Pfeil rechts

Luminoso
Kennt ihr das, dass ihr euch auf der Arbeit einigermaßen wohl fühlt, aber Zuhause dann total abstürzt?

Wenn ich Zuhause bin, bekomme ich selten entspannende Beschäftigungen abseits des TV-Schauens hin. Ich kann keine Bücher lesen, nicht entspannt Musik hören, geschweige denn, dass ich Besuch ertrage...

Im Sommer vermeide ich das Zuhause sein durch Aufenthalt in Parks und am Rhein. Dann geht es mir besser, im Winter wird es dann übel...

21.08.2008 16:34 • 22.08.2008 #1


6 Antworten ↓


Ich bin mit diesem Gefühl auch vertraut, meistens hilft es wenn ich etwas spazieren gehe.

21.08.2008 16:52 • #2



Einsamkeit Zuhause

x 3


Luminoso
Aber was macht man, wenn es regnet oder schneit? Oder nachts?

21.08.2008 16:53 • #3


... wenn´s regnet - Regenschirm mitnehmen!

... wenn´s schneit - Skifahren gehen!

... nachts - schlafen!
_______________________________________________________

... lach, mit geht´s auch SO! Keine Ruhe finde ich momentan.

21.08.2008 18:07 • #4


Zitat von isis-z:
... wenn´s regnet - Regenschirm mitnehmen!

... wenn´s schneit - Skifahren gehen!

... nachts - schlafen!
_______________________________________________________

... lach, mit geht´s auch SO! Keine Ruhe finde ich momentan.



Wie langweilig!

... wenn's regnet – Radfahren gehen!

... wenn's schneit – Joggen gehen!

... nachts – schlafen!

21.08.2008 18:15 • #5


Aber wie kommt es denn, dass du dich zuhause nicht wohl fühlst. Wenn du schreibst, dass du keinen Besuch ertragen kannst, entnehme ich daraus, dass du jedenfalls Kontakte hast.
Ich würde mich freuen, wenn mich mal jemand besuchen käme. Bei mir ist halt das Problem, dass ich NUR NOCH zuhause bin. Das finde ich nicht zum Aushalten. Wenn ich jedoch genug Abwechselung hätte, wäre ich mal froh, in Ruhe ein Buch zu lesen. Das kann doch ganz gemütlich sein, mal auf der Couch zu sitzen und zu entspannen.
Beschreibe das Gefühl mal etwas näher.

21.08.2008 23:06 • #6


Luminoso
Da ich keine Kontakte habe, drohen mir auch keine Besuche...

Zuhause falle ich eben auf mich zurück, bin nicht mehr abgelenkt, werde traurig und betäube mich mit fernsehen...

22.08.2008 09:10 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler