Pfeil rechts
4

Hallo,

ich bin seit ein paar Monaten mit meinem Freund zusammen. Er weiß dass ich etwas eifersüchtig bin, aber nicht wie sehr (vorherige Erfahrungen etc.). Und ich will mit ihm darüber reden, allerdings habe ich Angst, dass er sich dann kontrolliert fühlt oder so etwas oder es ihn nervt und er enttäuscht ist weil ich ihm nicht so sehr vertraue wie er mir.

Mich stören schon kleine Dinge und auch wenn ich es unterdrücken will werde ich zickig und er weiß nie wieso, aber wenn ich ihm das sagen würde.. Was könnte er schon groß dran ändern? Spielt sich alles nur im Kopf ab bei mir.

Kennt jemand das?

23.01.2016 14:54 • 24.01.2016 #1


8 Antworten ↓


Icefalki
Nee, kenn ich nicht. Aber wer nicht den Mund aufmacht und seine Sorgen und Ängste ausspricht, wie soll das der Partner dann verstehen?

Die nächste Geschichte ist dann deine Arbeit, an der unbegründeten Eifersucht zu arbeiten.

Und je offener und vertrauensvoller das geschieht, umso besser kannst du dich fühlen.

Find ich jedenfalls.

23.01.2016 15:41 • #2



Mit ihm reden oder nervt es?

x 3


Ich stimme Icefalki zu.

Wenn Dir die Beziehung wichtig ist, solltest Du Deine Probleme mit ihm besprechen. Du fühlst Dich ja nicht wohl, wenn Du alles schluckst, und er weiß nicht, woran er ist.

Mit Eifersucht hatte ich früher auch zu kämpfen. Ich denke, Eifersucht resultiert aus mangelndem Selbstwertgefühl. Fange an, Dich zu lieben wie Du bist, und vergleiche Dich nicht mit anderen, dann verschwindet dieses selbstzerstörerische Gefühl.

23.01.2016 16:04 • #3


Hotin
Hallo Rebecka310,
Zitat:
Er weiß dass ich etwas eifersüchtig bin, aber nicht wie sehr


Das meinst Du. Ist er nicht ganz gescheit, oder ist er Kopfblind?
Klar weiß er längst, was los ist.

Zitat:
auch wenn ich es unterdrücken will werde ich zickig und er weiß nie wieso


Kann es sein, das Du nicht weißt, warum Du das machst?
Zitat:
Was könnte er schon groß dran ändern


Gar nichts kann er daran ändern. Du musst aber etwas daran ändern. Sonst gefährdest Du
Deine Beziehung. Oder wie willst Du das auf Dauer mit viel
Zickigkeit und Eifersucht erreichen?

Zitat:
Spielt sich alles nur im Kopf ab bei mir.


Was heißt das? Du hast keinen Bock, Dein Verhalten zu ändern?

Schöne Aussichten für Deinen Partner.

Viele Grüße

Hotin

23.01.2016 20:51 • x 2 #4


Hallo,

ich weiß auch wirklich nicht warum ich so denke und deswegen meinte ich das ,,spielt sich doch alles nur in meinem Kopf ab. Er gibt mir kaum Grund eifersüchtig zu werden und eigentlich weiß ich auch dass er das nicht machen würde aber trotzdem spielt sich sowas in meinem Kopf immer ab.

Und ja ich glaube eigentlich auch dass er sich das schon denken kann WIE eifersüchtig ich eigentlich bin, aber trotzdem will ich das nicht immer sagen oder Dinge nachfrage.

23.01.2016 22:11 • #5


Hotin
Hallo Rebecka310,

wenn ich Dir damit nicht zu sehr weh tue, dann sage ich Dir mal, warum Du das
sehr wahrscheinlich machst.

Eifersucht ist ein Verhalten, welches normal ist, wenn es sich in einem
kleinen Rahmen bewegt.
Wer einen Partner wirklich liebt, der muss eigentlich eifersüchtig sein.
Denn was man liebt, das lässt sich keiner gern wegnehmen.
Dies sehe ich als Punkt eins.
Zweitens ist es jedoch meiner Meinung so, das man keinen Menschen besitzen kann und darf. Jeder Mensch
ist frei, vor Gesetz und mit und ohne Trauschein.
Er darf also jederzeit gehen wo hin er will. Somit solltest Du Dein Eifersuchtsgefühl weitgehend selbst
abbauen. Meistens kann der Partner wenig dafür, wenn Du eifersüchtig bist.
Wenn Du das bis zum Ende fertig denkst, bedeutet das. Wenn Du zickig und fordernd
zu Deinem Partner bist. Wenn Du ihn in seinem Leben zu stark einschränkst, dann kommt er ganz allein auf
die Idee, das er überlegt, ob er nicht vielleicht ohne Deine
Aggressionen und Dein Klammern zufriedener und glücklicher ist.
Oder bist Du anderer Meinung?

Zum Grund Deiner starken Eifersucht.
Starke Eifersucht entsteht fast immer bei einem sehr geringen Selbstbewusstsein.
Also solltest Du daran arbeiten. Viele können das allein. Viele brauchen dafür psychologische Beratung.
Eifersucht solltest Du nicht unterschätzen. Im schlimmsten Fall machst Du Dir nicht nur Dein Leben, sondern
auch das Deines Partners kaputt.
Somit solltest Du da unbedingt Deine Denkweise und Dein Verhalten korrigieren.
Dies ist nicht sehr schwierig. Vielleicht am Anfang. Du bekommst aber etwas
wertvolles dafür, eine tolle ausgeglichene und hoffentlich glückliche
Beziehung und einen Partner, der eventuell wie Klebstoff an Dir hängt.


Viele Grüße

Hotin

23.01.2016 22:35 • x 1 #6


Hey,


ja das ist ja genau der Punkt. Ich will ncht eifersüchtig sein, ich will ihn nichts vorschreiben und ich will auch nicht dass er sich verpflichtet fühlt sich vor mir zu rechtfertigen. Ich will das nicht und ich würde auch nicht wollen dass er das bei mir macht.
Aber trotzdem werde ich extrem eifersüchtig, drehe seine Worte etc so, dass ich mir die schlimmsten Dinge ausmale. Ich denke das hängt mit den Beziehungen vor ihm zusammen, und deswegen kann er nichts dafür.

Und Fakt ist nämlich, dass ich eine selbstbewusste Person bin. Es ist mir egal was andere denken. Außer bei ihm, ich will ihn gefallen und denke zu viel drüber nach. Und einfach nicht drüber nach denken, geht nicht. Oder dieses wenn sie besser gewesen wäre, wäre sie nicht seine Ex nutzen, aber da ist wieder der Ounkt dass ich ja eigentlich mich mit niemanden vergleichen will weil mir das ja eigentlich egal ist. Und genau da drehe ich mich im Kreis.

LG

24.01.2016 08:03 • #7


Hotin
Hallo Rebecka310,

Zitat:
ja das ist ja genau der Punkt. Ich will nicht eifersüchtig sein, ich will ihn nichts vorschreiben und ich will
auch nicht dass er sich verpflichtet fühlt sich vor mir zu rechtfertigen.


Um Dir das zu erklären, muss ich Dir erst mal wieder sehr, sehr weh tun.

In dem vorstehenden Satz sagst Du aus. Ich will ja nett sein, aber leider
will Ich mich nicht sozial verhalten (weil ich so viel Angst empfinde). Das wollen leider die wenigsten.
Denn! Selber fressen macht satt.
Wenn Du das ändern möchtest, dann solltest Du mal gedanklich in Deinen Keller gehen. Da liegen ganze Kisten,
voll mit Anweisungen über soziales Verhalten.
Wie man etwas mit anderen teilt. Wie man anderen den Vortritt lässt.
Wie man einem Partner etwas gibt, ohne immer sofort etwas dafür zurück zu bekommen.
Und da ist noch eine Kiste, die etwas ganz wichtiges enthält. Der Inhalt sieht genau so aus, wie
Deine bisheriges Verhalten. Und doch ist das etwas völlig anderes. Bitte lass Dich nicht täuschen.
Dies brauchst Du dringend.
In dieser Kiste liegen jede Menge Werkzeuge und Waffen mit denen Du Dich fair verteidigen darfst und musst.
Erst wenn Du ausreichend bewaffnet bist, fühlst Du Dich nicht mehr schutzlos und kannst auf offener
Fläche wenn nötig gegen Fremde und gegen Deinen geliebten Partner antreten.

Zitat:
Und Fakt ist nämlich, dass ich eine selbstbewusste Person bin.


Vermutlich leider noch nicht. Du verwechselst Durchsetzungsvermögen mit
Selbstbewusstsein. Ein folgenschwerer Irrtum, wie Du an Deinen Gefühlen
siehst.
Das Du anderen Deinen Willen aufzwingen kannst, hat sicher wenig mit Selbstbewusstsein zu tun.
Es sei denn, Du kannst mir das erklären.
Ich lerne immer gern dazu.

Zitat:
Es ist mir egal was andere denken.


Sagte ich doch gerade. Viel Egoismus ist da auch bei.
Zitat:
Und genau da drehe ich mich im Kreis.


Na dann hör mal auf Dich zu drehen. Überlege einfach, in welche Richtung Du ab morgen gehen willst.
Selbstbewusstsein und Futterneid sind Dinge, die nie
zusammen passen. Ganz viele, nicht nur Du empfinden es täglich.

Einen schönen Sonntag für Dich

Hotin

24.01.2016 10:58 • #8


jessica68
Erstmal muß ich Hotin in jeder Hinsicht Recht geben. Ich habe auch ein Eifersuchtsproblem, aber ich zicke nicht rum. Er merkt das sowieso. Ihr solltet drüber reden und offen ehrlich sein. Er hat es verdient. Erst schreibst Du, daß Du ein bißchen eifersüchtig bist, dann kommt aber: ich bin extrem eifersüchtig. Auf deutsch: Du lügst Dich selbst an. Du machst Dir echt was vor. Ich glaube auch nicht, daß Du selbstbewußt bist. Denn sonst wärst Du nicht eifersüchtig. Wir haben auch das Problem und haben geredet und ich will jetzt in Therapie gehen. Weil ich ihn nicht verlieren will. Weil er mir wichtig ist. Und er ist froh darüber. Sei ehrlich zu Dir selbst. Es gibt Bücher darüber und gute Therapeuten.

24.01.2016 14:19 • x 1 #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag