Pfeil rechts
32

Zitat von Mylenix:
Ist aber auch irgendwie von der Natur schon so bestimmt, dass das Weibchen immer mit ihren Gerüchen, Rufen und Äußerlichkeiten das Männchen anziehen will, und das Männchen ist dass meist das suchende und das Weibchen das lockende Geschlecht.

Naja, in der Tierwelt ist es umgekehrt. Da haben die Männchen die schönen Schwanzfedern, Geweihe & Co., und die Weibchen suchen sich den mit dem prächtigsten Dings aus.

30.04.2019 21:31 • x 1 #61


Mylenix
Okay, dachte immer es wäre umgekehrt.^^

30.04.2019 21:32 • #62



Auf einen 7 1/2 eckigen topf passt wohl kein deckel

x 3


Zitat von Veritas:

Die Intention solcher Themen ist bisher auch fast immer nur Folgendes gewesen: 1. Selbstmitleid und 2. Frauenhass (oft dann inkl. Trollerei).

Ich denke nicht, das auf jeden Topf 'n Deckel passt. Das wäre utopisch, v.a. bei Extremfällen. Der eine hat nur mehr, der andere weniger Chancen.


Wenn du mich als Themenersteller damit meinst, Selbstmitleid etwas, Frauenhass gar nicht und es ist fragwürdig was für Fragen du als Troll siehst.

Ich hoffe ich verstehe dich falsch.

30.04.2019 21:54 • x 1 #63


MegaYama
@Zarathustra1488

Ich denke er hat den User "Skade" angesprochen, da er einen Beitrag von ihm/ihr zitiert hat.

Selbstmitleid und Frauenhass kann ich aber dennoch nicht herauslesen. Trollerei ist immer individuel bestimmbar. Da gib't keine Faustformel, also ist auch diese Aussage zu vernachlässigen und eher oberflächlich zu betrachten.

Ich denke das es nicht den einen perfekten Partner für jeden Menschen gibt, das passende Gegenstück finden nur die wenigsten Menschen. Zumeist geht man eine Partnerschaft ein und versucht den kleinsten gemeinsamen Nenner zu finden.

Auch wenn wir moderne Menschen sind, ist die Partnerschaft in erster Linie evolutionär bedingt dazu bestimmt, sich mit dem bestmöglichen Partner zu paaren und vermehren. Klingt doof, ist aber so

PS: Und weil menschen soziale Herdentiere sind, suchen wir uns auch immer einen gewissen Halt. Ausnahmen bestätigen die Regel!

30.04.2019 22:18 • #64


SoulFeather
Es gab hier tatsächlich schon ähnliche Themen, wo ziemlich viel Selbstmitleid und Frauenhass durchsickerte... erinnere mich da auch noch an was...

Kann ich hier in diesem Thema jetzt aber nicht ansatzweise erkennen.

30.04.2019 22:29 • #65


Zitat von MegaYama:
@Zarathustra1488

Ich denke er hat den User "Skade" angesprochen, da er einen Beitrag von ihm/ihr zitiert hat.

Selbstmitleid und Frauenhass kann ich aber dennoch nicht herauslesen. Trollerei ist immer individuel bestimmbar. Da gib't keine Faustformel, also ist auch diese Aussage zu vernachlässigen und eher oberflächlich zu betrachten.

Ich denke das es nicht den einen perfekten Partner für jeden Menschen gibt, das passende Gegenstück finden nur die wenigsten Menschen. Zumeist geht man eine Partnerschaft ein und versucht den kleinsten gemeinsamen Nenner zu finden.

Auch wenn wir moderne Menschen sind, ist die Partnerschaft in erster Linie evolutionär bedingt dazu bestimmt, sich mit dem bestmöglichen Partner zu paaren und vermehren. Klingt doof, ist aber so

PS: Und weil menschen soziale Herdentiere sind, suchen wir uns auch immer einen gewissen Halt. Ausnahmen bestätigen die Regel!


Ich finde Skades Aussage vernünftig. Weder Selbstmitleid noch Hass kann ich da raus erkennen.
Vor allen Dingen ist sie selbst eine Frau, wenn ich mich nicht irre. Naja, egal.

Kann man sich die evolution bedingten Instinkte und Triebe irgendwie abtrainieren?
Das wäre mal was.

Aber natürlich stimme ich dir zu.

30.04.2019 22:44 • #66


Zitat von SoulFeather:
Es gab hier tatsächlich schon ähnliche Themen, wo ziemlich viel Selbstmitleid und Frauenhass durchsickerte... erinnere mich da auch noch an was...

Kann ich hier in diesem Thema jetzt aber nicht ansatzweise erkennen.


Ok jetzt wo du es sagst...

Er hat "gewesen" geschrieben und nicht "ist".

Kann man Beiträge löschen?

Ich nehme es zurück

30.04.2019 22:46 • #67


petrus57
Deckel kann man sich zwar liefern lassen. Ab den, den du suchst eher nicht. Da musst du auch schon was dafür tun.

01.05.2019 08:50 • #68


Naja, was heißt überhaupt Selbstmitleid in dem Zusammenhang? Was ist so falsch am natürlichen Wunsch, eine Partnerschaft einzugehen? Und Frauenhass, weil er eine Frau sucht?! Komische Logik...

Skade ist übrigens Veritas' Partnerin und damit sakrosankt, sie war also bestimmt nicht gemeint, @Zarathustra1488 , der stichelnde Kommentar wird sich schon auf uns restliche hier Diskutierende bezogen haben, einfach um Unruhe reinzubringen. Am besten gar nicht drauf eingehen

Zitat von Zarathustra1488:
Kann man sich die evolution bedingten Instinkte und Triebe irgendwie abtrainieren?
Das wäre mal was.

Habe ich mir auch schon öfters gewünscht!

01.05.2019 10:00 • #69


MegaYama
Zitat:
der stichelnde Kommentar wird sich schon auf uns restliche hier Diskutierende bezogen haben, einfach um Unruhe reinzubringen. Am besten gar nicht drauf eingehen :freunde


Was ist denn das bitte für eine Art, nur Unruhe in ein Thema bringen zu wollen!?

Man muss auf soetwas begrenzt eingehen, denn so ein Verhalten sollte man nicht dulden, vor allem nicht wenn es hier in solch einem Forum ist. Entweder ist er ein Troll, oder aber versucht hier einfach nur seine Belustigung zu suchen. Beides ist unbrauchbar!

01.05.2019 10:25 • #70


SoulFeather
Hmm?
Ist der Threadtitel plötzlich ein anderer?
Hat mich grad irgendwie echt irritiert. Hieß der Thread nicht gestern noch anders, oder spinne ich nun?

Da der Threadersteller schon gut 10 Jahre nicht mehr online war, wird er/sie es ja nicht geändert haben?

01.05.2019 20:02 • #71


Miami
Themen zusammengelegt

01.05.2019 20:11 • #72


SoulFeather
Ah achso, danke für die Aufklärung... hatte mich schon gewundert warum der Thread hier abonniert ist, obwohl ich mich nicht entsinnen kann je in einem Thema mit so einem Titel gepostet zu haben

01.05.2019 20:14 • #73


Miami
Der letzte Beitrag auf der ersten Seite ist das was es vor der Zusammenlegung war.
Es IST irritierend

01.05.2019 20:16 • #74


Yannick
Zitat von SoulFeather:
Auf Twitter gab es vor Monaten mal eine Umfrage, ob man auch noch mit seinem Partner / seiner Partnerin zusammenbleiben würde, wenns sexuell nicht mehr so gut laufen würde und über 85% der Befragten haben da mit "Nein" abgestimmt. Also das sie dann Schluss machen würden, wenn es nur noch wenig Sex geben würde in der Beziehung... es war da nicht mal die Rede von "gar nicht mehr", sondern halt von "weniger". Und das finde ich irgendwie traurig... lieben die ihre Partner nur körperlich und ansonsten nicht? Scheint mir so zu sein, anders kann ich mir solche Ergebnisse sonst nicht erklären.

Ich finde das auch irgendwie traurig. Und doch scheint es der Trend in der heutigen Zeit zu sein.
Meine letzten drei "Bekanntschaften" waren leider alles auch mehr oder weniger nur ONS. Obwohl ich gerade jetzt bei der letzten das Gefühl hatte, dass sie anders "tickt" als viele andere. Aber da hat mir wohl meine nicht aufgeben wollende Hoffnung nur wieder einen argen Streich gespielt.
Wenn Mann nicht gleich in der ersten gemeinsamen Nacht den Salto Mortale vom Schrank bieten kann, hat sich heutzutage die Partnerschaft binnen 24 Stunden danach direkt erledigt. Trotz aller schönen Worte, die nach der Performance vielleicht noch folgen...

Zitat von SoulFeather:
Klar, Sex ist toll und alles... aber wenn Paare ihre Beziehung nur darüber definieren oder das als das Wichtigste in einer Beziehung empfinden, finde ich das irgendwie immer traurig. Wie gesagt, wenn es mir nur in erster Linie um Sex geht, dann brauch ich dafür keinen Partner (auch wenn es mit Jemanden, den man liebt, natürlich toller ist). Aber das ist für mich nicht das, worum es in einer Beziehung primär geht.

Ja, es wäre schön, wenn alle deutlich machen würden, was sie denn wollen. Dann könnten die zueinander finden, die nach den gleichen Werten suchen. Ich für meine Person hätte mir gerne die letzten Erfahrungen erspart.
Irgendwie erinnere ich fast nur noch dunkel daran, was Sex für eine tolle Sache sein kann.
Gibt es noch welche, die verstehen können, dass Selbstvertrauen Schaden nehmen kann, wenn man durchgehend vom Regen in die Traufe kommt?

Zitat von SoulFeather:
Also ich finde das irgendwie toll, wenn ich sowas lese.... dass es auch Paare gibt, die auch zusammenbleiben, wenn es sexuell nicht mehr so läuft und die andere/wichtigere Werte in der Beziehung zu schätzen wissen.

Ja, ich finde das auch toll. Das bringt einem das Lächeln und Träumen zurück, dass es da draußen doch auch noch jemanden für einen gibt, die auch so denkt.
Einfach mal jemanden kennenlernen, ohne gleich irgendeinen Zwang daraus zu machen. Wie Du schreibst, sich kaputt lachen, feiern, tanzen. Oder auch mal gemeinsam weinen, sich in den Armen liegen, sich gegenseitig Mut machen!
Die Nähe eines anderen Menschen spüren dürfen, auch mal über Nacht. Eng aneinander gekuschelt sein. Und wenn dann doch mehr passiert, weil einfach Lust darauf entsteht?! Nun, warum auch dann es nicht einfach geschehen lassen. Aber eben dann nicht gleich alles verwerfen. Sondern darüber reden, vielleicht darüber lachen. Es vielleicht sogar nochmal probieren...

Wenn ich zurzeit einen Wunsch äußern dürfte, dann wäre es, erstmal einen solchen Partner (Partnerin) zu finden, die mir das erlaubt: nach langer, langer Zeit mal wieder so sein zu dürfen wie man nun mal ist. Und ich bin zumindest weiterhin überzeugt, dass ich gar nicht mal so schlecht wäre.
Aber siehe oben... Leider gibt es wenige, die einen mal länger machen lassen, als nur ein paar Wochen....

So, das war jetzt auch wieder mit reichlich Selbstmitleid angefüllt. Aber kein Frauenhass - im Gegenteil! - finde weiterhin, Frauen sind das Beste, was Männern passieren kann.
Und wie schon ein Vorredner sagte, warum ist es immer gleich Selbstmitleid, wenn man nur einem Wunsch nachhängt, den Viele haben und viele auch erfüllt bekommen haben?!

Das war jetzt mein Senf zum Thema...

02.05.2019 21:49 • x 1 #75

Sponsor-Mitgliedschaft

MegaYama
Reflektierte Menschen, denken zweimal über solche Themen nach und fragen sich wirklich "Wer bin ich und was will ich?".
Unreflektierte Menschen handeln oftmals instinktiv und der Fortpflanzungstrieb, ist nach wie vor einer der stärksten Instinkte im Menschen.

Ich habe Verständnis, das es für einen Großteil der Befragten ein großes Problem ist, wenn die körperliche Verbundenheit nicht mehr so gut funktioniert. Es ist ja schön und gut, wenn man geistig auf einer Ebene ist, aber der Rest nicht mehr funktioniert. Ein gesundes Gleichgewicht oder eine annähernde Balance sollte da schon herrschen.

Meine persönliche Einstellung ist, das ich über diese Spätpubertäre-Phase schon lange hinweg bin und mich an einer Frau mehr als nur der anziehende Körper interessiert. Jeder Mensch durchlebt einmal diese übersexualisierte Phase (Ausnahmen gibt es immer wieder), manche bleiben darin gefangen, manche schaffen den Sprung und entwickeln sich intellektuell weiter.
Ich verachte niemanden, dem der S. wichtiger ist, als alles andere. Jedoch finde ich diese Umfragen, gerade auf Twitter für nicht repräsentativ was die Realität angeht.

02.05.2019 22:04 • #76



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler