Pfeil rechts

www.panicend.com
Ich fand die seite super alsoviel spass beim durchschauen

17.02.2009 19:56 • 28.03.2009 #1


13 Antworten ↓


Danke für den Tip!

LG
bollywood

17.02.2009 20:40 • #2



Panik.super seite !

x 3


Wow, das ist exakt das, was ich unter Bewusst Symptome verschlimmern geschrieben habe.
Grüssli
Iris

18.02.2009 09:49 • #3


da sieht man mal, wie Du schon dazugelernt hast

18.02.2009 14:46 • #4


Ja, hurra
Dumm nur die Geschichte mit dem Umsetzen

18.02.2009 16:59 • #5


wem sagst du das....

18.02.2009 18:07 • #6


Lisa_Coccinella
Ich habe mal die Seite durchgeglickt ... ich habe mit der Angst als Angehörige und Betroffene zu tun gehabt. Seit fast 20 Jahren. Noch nie habe ich jemand kennengelernt, der das so geschafft hat, leider und wenn dann, auch nicht dauerhaft, sondern nur für kurze Zeit. Danach geht alles wieder los. Mit dieser Theorie habe ich eh meine Probleme, weil sie auf der Annahme basiert, dass Angst ein Gefühl ist, das man kontrollieren kann. Nicht aber für Angstpatienten: hier ist die Angst als Krankheit zu bezeichnen. Und wie eine Krankheit behandelt werden muss.

08.03.2009 18:42 • #7


Zitat:
weil sie auf der Annahme basiert, dass Angst ein Gefühl ist, das man kontrollieren kann. Nicht aber für Angstpatienten: hier ist die Angst als Krankheit zu bezeichnen.

Diese Annahme ist aber richtig, da man fühlt wie man denkt. Trotzdem gebe ich dir natürlich recht, dass durchaus die körpereigene Chemie mal kräftigst aus dem Gleichgewicht kommen kann und man deswegen manchmal, als Brücke, durchaus zu Medikamenten greifen sollte. Auch für einen Angstpatienten kann sie kontrollierbar werden. Würden wir hier alle nicht daran glauben, wären wir ja dazu verdammt , auf ewig zu leiden.Dann bräuchten wir uns auch nicht mehr zu bemühen. Thera + Medis können / werden erfolgreich sein, da bin ich mir ganz sicher.
Liebe Grüße
Iris

08.03.2009 18:48 • #8


Lisa_Coccinella
Hallo Iris,

ok, ich gestehe, dass ich es nur ein paar Monate so ausgehalten habe. Denn mein Leben ist auch mit der Angst weitergegangen. Ich musste funktionieren: arbeiten, familie, freunde. Wie soll ich da den ganzen Tag meine Angst trainieren? Stimmt, wenn ich sonst nichts zu tun gehabt hätte, hätte ich es wahrscheinlich länger versucht und warten, bis alles auseinander geht.

08.03.2009 19:13 • #9


Naja ich finde eben das diese seite relativ gut aus dem tiefsten loch herausholt und anstösse gibt.Ich bin im moment Angstfrei...aber ich arbeite jeden Tag daran obwohl auch ich funktioniren muss.Arbeit familie Alltag.
Trotz allem weigere ich mich die Hoffnung aufzugeben das ich es diesmal geschafft habe denn dann kann ich nur untergehen.
Angst muss man nicht bekämpfen sondern sie leben denn nur so kann man überleben

08.03.2009 21:10 • #10


Lisa_Coccinella
Zitat von Engel74:
Naja ich finde eben das diese seite relativ gut aus dem tiefsten loch herausholt und anstösse gibt.Ich bin im moment Angstfrei...aber ich arbeite jeden Tag daran obwohl auch ich funktioniren muss.Arbeit familie Alltag.
Trotz allem weigere ich mich die Hoffnung aufzugeben das ich es diesmal geschafft habe denn dann kann ich nur untergehen.
Angst muss man nicht bekämpfen sondern sie leben denn nur so kann man überleben


Hallo Engel74,

nein, die Hoffnung aufgeben sollte man nie ... ich behaupte nicht, geheilt zu sein aber ich kann jeden Tag gut leben, und das mir sehr wichtig.
Nur meine Perspektive hat sich geändert: viellicht werde ich immer diese Krankheit haben, aber deswegen muss ich sie nicht immer spüren

08.03.2009 21:40 • #11


Zitat von Lisa_Coccinella:
Zitat von Engel74:
Naja ich finde eben das diese seite relativ gut aus dem tiefsten loch herausholt und anstösse gibt.Ich bin im moment Angstfrei...aber ich arbeite jeden Tag daran obwohl auch ich funktioniren muss.Arbeit familie Alltag.
Trotz allem weigere ich mich die Hoffnung aufzugeben das ich es diesmal geschafft habe denn dann kann ich nur untergehen.
Angst muss man nicht bekämpfen sondern sie leben denn nur so kann man überleben


Hallo Engel74,

nein, die Hoffnung aufgeben sollte man nie ... ich behaupte nicht, geheilt zu sein aber ich kann jeden Tag gut leben, und das mir sehr wichtig.
Nur meine Perspektive hat sich geändert: viellicht werde ich immer diese Krankheit haben, aber deswegen muss ich sie nicht immer spüren


Lisa genau so seh ich das auch,


LG Schutzengel51

09.03.2009 09:27 • #12


CrazyofLove
Ich finde die Seite gut, vorallendingen
das mit der Ohnmacht, das man ja gar
nicht in Ohnmacht fallen kann so richtig.
Das war und ist auch noch einer meiner größten
Angst. Aber es war trotzdem lehrreich das zu lesen.

19.03.2009 14:17 • #13


Ich finde die Seite auch gut, aber ich muss jetzt grad mal eben aufhören zu lesen, bekomme nämlich schon von dem lesen wieder Angst.....uaaaah!!

28.03.2009 22:13 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag