macht, is nix anderes als um euch zu schlagen, das kapiert ihr nicht, hmm.

Danke1xDanke


  13.06.2018 12:44  
ach ich liebe Diskussionen.. nicht des Ärgers wegen, sondern der potentiellen Klärung und des Dazulernens wegen gl

kirasa hat geschrieben:
Deine Selbstbesudelung in deiner übermächtigen Opferrolle fängt wirklich an zu nerven an ...


Warum nervt dich das? Wäre interessant zu wissen



905
18
714
  13.06.2018 14:49  
somewhere-else hat geschrieben:
wann kapieren die Menschen endlich, dass alles Verletztheit ist.. es ist assi da noch reinzuschlagen und saudumm drin rumzurühren - mach ich mich wieder nich beliebt damit, is aber meine Kritik und auch Wut drüber (i´m not better, again, ich will nur aufmerksam machen und provozieren..)


Irgendwie tust Du mir nur noch leid!
Deswegen werde ich mich auch nicht mehr zu diesem Thema äußern!

Alles Gute Dir.

Danke1xDanke


5270
28
4037
  13.06.2018 18:07  
Noch einen allgemeinen Satz zu diesem Thema :

Wieviel Selbstbewußtsein tragen wir in uns, wenn wir uns häßlich finden ?



7556
5
8567
  13.06.2018 18:32  
somewhere-else hat geschrieben:
ach ich liebe Diskussionen.. nicht des Ärgers wegen, sondern der potentiellen Klärung und des Dazulernens wegen gl



Warum nervt dich das? Wäre interessant zu wissen


das ist es ja Du willst doch gar nichts dazulernen,was annehmen.Welche Sätze willst du von uns hören? Du bist unhöflich und ballerst um dich herum und bist auch noch der Meinung, dass du das Recht dazu hast,weil du verletzt worden bist. Bist du der Meinung nur dir geht so, ich wurde auch mehrmals verletzt und habe daran zu knabbern und viele andere hier und woanders wo auch. Trotzdem benehme ich mich nicht so, denn Freundlichkeit oder ein Lächeln ist so viel mehr wert ist und es kommt auch was zurück.
Du musst dich entscheiden bis zum Rest deines Lebens verbittert durch Leben latschen oder anfangen aufzustehen an dir selbstzuarbeiten und mit einem Lächeln auf andere Menschen zu gehen. Natürlich nicht bei denen die es nicht verdient haben.
Und dann wird auch jemand kommen der dich in den Arm nimmt, so wie es jetzt ist bestimmt nicht.
P.s deine coolen und kesse Antworten nehme ich dir nicht ab

so ich habe fertig....

Danke1xDanke


1
Berlin
2
  13.06.2018 19:18  
kirasa hat geschrieben:
Natürlich nicht bei denen die es nicht verdient haben.


Wie zB unhöfliche, sich "im Opfertum suhlende", psychisch kranke Menschen? Also genau die, die es am meisten nötig hätten. Und dass in einem Hilfeforum. Tolle Wurst! Und genau das, was somewhere-else die ganze Zeit beschreibt. Und es ging ihr jetzt auch erstmal nicht ums dazulernen, sondern ums abreagieren und Gleichgesinnte finden, dazu gehört ihr doch gar nicht! Also husch raus aus dem Thread, Problem solved.

Umgekehrt gilt das aber eigentlich auch: Warum, somewhere-else, ist es dir scheinbar so wichtig, dich hier zu rechtfertigen/zu erklären? Du könntest die nichtgewollten, verständnislosen Kommentare ja auch einfach ignorieren. Versteht eben nicht jeder, was da für Terror in einem abläuft und welche Auswirkungen das haben kann, das muss man schon selbst erlebt haben.

Danke2xDanke


905
18
714
  13.06.2018 19:27  
kirasa hat geschrieben:
so ich habe fertig...


Aber auch für den Rest Deines Textes ;

Musste jetzt noch raus.. Und wech

Danke1xDanke


520
1
Bayern
689
  13.06.2018 19:59  
somewhere-else hat geschrieben:
Ich erklär mir das einfach so, dass ich mir so sehr jemand wünsche der mich mit ALLEM was ich bin in die Arme nimmt.. ich erwarte


somewhere-else hat geschrieben:
Ich kenn es aus der Jugend so gut - wo es ja so wichtig wäre... - mit jeder Laune eins auf die Fresse zu bekommen, nicht sauer sein zu dürfen, nicht äußern zu dürfen bzw. nur mit unangenehmen Konsequenzen, wenn mir was nicht passt; ich hatte im Grunde keine Rechte auf meine Gefühle und Ansichten..


Mit diesen Sätzen sagst Du ja eigentlich alles, wonach Du Dich sehnst.


Du möchtest es einfach mal erleben, bedingungslos akzeptiert zu werden als das, was Du bist, unabhängig davon, ob Du die Erwartungen anderer erfüllst oder allgemeinen Normen entsprechend Dich verhältst.

Du konntest diese Erfahrung bisher nicht machen, weil es Dir nicht gestattet wurde, Du selbst zu sein, Deine Gefühle musstest Du unterdrücken, Du musstest Dich komplett anpassen. Vor allem die sog. "negativen Gefühle" wie Wut, Ärger, Traurigkeit etc. wurden Dir anscheinend nicht zugebilligt und wurden bestraft.

Das hat bei Dir zu großem Leid geführt und Du möchtest, dass man dieses Leid würdigt, indem man Dir gestattet, einfach mal ohne Rücksicht nehmen zu müssen, ein spontanes Gefühl zu äußern und Dich trotzdem angenommen fühlen zu dürfen.


Habe ich das ungefähr richtig verstanden?

Danke2xDanke


  13.06.2018 20:19  
nicht nur ungefähr.

es is halt n bisschen schwierig, weil das nur manchmal kommt. das ist nicht wenn ich zuhause bin, das ist nicht mit allen Menschen, und iwie fühlt es sich (natürlich) so an, als würde es nicht mehr hierher gehören.. es ist was altes, aber es is einfach ne Störung die sich entwickelt hat.. und heute halt noch da is. Weil ich´s nich durfte, weil ich´s nich rauslassen durfte und alles Unterdrückte is nich einfach weg. so is es halt.
es is an sich kein Problem wie man is.. es wird erst zu nem Problem, wenns für andere n Problem is.. was eigentlich nicht das eigene Problem wäre, aber.... wenn man halt in nem Umfeld aufwächst wo es nur Menschen gibt die Probleme mit Dir haben lernst Du nicht, dich an die zu halten die dich einfach akzeptieren, weil die für dich nicht existieren. Demnach wird die ´Suche´ auch erstmal schwer, weil Du ja nicht weißt wonach Du suchst. Noch dazu kommt das ´was hab ich verdient?´, was iwie das Gleiche in Grün is.. komplexer mist, ja.. ich verlier da so immer bisschen den Bezug dazu, wenn ich paar ruhige, unbeschwerte (nur Zuhause, nicht ans Telefon gehen, nix) hab. Deshalb sin meine letzten Beiträge eher rational und.. naja, flach, und so.. iwie mag ich mich nich mit dem was ich hier alles geschrieben hab und ich denk ich hab´ was übersehen.. hab mich nich genug selber reflektiert, will jemandem x erklären, wo ich es selber nich verstanden hab.. Konflikte sin schwierig, ich will sie klären.. klar komm ich da in ne verteidigende auch nich all zu sachliche Sache rein, und überseh´ sicher was.. ich hab so viel geschrieben jetz und frag mich eigentlich für was überhaupt. Fühl´ mich vernebelt. Vllt is es das viele vorm PC Sitzen.. kein Plan.
Im Grunde will ich kein Streit. Das mit dem ´widerlich´ war ne Reaktion, eine die ich für mich verstehen kann (an der Stelle hab ich einfach mal Verständnis für mich), aber danach hab´ ich irgendwie den Faden verloren.. weiß nicht.. wird mir zu komplex manchmal, will alles verstehen und nix übersehen. naja hab genug erklärt. Wenn iwer noch Fragen hat.. gogo



  13.06.2018 20:33  
selbstgerecht triffts gut.. so fühl ich mich. als würde ich den King aus mir machen wollen, aber das war eig nich die Absicht.. es passiert leicht, dass ich meine iwas muss mir leid tun, aber ich will einfach mal Verständnis haben für mich, deswegen das viele Erkläre.. wenn ich jetz nochmal alles durchles kommen mir bestimmt 9999 Sachen die ich weiter (er)klären will, das is schwer.. btw. kennt sich jemand mit HS und HB aus?



  13.06.2018 20:43  
zu viele Eindrücke, sorry. Tut mir leid wenn ich nicht auf alles eingegangen bin, jede Frage z.B. Und manche Beiträge versuch ich auch im Nachhinein etwas anders zu sehen und mit mehr Verständnis. Kann ja keiner riechen was ich ´schon weiß´, was mir vllt doch Anstöße geben könnte oder sonstwas.. ich hab´ einfach meine Launen, und da war n perfekt sensibler Zeitpunkt mich zu triggern/reizen. Also insofern tut es mir leid für die Leute die es nur gut gemeint haben. Was trotzdem bleibt ist, dass ich mich verstehe.
Ich werde mich jetz auch nicht mehr verteidigen, ich werd´ das abschließen. Wer noch was klären will (zu dem Steitthema - generell das Thema etc. kann hier gern weitergehen), per PN bitte, ist zu chaotisch geworden hier.



Dr. Reinhard Pichler

« WTF,was ist los? Mal reden in der Night » 

Auf das Thema antworten  57 Beiträge  Zurück  1, 2, 3

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Einsamkeit & Alleinsein


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Die Einbildung hässlich zu sein - ich BIN hässlich

» Spezifische Phobien & Zwänge

14

16039

31.12.2010

Hässlich und Depressiv

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

11

1724

28.07.2016

Einbildung häßlich zu sein

» Spezifische Phobien & Zwänge

87

4378

27.04.2015

Ich fühle mich hässlich

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

27

2711

10.06.2012

Angst, hässlich zu sein

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

18

1495

22.05.2018


» Mehr verwandte Fragen anzeigen