windundwetter

16
3
Ich hab eine geniale Idee für alle, die einsam sind! Gründet doch einfach eine Gesprächsgruppe für einsame Menschen. Ich bin mir sicher, dass du dort nicht allein sein wirst! =)

26.12.2012 23:27 • 24.02.2013 #1


21 Antworten ↓


kuller


42
2
..........ja wie soll das denn gehen, wenn man niemanden kennt?
Gruß
Kuller

29.12.2012 13:45 • #2


Nachtwind


120
10
Zitat von windundwetter:
Ich hab eine geniale Idee für alle, die einsam sind! Gründet doch einfach eine Gesprächsgruppe für einsame Menschen. Ich bin mir sicher, dass du dort nicht allein sein wirst! =)


29.12.2012 14:09 • #3


GastB


Ja, eine originelle und geniale Idee, die noch niemand hatte.

Was ist denn dieses Forum und seine Unterboards "Einsamkeit" und "Treffpunkt" anderes als eine Möglichkeit zum Austausch? Und gib mal "Chat" hier im Forum in die Suchfunktion ein.

29.12.2012 14:18 • #4


Renate25


Musste gerade ablachen.
Gesprächsgruppe ist gut Wie soll das denn bitte gehen, wenn die Leute hunderte Kilometer weit weg wohnen?
Treffen in der Mitte Deutschlands?

29.12.2012 14:26 • #5


GastB


Zitat von Renate25:
Musste gerade ablachen.
Gesprächsgruppe ist gut Wie soll das denn bitte gehen, wenn die Leute hunderte Kilometer weit weg wohnen?
Treffen in der Mitte Deutschlands?

Nein, wohl in der Mitte von Österreich oder gleich in Wien - ist ja alles kleiner dimensioniert als in Deutschland!

29.12.2012 14:31 • #6


Renate25


Zitat von GastB:
Zitat von Renate25:
Musste gerade ablachen.
Gesprächsgruppe ist gut Wie soll das denn bitte gehen, wenn die Leute hunderte Kilometer weit weg wohnen?
Treffen in der Mitte Deutschlands?

Nein, wohl in der Mitte von Österreich oder gleich in Wien - ist ja alles kleiner dimensioniert als in Deutschland!



Da bist du also aus Austria

29.12.2012 14:45 • #7


GastB


Zitat von Renate25:
Da bist du also aus Austria
windundwetter: Wohnort: Wien (Österreich)

29.12.2012 15:38 • #8


Nyan


Zitat von windundwetter:
Ich hab eine geniale Idee für alle, die einsam sind! Gründet doch einfach eine Gesprächsgruppe für einsame Menschen. Ich bin mir sicher, dass du dort nicht allein sein wirst! =)
Zitat von Kuller:
..........ja wie soll das denn gehen, wenn man niemanden kennt?

In Communities unter lokaler Eingrenzung kann man Gleichgesinnte kennenlernen. Je nach Wohngegend findet man auch mehr oder weniger unter "Selbsthilfegruppe" im Internet:

http://www.selbsthilfenetz.de/content/e ... x_ger.html.

Oder wie hier, selbst eine lokale Community erstellen:

http://pro-seo.de/hp-erstellung/1286-lo ... ellen.html

Sozialpsychiatrischer Dienst vermittelt ebenso SHG und ich kenne einige, die dort Freundschaften geschlossen haben
Wenn die Depression den Handlungsbedarf beeinträchtigt, dann eben erstmal diese behandeln lassen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sehr viele, die über Einsamkeit klagen an ihrer Situation kaum etwas ändern wollen oder gar können. Und das ist nichts widernatürliches, weil einsam fühlt man sich u. U. mit anderen Leuten auch.

Das Gefühl der Geselligkeit, genauso wie das Gefühl der Einsamkeit, gehören beide zum emotionalen Empfinden. Das sollte nur nicht ausufern, egal in welche Richtung.

Gruß

29.12.2012 15:43 • #9


Renate25


Zum Thema SHG möchte ich noch folgendes sagen. Bitte nicht lachen aber manche Leute haben "Probleme".

In meiner Nähe gibt es eine, für mich passende, SHG. Das "Problem" ist die Leiterin. Die hat nix besseres zu tun, als sich selbst ständig über den grünen Klee zu loben und wehe, jemand sagt ihren Namen mal falsch. Dabei geht es um ein "E".
Als mir das berichtet wurde war mir klar: Lieber nicht.

Übrigens: Mit meiner Einsamkeit bin ich nicht glücklich.

29.12.2012 16:25 • #10


adlerwolf


12
2
seiten oder foren wie dieses hier sind schon sehr gut um sich auszutauschen. denke aber manchmal ist das reale treffen mit menschen in einer gruppe schöner, denen man direkt in die augen sehen kann. ich glaub einsamkeit betrifft mehr menschen als man sich vorstedllen kann, also warum sollte man nicht sogar selbst in kleinstädten gleichbetroffene finden. ich glaub es ist auch einfach andere zu finden. einfach anzeige in der regional-zeitung schalten. vielleicht stellt einem die entsprechende gemeinde oder stadt ja auch einen raum der öffentlichkeit zur verfügung.

29.12.2012 23:41 • #11


Renate25


Wo ich lebe gibt es scheinbar nur reiche und glückliche Menschen

30.12.2012 09:10 • #12


Nachtwind


120
10
Zitat von adlerwolf:
seiten oder foren wie dieses hier sind schon sehr gut um sich auszutauschen. denke aber manchmal ist das reale treffen mit menschen in einer gruppe schöner, denen man direkt in die augen sehen kann. ich glaub einsamkeit betrifft mehr menschen als man sich vorstedllen kann, also warum sollte man nicht sogar selbst in kleinstädten gleichbetroffene finden. ich glaub es ist auch einfach andere zu finden. einfach anzeige in der regional-zeitung schalten. vielleicht stellt einem die entsprechende gemeinde oder stadt ja auch einen raum der öffentlichkeit zur verfügung.


Hi adlerwolf,

klar ist das persönliche Gegenüber besser und es gibt auch Selbsthilfegruppen in den Städten, da brauchst Du gar keine Anzeige schalten.

http://www.selbsthilfenetz.de

Grüße
Nachtwind

30.12.2012 10:40 • #13


GastB


Da sind aber doch nur die bereits vorhanden SHG. Wer eine neue gründen will, der braucht wohl die Zeitungsanzeige. Das ist aber auch kein Problem.

Ich habe vor Jahren mal eine Partnerin für eine bestimmte Sportart gesucht und daraus gleich zwei Freudinnen gewonnen.

30.12.2012 12:39 • #14


Nyan


Habt ihr mal in den letzten Jahren einen jungen Menschen mit einer Zeitung in der Hand gesehen? Eine lustige Vorstellung.

30.12.2012 18:50 • #15


Laila67


2
1
Die Idee mit der Gruppe finde ich gut. Warum gleich Treffen, es wäre doch auch schön zu chatten, Mails schreiben und sich erst mal hier kennen lernen. Aber gleich alles negativ sehen finde ich blöd. sorry für die offenen Worte. Leider bin ich recht neu hier und weiß mich in diesem Forum noch nicht so ganz zurecht zu finden. Vielleicht ist ja ein Experte unter den Einsamen Schreibern. Ist es nicht genau das vorauf es ankommt, dass man sich mit anderen Menschen austauschen kann. Warum ist man den Einsam? Nicht nur weil Mann/Frau keinen Partner hat, nein weil man niemanden zum Reden hat, oder keine Geld für ständig in Kaffees oder sonst wo zu sitzen, was auch das Problem nicht wirklich löst, wenn man dann alleine im Kaffee hockt. Die Arbeit frist einen auf und für soziale Kontakte bleibt nur sehr wenig Zeit. Und nur an einem langweiligen Sonntag findet man auch keine Leute.

30.12.2012 19:18 • #16


Nyan


Das Ziel der SHG ist nicht irgendwo Zeit tot zu schlagen oder sich vom Gefühl der Einsamkeit abzulenken. Das funktioniert auch gar nicht. Viele Menschen trauen sich beispielsweise nicht in die eigene Wohnung, weil sie es dort allein mit sich selbst nicht aushalten. Aus dem Grund versuchen sie dann möglichst viel Zeit außerhalb zu verbringen oder sich durch chats und Telefonkontakte abzulenken. So etwas gehört aber eher in die Therapie, da kann Gemeinschaft zwar eine temporäre Erleichterung sein, aber das eigentliche Problem löst sie bei weitem nicht. So etwas kommt i. d. R. dann vor, wenn das Selbstwertgefühl im Keller ist.

30.12.2012 19:43 • #17


windundwetter


16
3
Ich hab die Erfahrung gemacht, dass die Versuchung besteht, Leute in Online Netzwerken zu treffen. Nur funktioniert das nicht oder nur ganz schwer. Man verbringt extrem viel Zeit.
Wenn man dagegen eine Gruppe gründet, wo sich Einsame treffen, dann kann da Einiges entstehen. Freundschaften, Beziehungen, Interessensgemeinschaften.
Ich hab ja das Glück, dass ich mich für Religion interessiere. Da schau ich einfach, wo was stattfindet und geh hin. Mitlerweile kenne ich schon eine Menge Leute, die sich ehrenamtlich engergieren. Das ist auch eine Form von Gemeinschaft, die ziemlich viel Spaß machen kann. Gottesdienst feiern und sich danach zusammen setzen und plaudern. Ist eine echt super tolle Sache.
Offline Gruppen sind viel besser als Online Netzwerke!

11.02.2013 00:09 • #18


Renate25


Musste gerade mal über die Gründung einer SHG nachdenken. Schaltet man eine Anzeige besteht die Gefahr, dass sich keiner meldet weil doch viele genug Freunde haben.
Oder es melden sich nur Senioren. Ich habe nichts gegen Senioren, dass mal am Rande. Jedoch hätte ich keine Lust, als sozusagen Gründerin, dann unter Leuten zu sitzen die mich für "zu jung" befinden um mit mir zu sprechen.

11.02.2013 15:59 • #19


newday


25
1
Eine SHG gründen ist doch eine gute Idee. Man kann ja auch ruhig eine Altersspanne angeben, das ist durchaus üblich. Außerdem kann man ja auch Anzeigen ins Netz stellen, wenn man Sorge hat, dass jüngere Leute nicht in die Zeitung schauen. Vielleicht findet man in der Umgebung ja auch irgendeine Organisation oder Gemeinde, über die man das machen kann. Ich würde es einfach mal versuchen, natürlich besteht die Gefahr, dass niemand kommt, aber von nichts kommt schließlich nichts. Und nicht denn Kopf hängen lassen, wenn’s nicht sofort klappt, so was braucht oft seine Zeit...

12.02.2013 23:44 • #20




Dr. Reinhard Pichler

Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag