Pfeil rechts

Hallo,

vor ungefähr 6 Jahren hatte ich ihn kennen gelernt. Ich habe ihn gesehen und mich Hals über Kopf verliebt!
Ich war jung und dumm... das hat er ausgenutzt und mich nach Strich und Faden verarscht. Wenn ich es heute betrachte...er war 9 Jahre älter als ich. Da kann man doch mehr erwarten.
Ich konnte mich lösen als er handgreiflich geworden ist. Ich bin damals zur Polizei gegangen und habe ihn angezeigt. Seine Strafe bekam er.
Vor ungefähr zwei Jahren nahm er wieder Kontakt zu mir auf. Wir verstanden uns sehr gut. Wir hatten darüber gesprochen und waren beide der Meinung, dass Gras über alles gewachsen ist und es einen Neuanfang für uns geben könnte. Meine Liebe zu ihm war nie erloschen. Ich habe mich noch nie so vollkommen bei einem Menschen gefühlt. Ich konnte mich so sehr fallen lassen und wenn ich ihn ansah, habe ich mich gesehen. Er war alles für mich. Ich habe ihn meinen Eltern vorgestellt, die nie begeistert von ihm waren aber mir zu Liebe freundlich zu ihm waren. Letzendlich bin ich zu ihm gezogen. Es war alles wunderschön.
Mit der Zeit fing es an zu Kriseln. Er bekam bei den kleinsten Dingen solche Wutanfälle. Er schrie mich an, machte mich für sein Leid verantwortlich und im Endeffekt erhob er die Hand über mich.
Es wurde immer schlimmer. Er nahm Dro. regelmäßig. Irgendwann kontrollierte er mein Handy und nahm es mir weg, schloß mich in der Wohnung ein und schlug so doll auf mich ein, dass ich höllische körperliche Schmerzen erlitt. Außerdem rief er meine Freundinnen an und beleidigte sie, unterstellte mir irgendwelche absurde Sachen und zog meine Familie mit rein. Ich konnte mich dann lösen und bin augezogen. Er hat mich rausgeworfen und ich konnte Tagelang um all meine Sachen betteln, die noch in der Wohnung waren. Ich war dann bei der Polizei und bekam sogar eine Einstweilige Verfügung gegen ihn.
Er lauerte mir sogar noch auf und bedrohte meine Familie. Ich habe es geschafft mich einen Monat nicht zu melden. Bis meine innerliche Einsamkeit wieder ausbrach und mein Herz stärker war als mein Kopf und ich mich wieder meldete bei ihm.
Ich war immer ein lebensfroher Mensch gewesen und jetzt? Ich habe das Gefühl, dass er mir all mein Selbstwertgefühl und all meinen Stolz genommen hat. Ich weiß dass es krank ist, er behandelt mich wie das letzte Stück schei. und ich bin sowas von emotional abhängig von ihm... es ist wie ein Zwang mich bei ihm zu melden. Wie eine Sucht gegen die ich seit ein paar Tagen hart ankämpfe.
Was hat er mit mir gemacht? Ich verkrieche mich nur noch, habe durch ihn viele Kontakte verloren und fühl mich so unendlich einsam. Ich glaube ich werde verrückt!

Geht es jemandem genauso?

Ganz liebe Grüße

Jolinna

16.07.2014 18:17 • 17.07.2014 #1


2 Antworten ↓


kyra96
Hey,
ich kann Dich gut verstehen. Ich wurde 2001 von meinem damaligen Freund Krankenhausreif geschlagen. Wir waren zu diesem Zeitpunkt 2 Jahre zusammen. Ich habe ihn auch angezeigt und wollte nie wieder Kontakt zu ihm.
Dann wurde meine Mum im selben Jahr Krebskrank (zum Glück überlebt) und mein Vater starb plötzlich.
Auch ich ging damals zurück, da ich mich irgendwie einsam fühlte. Wir sind noch mal zusammen gekommen und blieben dann noch mal 2,5 Jahre ein Paar und das auch glücklich. Er hat nie wieder die Hand erhoben und sich immer wieder entschuldigt.

Man sagt ja immer wieder, dass ein Mann das immer wieder machen wird. Bei mir war das zum Glück nicht der Fall.
Aber Du hast auch einiges durchgemacht.
Ich möchte Dir nicht raten, die Finger von ihm zu lassen, da ich es damals auch nicht getan habe, aber was Deiner da abzieht mit Freunden anrufen und beleidigen und Familie bedrohen, das geht echt nicht.
Meinst Du er wird sich ändern? Das glaube ich Deinem Fall nicht.
Pass bitte auf Dich auf.
Es gibt auch Beratungsstellen bei denen Du Hilfe bekommst.

16.07.2014 18:28 • #2


hab dir ja schon eine pn geschrieben aber ich schreib das hier auch nochmal weil es leider vielen so geht.
melde dich auf keinen fall mehr bei ihm.
wer weiss was er dir das nächste mal antut. und Dro. macht eh unberechenbar. vielleicht kommen daher seine stimmungsschwankungen.
ich weiss wie es ist jmd. nachzutrauern. ich habe mich, wie ich dir ja schrieb, auch in einem menschen getäuscht. und ich habe diesen immernoch in erinnerung wie er früher war und komme auch nicht drüber hinweg. ich denke jeden tag an sie nur muss ich einsehen dass ich ihr total egal bin und ich hoffe sie ist es mir irgendwann auch. du musst dich ablenken. sich zuhause verkriechen hilft dir da wenig, da du zu viel drüber nachdenkst und ihn nicht aus dem kopf kriegst.

...verkriech dich nicht zuhause... und das sag ich. haha
ich weiss, es sagt sich so leicht...

17.07.2014 07:42 • #3




Dr. Reinhard Pichler