Pfeil rechts

Hi,
hatte ja bereits im Forum hier geschrieben, dass die Liebe meines Lebens gestorben ist- er war und ist der einzige Mann ( und Mensch:)
der so einzigartig gut zu mir passte, obwohl er 33 Jahre älter war als ich - Habe leider niemals wieder jemanden kennengelernt, der so tickt, wie ich.. Ich war und bin schon immer ein Aussenseiter gewesen , nonkonform, unkonventionell, für jeden Spass zu haben, und ich würde bis zum Ende der Welt, und wieder zurück gehen, um so jemanden zu finden, bzw. kennen zu lernen. Sehne mich so sehr nach einem gleichgesinnten Menschen, auch so unkonventionell , und so voller Lebenslust und Spass am Leben. Leider sind alle um mich herum scheinbar voller Sorgen, Problemen und Alltag umgeben, haben ständig miese Laune! Auch ich bin ü 40 , habe Familie, Beruf, Kind und Kegel- ,.. aber irgendwie sind (fast) alle ü 40 /ü 50/ ü 60 so ernst, und so schlecht gelaunt, totale Langweiler! Selbst mein Ehemann, meine Geschwister, Freunde..Ich halte es manchmal gar nicht aus- es ist als wäre ich alleine auf der Welt.. Mit meiner Denkweise, meiner Lebenseinstellung.. Das macht so einsam..obwohl ich weiss, dass die Welt riesig ist.. fühle ich mich so einsam darinnen..Geht es jemanden von euch auch so ähnlich?

04.03.2016 23:17 • 08.03.2016 #1


3 Antworten ↓


Hotin
Hallo elise17,

gerade habe ich Deinen ersten Beitrag hier im Forum gelesen.

Wenn ich Dich richtig verstehe, sprichst Du mit sehr vielen Widersprüchen.
Du bist eine lebenslustige, gestandene Frau.
Deinen oder besser gesagt euren Lebensalltag hast Du immer gemeistert.
So etwas ist gar nicht einfach.

Zitat:
Leider sind alle um mich herum scheinbar voller Sorgen, Problemen und Alltag umgeben, haben ständig miese Laune!


So war es doch bei Dir auch.

Wenn die sich regelmäßig mit einem Liebhaber hätten wegträumen können,
ginge es denen vielleicht auch anders.

Mit Deinem Schwarm hast Du doch gar keinen Alltag gelebt.
Ob ihr mit Alltagssorgen besser zurecht gekommen wäret, da bin ich mir nicht so sicher.

Ich hoffe Du nimmst mir meine direkte Meinung nicht übel.
Zitat:
Das macht so einsam..obwohl ich weiss, dass die Welt riesig ist..


Wenn Du bereit bist, anderen gefühlsmäßig etwas zu geben, versuchst, sie zu verstehen, ihnen auch
zuhören kannst, kannst Du gar nicht verhindern neue interessante Kontakte zu bekommen.

Viel Erfolg dafür und viele Grüße

Hotin

05.03.2016 03:30 • #2



Fühle mich, als wenn ich alleine auf der Welt bin

x 3


waage
Morgen elise,

ich kann dich sehr gut verstehen..auch ich hatte diesen Mann , wo (fast) alles passte. Auch er ist verstorben. Es ist der alltäglich Wahnsinn, der einen einholt... Alle sind in diesem Hamsterrad.., Familie Kinder, Beruf usw. Dadurch kommt der Spaß und die Leichtigkeit des Lebens oft zu kurz. Man muß sehen das man sich kleine "Auszeiten " nimmt um mal wieder rauszukommen und das Leben zu genießen. Ich denke ab einem bestimmten Alter wird einem das immer bewusster. Aber immer zurückdenken macht es nicht besser und bringt nichts. Versuchen im Hier und Jetzt zu leben ...Da gibt es sicher noch einiges zu entdecken was
einem Spaß macht ....

L.G. Waage

05.03.2016 07:43 • #3


Jelo84
Hallo Elise,

ich bin ein wenig verwirrt. Du hast oben zunächst geschrieben, dass dein Mann, die Liebe deines Lebens, gestorben ist. Das tut mir sehr leid für dich!

Weiter unten schreibst du dann, dass dein Ehemann ein totaler Langweiler ist. Was meinst du denn damit? Wenn du ihn so sehr geliebt hast, wieso ist er dann ein solcher Langweiler für dich?

08.03.2016 19:21 • #4




Dr. Reinhard Pichler