Pfeil rechts

Hallo,
Ich bin 28 Jahre alt und Mit meinem Mann seid 10 Jahren verheiratet, was laut meinem Mann auch nur daran liegt, dass er alles Kontrolliert. Seid beginn unserer Beziehung ist er meiner meinung nach krankhaft eifersüchtig. Es hat sich nach all den Jahren etwas gebessert aber es ist immernoch so, dass er meine Mails kontrolliert, mein Handy, meine Tasche. Abends weggehen ist garnicht drin und dann kommen noch ständig diese unbegründeten Vorwürfe und ständig dieser Verdacht .... dann kommen so Äusserungen wie: was hast du in deiner Pause gemacht, mit wem schreibst du da, bist du angequatscht worden .... das sind noch die Harmloseren Dinge. Dazu kommen je nach situation noch andere Unterstellungen ... du willst doch was von dem ... du bist mir frend gegangen .... du findest den hübscher als mich.
Ich weiss teilweise nicht mehr weiter, ich liebe Ihn ja .... sonst würde ich diese Situation nicht schon 12 Jahre ertragen. Wir waren vor etwas längerer Zeit in einem Imbiss und er ist nochmal raus um Zig. zu holen und in der Zeit meinte der Mann der dort arbeitet das das Essen noch was dauert und hat mir eine Cola hingestellt, Als mein Parner dann züruck kahm fragte er mich wo die Cola her ist und ich sagte das der Mann UNS die gebracht hat weil das essen noch dauert.
Da ist er glaub ich das 1. mal so richtig ausgetickt und hat rumgeschriehen was Ihm denn einfällt ... wenn einer seiner Süssen was zu Trinken ausgibt wär er das und mich hat er danach auch noch zur rede gestellt ich hätte ihm wohl schöne Augen gemacht sonst hätte er mir ja kein Getränk ausgegeben... und egal was man Sagt er will es nicht hören.
Wenn wir abends mal zusammen in die Disco gegangen sind gab es grundsätzlich IMMER zoff und nun haben wir beide kaum noch Freunde weil seine Kumpels ja NATÜRLICH auch alle was von mir wollen und meine auch.
Nun haben wir Internet und sitzen viel vor´m PC aber wehe ich schreibe mit jemandem ... wem schreibst du .... was schreibst du ....du intressierst dich nicht mehr für mich nurnoch für den PC ....
Ich weiss nicht irgendwie engt mich das alles ein ....aber ich kann Ihm schlecht vorhaltungen machen ...ich habe ja selber genug macken, ängste und fehler und einerseits ist er auch viel für mich da, manchmal halt einfach zu viel. Ein Problem für mich ist das er mir Dinge unterstellt die niemals so wären und das er in solchen Situationen total die Kontrolle verliert ...und wenn ich mal anspreche das er vielleicht Hilfe braucht wird er sehr launisch. Er sagte mir mal das es Ihm reichen würde nur mich um Ihn rum zu haben .... aber mir reicht es nicht und das hällt er mir unter anderem auch vor.

Ich wollte einfach mal die andere Seite schildern und zeigen das es sich auf der anderen Seite auch nicht viel besser lebt

Liebe grüsse
Hopeless

12.05.2009 15:31 • 15.05.2009 #1


2 Antworten ↓


Habe dir im PN geantwortet,


LG suma

12.05.2009 17:21 • #2


elster
Wie lange willst du denn so ein Leben führen? Das kann doch keine Liebe sein, ich denke, du bist bloß unsicher, weil du dir nicht zutraust, alleine zurecht zu kommen.

15.05.2009 18:54 • #3