Pfeil rechts

K
Hallo zusammen. Bin zufällig auf diese seite gestoßen und hoffe auf hilfe..Ich schildere kurz mein (mittlerweile unser) Problem. Bin jetzt seit 4 Jahren mit meinem Freund zusammen. Seit 3 Jahren wohnen wir zusammen.... ich bin zu ihm gezogen.
Eigentlich hat es schon sehr früh angefangen, das ich sein Handy durchsucht habe usw. Mittlerweile durchsuche ich seine Taschen,sein Handy... Er hat mir bis heute nie einen Grund gegeben eifersüchtig zu sein. Davon ab habe ich bei meinen durchsuchungen auch nie etwas gefunden.
momentan ist es so das er sich sehr häufig mit seinem Freund trifft. zum Kaffe, zum frühstücken... ich habe ständig das Gefühl das er mir aus dem Weg geht und er keine zeit mit mir verbringen möchte. Er hat mir ganz klar gesagt das er mittlerweile so genervt ist von meiner kontrolle,das ich die Beziehung kaputt mache wenn ich mich nicht ändere. Es gibt fast jeden Tag streit, weil ich einfach meinen Mund nicht halten kann, ihn igrgendwas verbieten möchte oder einfach streß mache, weil mir einige dinge mal wieder nicht passen. Ich ärgere mich hinterher selbst über mich, das ich nicht einfach meinen Mund halten konnte. Die letzten Tage ist es besonders schlimm gewesen... und ich kann ihn sogar verstehen.Aber in mir kommt stänig das Gefühl auf ,das er seine zeit lieber mit seinem Freund als mit mir verbringt. Ich möchte nicht arrogant wirken, ich bin keine hässliche Frau und so fühle ich mich auch nicht... also eigentlich kein Grund ein konkurrenz denken an den Tag zu legen..... und trotzdem verhalte ich mich so. Weiß einfach nicht wie ich das in den Griff bekommen kann. Möchte einfach nur eine ruhige und glückliche Beziehung führen. Momentan ist es aber einfach nur verkrampft........

11.02.2009 13:52 • 08.05.2009 #1


7 Antworten ↓


A
Hey Kaskara,
ist doch klar... das dein Freund dir aus dem Weg geht. Du engst ihn ein, nimmst ihm seinen Freiraum und motzt mit ihm rum... Würdest du denn da nicht auch lieber mit einem Kumpel deine Zeit verbringen?

Das dir das weh tut und es dich noch unsicherer macht, steht auf einem anderen Blatt.

Du musst versuchen herauszubekommen, woher diese Eifersucht kommt. Oft resultiert sie aus geringem Selbstwertgefühl und schlimmen Erfahrungen.

Man kann auch eine Verhaltenstherapie machen, wenn man sich gar nicht mehr zu helfen weiß. Eine sehr eifersüchtige Bekannte von mir, hat mit so einer Therapie ihre Eifersucht bekämpfen können und lebt immer noch mit dem Mann zusammen

Du musst nur sehr schnell handeln.. Es scheint schon sehr kritisch bei euch beiden zu sein.

Du packst das!

11.02.2009 19:15 • #2


A


Ich mache unsere Beziehung kaputt

x 3


K
Hi aquamarin,

meinst du eine Verhaltenstherapie ist in dem Fall das Richtige?
Ich habe auch eine Angefangen, aber noch keine festen Termine, aber ein Psychiater meinte, eventuell sei in diesem Fall eine tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie oder eine Analytische sinnvoller um an den Kern des Problems zu kommen, anstatt nur die Sympthome zu bekämpfen.

Kannst du mir mehr dazu sagen, wie die Verhaltenstherapie bei ihr abgelaufen ist? Was war der Ansatz? Wie wurde verfahren?

12.02.2009 00:31 • #3


K
hallo aquamarin, du hast mit allem recht was du schreibst. Es ist auch verständlich das er lieber seine Freizeit mit seinem Freund verbringt, wenn zuhause eh nur streß ist.... ich würde wohl ganz genauso handeln. Ich hatte vor ein paar Jahren eine ziemlich harte op. seitdem bin ich körperlich eingeschränkt....nichts womit ich nicht umgehen könnte,aber es nicht eben nicht mehr so wie es einmal war. Aus diesem Grund fühle ich mich oft minderwertig... wobei er mir nie anlaß dazu gibt. Es ist eine sache die in mir ist und die vielleicht niemand verstehen kann der es nicht selbst erlebt hat. Möcht damit nur sagen das dies eine mögliche erklärung ......keine entschudigung!...für mein Verhalten ist.Ich versuche mich wirlklich in letzter zeit zusammen zu reißen... es fällt mir sehr schwer und ich merke das ich dann nicht ich selbst bin...aber unserer beziehung tut es gut... weil er auch wieder positiv auf mich zu geht...
Trotzdem wäre eine Verhaltenstherapie ein guter ansatz.... vielen dank

12.02.2009 18:03 • #4


A
Guten Morgen Kaskara,
ich kenne das mit dem minderwertig fühlen. Aufgrund meiner psychischen Probleme reagiert mein Körper mit Haarausfall - mal mehr mal weniger. Da kann mir auch jeder erzählen das ich trotzdem hübsch bin, wenn ich es nicht selber fühle, glaub ich mal gar nichts Aber genau da liegt oft das Problem... Ich habe gelernt mich zu akzeptieren, dann konnte ich mich selber auch wieder lieb haben... Mach dir doch mal einen Beratungstermin mit einem Therapeuten, der/die kann dir sagen, welche Form der Therapie für dich ratsam ist.

Guten Morgen Klaus,
ich schrieb ja, dass eine Bekannte von mir dieses Verhaltenstherapie gemacht hat. So wie sie mir erzählte, haben sie natürlich erstmal Ursachenforschung betrieben und dann am Verhalten gearbeitet.

13.02.2009 07:48 • #5


M
hallo kaskara

mir wurde hier das buch eifersucht empfohlen.
nach 2 x lesen hat es mir schon sehr geholfen!
ich mache zur zeit keine therapie - wäre sinnvoll, geht aber zeitlich und wohnortmässig nicht - daher helfe ich mir selbst, durch lesen im forum und eben auch dieses buch.
es bringt einen auf den boden und macht einen wieder lockerer, wenn man denn bereit ist.
und du scheinst ja bereit für eine veränderung zu sein.

liebe grüsse
marl

15.02.2009 19:38 • #6


V
hallo,

mir geht es genauso. ich weiss nicht mehr richtig weiter.
heute bin ich auf die idee gekommen mal im internet über eifersucht nachzu forschen um mir vlt selber zu helfen. dabei bin ich auf diese seite und in vielen einträgen hier habe ich mich wiedergefunden.

ich bin seit 2 jahren mit einem jungen zusammen -meine erste große liebe. dieser junge ist ein engel zumindest manchmal. wir verstehen uns gut alles ist bestens. nur jetzt seit ca 1 jahr kommt meine übertriebene eifersucht ins spiel. wir haben NUR wg diesem Thema schon öfters richtig gestritten uund uns ging es wirklich schlecht. es ist so, dass er eine clique hat in der auch mehrere mädchen sind in die er früher auch mal verliebt war. nichts ernsthaftes aber trotzdem immer in meinem hinterkopf. ich habe das gefühl ständig gegen diese mädchen ankämpfen zu müssen obwohl eig nichts passiert. steht eine mal zu nah an ihm oder berührt ihn zufällig raste ich schon aus und platze fast. ich denke nicht mehr rational sondern sehe rot. ich habe bauchscmerzen wenn wir feiern gehen genau wg diesen mädchen. aber auch andere mädchen sind ein prob. am liebsten wäre es mir wenn er mit keinem mädchen reden würde damit ich keine angst bekomme. in mir flammt ständig dieser hass auf und wenn eine was doofes macht motze ich ihn an und er macht wirklich nichts. hoffe ich obwohl ich irgendwie keinem vertrauen kann. aber ich bin mir sicher er ist treu er war 3 monate auf einem segelschiff und es war nix. ich weiss wenn ich dabei gewesen wäre hätte ich ihm wieder 1000 szenen gemacht auch wenn nichts is. das dumme ist dass ich nicht will dass er ein schweres leben wg mir hat und ständig bauchschmerzen! vor einer party bekommt. ich glaube echt das kommt wg mir. er hat angst vor meiner reaktion! ich weiss das aber hab mich SO oft nicht unter kontrolle!
ich will die beziehung nicht zerstören und IHN noch weniger! ich will sein bestes das hat er verdient und nicht sowas.
ich weiss nicht mehr weiter wirklich was soll ich tun.
wie gesagt: noch ein es tut mir leid und irgendwann glaubt er mir nicht mehr.

Ich wollte fragen ob das buch eifersucht wirklich hilft sich zu akzeptieren und zu glauben das jemand mich liebt und ich ihm auch reiche.
oder ist eine therapie besser?

liebe grüße

04.05.2009 17:40 • #7


L
hallo,

ich bin auch extrem eifersüchtig.... Ich kenne also euer problem. Und bisher konnte ich nichts dagegen tun...

Es ist zwar schon besser geworden durch meine Verdränugnstaktik aber manchmal übermannt es mich doch und ich schnüffel im Handy rum. Manchmal finde ich komisch Handynummer von Mädchen die ich nicht kenn, und lösche sie kurzum.

Ich weiß aber kein Rezept gegen eifersucht.... Ich versuche einfach nicht drüber nachzudenken. Und wenn doch dann explodier ich, bin ein paar stunden sauer und hoffe auf eine Versöhung. Trennungsgedanken hatte mein Freund aber gott sei dank noch nicht. Obwohl ich mich selber so wie ich mich manchmal aufführe nicht mit mir zusammen sein möchte.....

LG

08.05.2009 16:02 • #8





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag