Leer

6
1
Hallo,
Ich bin 35 Jahre alt.
Ich habe vor ca. Einem Jahr eine Frau kennengelernt in die ich mich auch verliebt habe. Doch die liebe war einseitig und blieb daher unerwidert. Es war für mich ein Weltuntergang. Ich wollte nicht mehr leben da ich mir zu 100% sicher war das diese eine mein leben so lebendig machte wie nie jemand zuvor in der Lage war! Ich muss zugeben ich bin ein schüchterner und emphatischer Mensch also ich nehme mir alles sehr zu Herzen. Das kann natürlich auch damit Zusammenhängen das ich kein Selbstbewusstsein habe. Ich viel in eine Tiefe Depression - muss antidepressiva nehmen und gehe auch zur Psychotherapie. Ich war zu der zeit noch Student und konnte mich nicht mehr auf mein Studium konzentrieren. Leider musste ich das Studium jetzt abbrechen aufgrund einer nicht bestandenen Prüfung. Sie sehen ein Schicksal treibt das andere. Ich fühle mich richtig schwach und hoffnungslos. Ich weiß nicht was ich beruflich weitermachen soll und mein wunsch einmal eine Frau kennenzulernen die diese Vorstellungen,nämlich gemeinsam eine Familie gründen, ebenfalls vertritt scheinen mir unwahrscheinlich.ich hatte noch nie eine beziehung mit einer Frau und wünsche mir eine. Ich fühle mich einsam, egal ob unter Menschen oder Zuhause. Nicht dazugehörig, wenig freunde. Ich hab auch keine Lust alleine fortzugehen um jemanden kennenzulernen. Ich habe diese Frau kennengelernt und sie geht mir nicht mehr aus dem Kopf! Eine stimme in meinem kopf sagt mir jeden Tag das ich sie liebe. Das führt auch dazu das ich sie dort aufsuche wo ich denke das sie sich aufhält. Es ist krankhaft ja manchmal bin ich der Meinung ich sei süchtig nach ihr. Dabei vernachlässige ich mein eigenes leben, das ich schon mehr oder weniger aufgegeben habe, und lebe nur noch in meiner Einbildung das es noch Hoffnung gibt. Es schmerzt wenn ich sie sehe und die Vorstellung das sie vl einen anderen hat zermürbt mich noch mehr. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Vielleicht kann mir hier jemand ein paar Ratschläge geben. Danke im Vorraus!

07.07.2016 15:15 • 17.07.2016 #1


9 Antworten ↓


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Hi Leer,

begrüße Dich ganz lieb bei uns.

Denke, Du hast den Nicknamen bewusst gewählt und fühlst Dich leer?!

Nun, es ist ein Jahr her und Du schaust immer noch zurück. Es hat nicht sollen sein. Dafür alles hinzuschmeißen, abzubrechen, hadern... ist der falsche Weg. Du solltest Dich erstmal selber wiederfinden und evtl. Hilfe in Anspruch nehmen. Wie willst Du so eine Beziehung führen?

07.07.2016 15:40 • #2


Leer


6
1
Ja ich fühle mich leer deswegen der Name. Ich mache psychotherapie und nehme Medikamente. Welche Art von Hilfe meinen Sie?
Unter einer beziehung stell ich mir vor das man sich gegenseitig unterstützt unabhängig was der andere macht. Gemeinsam wohnen, Familie gründen, usw...gemeinsame Interessen können da sein müssen aber nicht.
Das es schon über ein Jahr her ist weiß ich schon, selbst meine Therapeutin hat mir schon öfters empfohlen eine rehab zu machen aber das möchte ich nicht. Meine Therapeutin hat mir auch mal gesagt, das ich zuerst mit mir ins reine kommen soll und dann kommt die liebe auf einen zu?! Was meint sie damit ? Können sie mir da weiterhelfen? Danke!

07.07.2016 16:59 • #3


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Hi Leer,

wir duzen uns hier alle.

Nun, Deine Therapeutin meint, was ich auch schrieb. Du musst Dir selber erstmal alleine etwas wert sein; was eigenes schaffen und stabil sein. Einfach so mit Deinem ganzen Drumherum ne Beziehung finden, ist nicht so einfach.

07.07.2016 17:07 • #4


Leer


6
1
In welcher Hinsicht was eigenes schaffen bzw. stabil sein. Wie macht man das?

07.07.2016 17:35 • #5


Leer


6
1
Hallo? Vergissmeinnicht?

07.07.2016 18:42 • #6


HannaZ


Hallo @Leer Herzlich Willkommen! Du schreibst, dass du diese Frau vor einem Jahr kennengelernt hast, du sie liebst aber es einseitig ist, also sie dich nicht liebt. Ich gehe mal davon aus, dass du dann mit ihr auch nicht liiert warst?

07.07.2016 21:51 • #7


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Hi Leer,

nun, was eigenes schaffen heißt mit Dir im Reinen sein, was Du ja nicht bist. Erst wenn Du mit Dir zufrieden bist, Dich selber liebst, bist Du auch bereit andere zu lieben.

08.07.2016 17:52 • #8


Leer


6
1
Hallo hannaZ, ja ich war nicht mit ihr liiert.

17.07.2016 14:37 • #9


Leer


6
1
Hallo Vergissmeinnicht, danke für die Antwort. Ja ich weiß ich bin sehr unzufrieden mit mir aber das hat diese Sache mit der Frau noch mehr verstärkt. Ich weiß einfach nicht was ich dagegen unternehmen kann. Es gibt nichts für mich was mich dort hinbringen könnte. Was soll ich bloß machen um aus dieser Gedankenspirale rauszukommen?

17.07.2016 14:45 • #10



Dr. Reinhard Pichler


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag