Pfeil rechts
8

Schlaflose
Zitat von Muqq:
Zitat von Schlaflose:

Nein, das ist ein rein biologischer Vorgang. Im Laufe des Alterns verflüssigt sich der Glaskörper immer mehr und trennt sich aus einem homogenen Zustand in flüssige und feste Bestandteile. Die festen Bestandteile sind die Trübungen.


Nur bin ich leider erst 27


Bist du kurzsichtig? Da geht der Alterungsprozess schon sehr viel früher los, weil durch die verlängerte Form des Augapfels Zug auf dem Glaskörper besteht und dadurch Veränderungen in der Zusammensetzung ausgelöst werden.

07.01.2017 08:10 • #41


Blues63
Muqq.... lenke deine Konzetration von den Fäden weg. Du beschäftigst zu sehr mit dem Mist. Nehm es als gegeben . Das hat nichts mit dem Altern zutun. Trägst du Brille oder Linsen.
Axel

07.01.2017 09:39 • #42



Mouches Volantes/Glaskörpertrübung - Wer hat das auch?

x 3


Muqq
Zitat von Narisomo:
Hallo Muqq,

bei mir schwimmen sie frei herum. Ein langer Faden allerdings scheint mehr oder weniger fest zu sein; ich meine lediglich, daß er manchmal ein wenig mehr links oder rechts ist oder die Form leicht ändert, das könnte jedoch sogar Einbildung sein. Er ist jedenfalls eher fest. Manchmal sehe ich ihn jeden Tag, mal jeden zweiten, mal eine Woche gar nicht, aber wenn ich ihn sehe, dann stört er mich sehr. Meistens schließe ich die Augen, schaue woanders hin – nicht aus dem Fenster, nicht Richtung Helligkeit –, versuche, nicht darauf zu achten, und oftmals sehe ich ihn dann nicht mehr.

Gestern beispielsweise wollte ich über eine Hauptstraße gehen, schaute nach rechts, und da war mein Lieblingsfaden. Auf der anderen Straßenseite kam ich in Schatten und ging in ein Gebäude. Ab dort war der Faden wieder weg und tauchte auch bei Bildschirmarbeit nur abends noch einmal kurz auf. Es ist seltsam, ich habe noch nicht herausgefunden, warum ich ihn meistens vor dem Bildschirm nicht sehe. Er bewegt sich jedenfalls nicht zur Seite weg. Vielleicht liegt es daran, daß er sich von vorne nach hinten oder andersherum bewegt? Ich weiß es nicht.

Tinitus habe ich übrigens auch noch, der ist dauerhaft und kann ebenfalls nerven. Augen, Ohren: Es ärgert mich, manchmal deprimiert es mich, oft fühle ich mich deswegen noch älter, als ich mich ohnehin wegen der Einsamkeit fühle. Ich kann daher gut verstehen, daß Du Dich für zu jung für solche Punkte und Fäden fühlst. (Mir fielen meine auch zuerst im Somme mit etwa 25 Jahren auf.)

Vermutlich hast Du wie ich davor Angst, wie sich das in den nächsten Jahrzehnten entwickelt, wir können am Altern jedoch nichts ändern. Unsere Gedanken, unser Ärger und unsere Angst sind verständlich, aber sie sind gänzlich nutzlos, sie führen zu nichts – nichts Positivem, man fühlt sich allenfalls schlechter. Es bleibt nichts, außer an sich selbst zu arbeiten, gelassener zu werden und hinzunehmen, was man nicht ändern kann.


Hallo Narisomo,

danke für deine Antwort.

Dass dich das nervt, kann ich sehr gut nachvollziehen.
Ich finde gerade, wenn die Dinger nicht alle frei herum schwimmen, es noch nerviger ...
Ja genau, davor habe ich große Angst, dass es noch schlimmer wird und ich dann noch weniger vor die Haustür ins Helle möchte
Ist es bei dir mit den Jahren mehr geworden?
Anfang 2011 hat es bei mir angefangen, war eigentlich ok so, damit konnte ich leben.
Aber Anfang 2016 ist es mehr geworden und dann kam der Mist, der sich einfach nicht lösen will und oben hängt.

Ich habe einfach große Angst, dass ich nie mehr an den Strand in die Sonne gehen kann, weil mich das so nervt und ich es einfach nicht sehen möchte.
Wenn ich jetzt an den Sommer und die damit verbunden langen Tage denke, bekomme ich das Grauen

Das mit deinem Faden ist auch echt seltsam. Vielleicht liegt es daran, wenn du ihn einmal wieder gesehen hast, achtest du wieder mehr auf ihn?
Und wenn du nicht auf ihn achtest, nimmst du ihn nicht wahr.
Das tut mir leid. Tinitus ist sicher auch gemein. Das kann man ja so gut wie gar nicht ausblenden oder ignorieren.
Ich habe auch ab und zu ein pfeifen im Ohr, dass kommt aber von meinem verspannten Nacken.

Ich bin leider auch sehr viel alleine und habe nicht wirklich Freunde. Da hat man viel Zeit zum Nachdenken und grübeln

Es gibt eigentlich viel schlimmeres im Leben (zB meine Migräne, fast täglich), aber dies ist irgendwie das aller aller schlimmste für mich ...
Ich beneide die Menschen, die ohne Probleme und ohne Nachzudenken nach draußen in die Sonne gehen können ...

08.01.2017 14:02 • #43


Muqq
Zitat von Schlaflose:
Zitat von Muqq:

Nur bin ich leider erst 27


Bist du kurzsichtig? Da geht der Alterungsprozess schon sehr viel früher los, weil durch die verlängerte Form des Augapfels Zug auf dem Glaskörper besteht und dadurch Veränderungen in der Zusammensetzung ausgelöst werden.


Ich bin kurzsichtig, ja.
Mein Vater hat das auch.
Eine Bekannte von mir ist auch kurzsichtig, hat -7 (oder -8 ) Dioptrien und sie hat das nicht. Eigentlich komisch ...

08.01.2017 14:03 • #44


Muqq
Zitat von Blues63:
Muqq.... lenke deine Konzetration von den Fäden weg. Du beschäftigst zu sehr mit dem Mist. Nehm es als gegeben . Das hat nichts mit dem Altern zutun. Trägst du Brille oder Linsen.
Axel


Fällt mir sehr schwer ...
Ich trage Brille.
Rechtes Auge -4,25
Linkes Auge -2,50

08.01.2017 14:06 • #45


Schlaflose
Zitat von Muqq:
Zitat von Schlaflose:

Bist du kurzsichtig? Da geht der Alterungsprozess schon sehr viel früher los, weil durch die verlängerte Form des Augapfels Zug auf dem Glaskörper besteht und dadurch Veränderungen in der Zusammensetzung ausgelöst werden.


Ich bin kurzsichtig, ja.
Mein Vater hat das auch.
Eine Bekannte von mir ist auch kurzsichtig, hat -7 (oder -8 ) Dioptrien und sie hat das nicht. Eigentlich komisch ...


Wenn man Glück hat, passiert es nicht, oder erst später. Aber in der Regel ereilt es die meisten, die kurzsichtig sind, schon in jüngeren Jahren.

08.01.2017 15:59 • #46


Muqq
Zitat von Schlaflose:
Zitat von Muqq:

Ich bin kurzsichtig, ja.
Mein Vater hat das auch.
Eine Bekannte von mir ist auch kurzsichtig, hat -7 (oder -8 ) Dioptrien und sie hat das nicht. Eigentlich komisch ...


Wenn man Glück hat, passiert es nicht, oder erst später. Aber in der Regel ereilt es die meisten, die kurzsichtig sind, schon in jüngeren Jahren.


Aber bei so einer starken Kurzsichtigkeit müsste es doch schon vorhanden sein, oder?
Ist das vielleicht auch vererbbar?

08.01.2017 16:26 • #47


Muqq
Meint ihr, dass es auch von viel am PC sitzen schlimmer werden kann?

19.01.2017 17:14 • #48


Schlaflose
Zitat von Muqq:
Meint ihr, dass es auch von viel am PC sitzen schlimmer werden kann?


Nein, definitiv nicht. Aber am Bildschirm nimmt man die Trübungen besonders gut wahr und sie stören einen mehr als im normalen Alltag.

19.01.2017 17:22 • #49


Muqq
Zitat von Schlaflose:
Zitat von Muqq:
Meint ihr, dass es auch von viel am PC sitzen schlimmer werden kann?


Nein, definitiv nicht. Aber am Bildschirm nimmt man die Trübungen besonders gut wahr und sie stören einen mehr als im normalen Alltag.


Danke für deine Antwort!
Okay. Weil ich sitze schon sehr viel am PC.
Habe ein Programm am Laptop, der filtert das Blaulicht und macht die Farben wärmer. Ist angenehmer so
Und ich habe auch immer Angst, dass es sich vom zu vielen bewegen der Augen auch verschlimmern kann ...Ich Frage mich woher dieses reinsteigern kommt.

19.01.2017 17:26 • #50


Muqq
Hey Leute,
im Moment macht mich dieser schei. wieder ganz schön fertig.
Und ich rede mir zusätzlich ein, dass viel am PC sitzen es verschlimmern könnte. Kann das denn sein?

11.04.2017 16:01 • #51


Zitat von Muqq:
Und ich rede mir zusätzlich ein, dass viel am PC sitzen es verschlimmern könnte. Kann das denn sein?


Die Frage wurde von Schlaflose schon einmal beantwortet und ich würde auch sagen, dass der PC diesen Kristallisationsprozess im Glaskörper nicht beeinflußt.

11.04.2017 16:12 • #52


Muqq
Zitat von Blackstar:

Die Frage wurde von Schlaflose schon einmal beantwortet und ich würde auch sagen, dass der PC diesen Kristallisationsprozess im Glaskörper nicht beeinflußt.


Okay. Ich hoffe es.

11.04.2017 16:14 • #53


Muqq
Ich würde das Thema gerne wieder aufnehmen und mich austauschen.
Mittlerweile sind bei mir richtige Zwänge draus geworden und ich muss es ständig kontrollieren, ob es schlimmer geworden ist oder es sich verändert hat. Ich werde echt noch wahnsinnig

28.10.2020 23:43 • #54


Shadow77
Hab es auch. Ist ganz schön belastend aber nur wenn man daran denkt. Wenn ich Videospiele spiele bemerke ich es so gut wie nie. Wenn ich aber auf der Arbeit bin achte ich da sehr drauf und verfolge die floater. Aber schlimmsten ist es wenn man die licht Pünktchen blitzen sieht. Da bekomm ich direkt angst das die Netzhaut sich ablöst. Aber dazu müsste es ununterbrochen blitzen und ein Rußregen würde sich zeigen. Die gute Nachricht wenn sich die glaskörpertrübungen komplett gelöst haben ist eine Netzhaut Ablösung vollkommen ausgeschlossen

28.10.2020 23:52 • #55


Muqq
Danke für deine Antwort.
In welcher Form hast du das denn so?
Nur so freischwimmende oder auch festhängende Teilchen?
Ich bin den ganzen Tag nur mit dem Mist beschäftigt, 24/7

28.10.2020 23:57 • #56


Shadow77
Zitat von Muqq:
Danke für deine Antwort.In welcher Form hast du das denn so? Nur so freischwimmende oder auch festhängende Teilchen?Ich bin den ganzen Tag nur mit dem Mist beschäftigt, 24/7


Bei mir schwimmen alle diffus herum. Die glaskörperflüssigkeit ist anscheinend noch nicht so wenig das es "fixere" floater gibt. Wird aber mit dem Alter kommen. Und erst dann könnte man über eine laser Behandlung nachdenken. Vorher wird man abgewunken

29.10.2020 14:45 • #57


Hallo,

ich schliess mich mal dem Thread an. Bei mir hat es im November scheibar über Nacht angefangen. Seitdem hab ich den Eindruck dass es jeden Tag schlimmer wird, ob das jetzt wirklich so ist oder auch von meinem psychischen Zustang abhängt kann ich nicht sagen. Befinde mich in einer Beobachtungsspirale. Hab den Drang die Dinger ständig zu kontrollieren. habe dann den Eindruck dass es sclimmer geworden ist und hab dann Angst, was vielleicht dann wieder neue Floater entstehen lässt? Keine Ahnung, mich macht es auf jeden Fall ziemlich fertig im Moment. Kann auch damit zusammenhängen dass ich mich wieder in einer depressiven Phase befinde. Habe den alten Job gekündigt und fange jetzt einen neuen an. Naja, ma schauen hab Februar wieder einen Termin beim AA. Werde da mal fragen ob man nicht eine Vitrektomie machen könnte..

14.01.2021 10:37 • #58


Schlaflose
Zitat von mustang85:
Werde da mal fragen ob man nicht eine Vitrektomie machen könnte..


Mich haben sie in 3 Kliniken abgewiesen. Sie machen es nur, wenn das Sehvermögen dadurch stark beeinträchtigt ist. Dass man es psychisch nicht aushält, zählt nicht. Mich haben sie dann mit der Polizei in die Psychiatrie gebracht, als ich gesagt habe, ich bringe mich um, wenn sie es nicht machen.

14.01.2021 11:28 • #59


Mouches volantes sind lästig, aber ich frage mich ob nicht das größere Problem die Fixierung darauf ist, dass man sich daran festbeißt, wenn e s einem schlecht geht und das ignorieren eben nicht so gut klappt... Sich bewusst ablenken mit was anderem, auf das man sich konzentrieren muss, hilft.

14.01.2021 11:31 • #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser