Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben,
ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll;
Ich bin 22 Jahre jung und habe glaube ich ein großes Problem mit meiner Eifersucht.
Ich fang mal von vorne an.
Ich habe 2 Jahre lang mit meinem damaligen Freund in einer WG gewohnt. Diese haben wir dann 2006 aufgelöst. Auf einer Party habe ich dann einen von meinen ehmaligen Mitbewohnern (Manuel) wieder getroffen, nach einiger Zeit schreiben übers Handy haben wir uns dann getroffen. Im Juni´07 wurden wir dann das erste mal intim. Daraufhin trennte ich mich von meinem Freund.
Nun gut, mit Manuel lief dann immer mal wieder was und im ca. November´07 sind wir fest zusammen gekommen.. Schon im April verlobten wir uns, im August war unsere Hochzeit und im Dezember´08 kam unsere Tochter zur Welt! Gewollt!
Ich war von vorne rein eifersüchtig, ob nun ne tolle Frau im Fernseh kam - da schalte ich um oder betrachte ihn wie er drauf reagiert, wenn wir seine Ex sehen - schiebe ich schlechte Laune und lasse es an ihm aus. Er ging seitdem ich schwanger war nicht mehr weg (partys, etc.), sollte er doch mal weg gewesen sein - rieche ich an seinen Klamotten wenn er sie denn dann in den Wäschekorb getan hat, schau sein Handy durch, hinterfrage einfach ständig alles, es ist schecklich! dadurch haben wir natürlich jede Menge stress und streit. ich möchte das doch gar nicht, er gibt mir ja auch gar kein Grund zur eifersucht!
Naja, ich kenne seine Vergangenheit, dadurch das wir vorher zusammen gewohnt haben und uns 4 Jahre kannten, weiß ich nunmal mit wem er schon alles was hatte, und das ist nicht wenig. Auch sein Freundeskreis besteht aus Frauen mit denen er schon was hatte,. Alles aber schon ne ganze weile her. Sind halt die Partnerin von seinen Freunden. Ich habe ihn versucht das zu erklären, aber er sagt es ist vor meiner Zeit gewesen und er war singel, da darf er sich doch austoben.. er versteht mich einfach nicht. obwohl er ja recht hat. aber ich komme damit nicht zurecht!!
Jetzt haben ich dieses Forum gefunden und hoffe ein paar Reaktionen zu bekommen..
In meiner damaligen Beziehung, die 4 1/2 Jahre hielt, war ich auch eifersüchtig aber nicht so schlimm wie jetzt! dabei sollte man doch meinen das es durch die Hochzeit und dem Kind besser werden sollte, aber leider ist dem nicht so
Jemand eine Ahnung was ich tun soll?
Oder jemand da, mit denen man sich einfach etwas austauschen kann?
Danke...!

16.04.2009 21:32 • 18.04.2009 #1


9 Antworten ↓


Hallo Suraya,

ich kann dich sehr gut verstehen, habe dies alles so ähnlich durchgemacht.

Nun du hast geschrieben, dass du schon immer etwas eifersüchtig warst und dies jetzt bei deinem jetzigen Partner voll zum Vorschein gekommen ist. Wahrscheinlich hast du kein gutes Selbstbewußtsein, evtl. hat sich dies durch die Mutterrolle, in der du jetzt bist, verstärkt.

Ich kann dir nur schreiben, was letztendlich bei mir geholfen hat. Ich habe mich entschlossen, das Problem professionell anzugehen und habe Therapien und eine Familienaufstellung gemacht. Auch gingen wir zu einer Paarberatung, so dass beide Partner besser verstehen konnten, was in dem anderen vorgeht.

Alleine mit Bücher und Gesprächen bin ich nicht wirklich weitergekommen, sie haben aber meinen Weg unterstützt. Auf alle Fälle musst du mit dir Geduld haben, Eifersucht ist nicht einfach mal weg. Man muss schon daran arbeiten, aber es lohnt sich. Denn der Eifersucht kannst du leider nicht weglaufen, denn die ist ja ein Teil von dir, d.h. auch mit einem Partnerwechsel würde diese nicht zwangsläufig weg sein, wie du ja eigentlich schon weißt, denn du warst ja in früher Beziehung auch schon eifersüchtig.

Also ich kann dir nur empfehlen, die Ursache des Problems anzugehen und dir auch eine professionelle Hilfe dazu zu nehmen.

Liebe Grüße
Erfolg

17.04.2009 10:56 • #2



Verheiratete mutter mit eifersuchtsproblem!?

x 3


P.S. noch ein kleiner Nachtrag,

du hast geschrieben, dass durch die Hochzeit und euer Kind, doch mehr Sicherheit bei dir da sein müsste. Da hast du dir eigentlich schon selbst die Antwort gegeben, Sicherheit und Vertrauen erhältst du nie von außen sondern entsteht nur in dir selbst!!

Und noch zu der Vergangenheit deines Mannes, die dich belastet. Die ist vorbei und er könnte eh daran nicht mehr ändern, auch wenn er wollte. Andererseits müsste dein Mann ja auch Angst haben, dass du ihn betrügst, da als ihr zusammen gekommen seid, du ja noch in einer Partnerschaft warst....

Liebe Suraya, was zählt ist einzig und allein das "Heute"...

liebe Grüße
Erfolg

17.04.2009 11:07 • #3


ich danke dir für deine antwort!
ich hatte mir auch überlegt zu einer therapie zu gehen. aber ich weiß nicht wo ich anfangen soll.. irgendwie finde ich nichts in meiner nähe. und dann ist da noch die sache, ob da kosten entstehen, etc.
über ein buch habe ich auch bereits nachgedacht aber ich denke auch nicht das es was bringt, durch ein buch "geheilt" zu werden.
das macht mich ganz schön fertig, er tut mir auch so verdammt leid!
aber ich bin in vielen sachen sehr unsicher! obwohl ich gar nicht schüchtern bin oder ähnliches.
z.b. das autofahren! habe ich bissl panik vor! habe mir gestern seit 2 1/2 jahren mal wieder ein auto gekauft und mich hinters steuer gesetzt.. weiß gar nicht woher das kommt!?
ich mein, ich seh auch nicht hässlich aus oder so, habe auch schon viele verehrer gehabt *ohne eingebildet klingeln zu wollen* deshalb.. kein schimmer woher diese unsicherheit und dieses fehlende selbstbewusstsein herkommt

17.04.2009 16:09 • #4


Eifersucht ist Sucht die Leiden schafft, ich war mit einem Kollegen befreundet der verheiratet war und dessen Frau eifersüchtig war. Obwohl es wirklich sehr niedlich war und die Verlockung groß habe ich ihn als kumpel gewählt. Wie kann ich dir helfen? Er erzählte seine Frau wollte ihn immer Fest binden, naja so was finde ich auch nicht schön. Ich kann mir vorstellen das es nicht einfach ist Grenzen können da unterschiedlich sein. Bitte mache deinen Mann Das Leben nicht schwerer als nötig. Er ist auch nur ein Mensch. Ihr müsst viel sprechen und einfach vertrauen. Es ist leichter gesagt als getan.

17.04.2009 16:30 • #5


...also bei mir hat die Therapie die gesetzliche Krankenkasse übernommen. Die Familienaufstellung und Paarberatung mussten wir selbst übernehmen. Allerdings gibt es von Pro Familia auch Paarberatungen, da kannst du dich mal im Internet schlau machen.

Wie du siehst, bist du in mehreren Bereichen unsicher, wobei ich dies mit dem Autofahren nicht überbewerten würde, da nur die Fahrpraxis die Sicherheit vermittelt.

Und egal wie du aussiehst, und auch wenn du ein Modell wärst, du würdest noch unsicher sein, weil es immer Frauen gibt die hübscher sein werden. Wobei dies ja auch immer subjektiv ist. Der Vergleich an sich mit Anderen bringt einfach nichts....

17.04.2009 17:12 • #6


Auch dein Partner leidet unter der Situation. Es hat mir auch seine Gefühle anvertraut und geweint bei mir. Es ist nicht einfach. Versuche dich so viel wie möglich aus zu tauschen, damit du Sicherheit gewinnst und vielleicht magst du ja tagebuch schreiben. Als ich das Paar besucht habe zeigte er mir das Hochzeitsalbum es waren viele Bilder rausgerissen und beschädigt, es sagte meine Frau macht mir das Leben zur Hölle. Ich werde dieses Bild im Herzen nie vergessen. Schade und traurig.

17.04.2009 17:44 • #7


ja da habt ihr wohl recht.
klar fühlt sich mein mann eingesperrt, ich sage zwar das er jederzeit weg kann um was zu unternehmen, aber er tut dies nicht, weil er ganz genau weiß das ich dann die ganze zeit beleidigt bin usw.
also das mit der therapie werde ich auf jedenfall mal in angriff nehmen, habe mir schon telefonnummern rausgesucht, werde dort montag anrufen. wenn es von der krankenkasse übernommen wird, ists ja gut! ansonsten könnte ich mir das im moment nicht leisten.
hoffentlich klappt das alles, will meine ehe ja nicht aufs spiel setzen.
ja, ich bin auch nicht treu gewesen! kann das schlecht erklären, aber ich weiß ja, dass ich ihn nicht betrügen würde und er vertraut mir auch, gebe ihn ja kein grund zur eifersucht.
ich merke immer wieder, dass wenn ich singel bin mein selbstbewusstsein stärker ist, als in einer beziehung.
verlustängste habe ich mit sicherheit auch, ja. als kind konnten meine eltern mich nicht mal zur oma, etc. bringen, für eine nacht, da bekam ich fieber usw. und sie mussten mich wieder abholen. das hat sich erst mit etwa 11/12 jahren gelegt.

18.04.2009 12:56 • #8


Ich bin ehrlich das kaputte Album werde ich nie vergessen. Diese Bilder haben mich erschüttert, denn mit Ehe hat das wenig zu tun. Ich bin Single Frau und bleibe es auch. Mit meinen Worten möchte ich die Augen öffnen. Wenn wir vor getroffen haben hat immer das Handy geklingelt. Wenn ein Mensch Fragen muß nach Freiheit oder rechtfertigen wenn es mal mit einem anderen spricht dann ist Schluß. Wir haben viel Ärger wegen unserer Treffen gehabt auch in der Firma. Es wurde mir gesagt der ist gebunden. Wir haben vor dann zurückgezogen privat und viel Telefoniert im Auto oder sind Essen gegangen. Dürfen gebundene Menschen den Keine Freunde haben und muß jeder gleich an Sex denken? War sucht den ein Mann bei einer anderen? ...? Verständnis, Anerkennung, einen zuhörer der neutral ist von dem nichts abhängig ist?

18.04.2009 13:24 • #9


Ich bin ehrlich das kaputte Album werde ich nie vergessen. Diese Bilder haben mich erschüttert, denn mit Ehe hat das wenig zu tun. Ich bin Single Frau und bleibe es auch. Mit meinen Worten möchte ich die Augen öffnen. Wenn wir vor getroffen haben hat immer das Handy geklingelt. Wenn ein Mensch Fragen muß nach Freiheit oder rechtfertigen wenn es mal mit einem anderen spricht dann ist Schluß. Wir haben viel Ärger wegen unserer Treffen gehabt auch in der Firma. Es wurde mir gesagt der ist gebunden. Wir haben vor dann zurückgezogen privat und viel Telefoniert im Auto oder sind Essen gegangen. Dürfen gebundene Menschen den Keine Freunde haben und muß jeder gleich an Sex denken? War sucht den ein Mann bei einer anderen? ...? Verständnis, Anerkennung, einen zuhörer der neutral ist von dem nichts abhängig ist?

18.04.2009 13:40 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag