123Sonnenblume1.

3
2
Hallo ihr Lieben,
ich brauche einmal euren Rat:
Mein Freund und ich sind seit eineinhalb Jahren zusammen und verstehen uns auch wirklich einwandfrei.
Das Problem ist nur: ich bin extrem eifersüchtig und zwar auf alle Frauen, die meinem Freund gefallen können.
Ich weiß nämlich genau auf was für ein Typ Frau er steht und wenn er mit solchen in Kontakt tritt, bekomme ich wieder einen Eifersuchtsanfall.
Ich weiß irgendwie einfach nicht was ich machen soll. Ich würde es meinem Freund auch (rational gesehen) gar nicht zutrauen, dass er mich hintergehen würde & ich weiß ja auch wie glücklich er mit mir ist. Aber ich hab trotzdem so Angst, ihn mal zu verlieren oder dass er doch mal ein Mädchen findet, was "toller" als ich ist.
Meine Eifersuchtsanfälle sind zurzeit echt selten, aber er hat auch (mir zu liebe) so gut wie keinen Kontakt mit anderen Frauen. Würdet ihr mir raten mal in Therapie zu gehen?
Oder habt ihr irgendwelche Denkweisen, die einem helfen können um einem unbegründeten Eifersuchtsanfall entgegen zu wirken?
Ich bin euch über jeden Tipp/Ratschlag sehr dankbar!

08.08.2015 16:18 • 15.08.2015 #1


3 Antworten ↓


Jochanan

Jochanan


2393
19
917
Dass er kein Kontakt zu anderen Frauen hat bzw. aufgegeben hat, für dich, finde ich nicht so gut, weil es eine an sich unbegründete Einschränkung ist. Wieso genau bist du denn eifersüchtig? Bist du der Meinung, dass du nicht gut genug bist oder hast du in deiner Kindheit ein schweren Verlust erlitten? Es klingt nicht therapiebedürftig, aber um dich wohler zu fühlen und dich weiter zu entwickeln, solltest du an dir arbeiten.

08.08.2015 16:59 • #2


123Sonnenblume1.


3
2
Vielen Dank für deine Antwort, Levent!
Nein, in meiner Kindheit habe ich keinen Verlust erlitten. Ich glaube, dass die Verlassensängste eher aus der Zeit von meinem Exfreund stammen. Dem habe ich nämlich damals viel Freiraum gegeben und dann hat er eines Tages gemeint, dass er sich in jemand anderes verliebt hat...
Ich denke ich bin eifersüchtig, weil ich Angst davor hab, dass die andere doch besser ist als ist. Und wenn ich es dann irgendwie mitbekomme, dass er zb mit seiner Ex schreibt, dann bekomme ich einfach einen Eifersuchtsanfall. Ist der Anfall vorbei und bin ich wieder bei klarem Verstand merke ich dann immer wie dumm das doch war und dass es keinen Grund dafür gab.
Ich weiß einfach nicht, wie ich das lernen kann, dass ich ihm einfach vertraue und nur denke "ach lass ihn machen, was er will, er wird schon bei mir bleiben"

08.08.2015 20:04 • #3


Dubist

Dubist


19280
124
892
Selbstliebe und Selbstvertrauen glaub ich, ist hier der Schlüssel.
In der heutigen zeit muß man allerdings auch schon etwas aufpassen. ES gibt zunehmend Menschen die keinen Respekt und Ehrfurcht mehr vor bestehenden Partnerschaften haben.
Das heißt, ich finde es gut von dir den Kontakt einzuschränken. Denn, der Mensch ist schwach, ich glaube auch nicht, daß er dich hintergehen wollen würde.
Warum auch? Er ist sicher glücklich mit dir.
Aber ich sagte schon, es gibt möglicherweise eine Situation in der ein Mensch schwach werden könnte. Von dem her ist es doch ok den Anfängen zu wehren und Gefahren einzudämmen. Das hat überhaupt nichts mit mangelndem Vertrauen oder fehlender Liebe zu tun. Sondern mit einem realistischen Blick auf die heutige Zeit-.
Niemand kann den anderen einsperren. >Niemand möchte dem anderen _Freiheit rauben.
Aber bei manchen Menschen ist oder wäre es gut, das vorab zu besprechen und Kontakte einzuschränken. Denn es gibt eben auch schwächere Persönlichkeiten die sich nicht so gut abgrenzen können und so weiter.
Ich wünsche dir noch viele glülckliche Jahre mit deinem Schatz.
Bitte sorge dich nicht soviel. Glaub an dich. Du bist ein besonderes Exemplar.

15.08.2015 08:18 • #4