Pfeil rechts
67

LadyLittleGreen
Seit 8 Jahren plage ich mich mit meiner schweren Angst und Panikstörung Rum.
Mache seit 8 Jahren Therapie und es wurde vor zwei Jahren schlimmer.
Als ich die Krise vor zwei Jahren überstanden habe mit ach und Krach habe ich mein Leben zurück gehabt.
Ich hatte immer so Flashbacks an die schlimme Zeit vor zwei Jahren.
Aber ich dachte tatsächlich das ich save bin.

Vor mehreren Wochen kam dann durch mehrere Stresssituationen der Rückfall.
Das schlimmste ist, ich bin machtlos.
Alles was ich gelernt habe hilft nicht.
In der Krise vor zwei Jahren konnte ich auch machen was ich wollte.

Jetzt geht es mir genauso.
Ich fühle mich total alleine gelassen von meinem Netzwerk.
Auch die Leute von der stationsequalenten Behandlung von der Klinik konnten mit mir nichts anfangen.

Ich verstehe selber nicht was mit mir passiert.
Ich verstehe selber nicht warum.

Morgens wache ich mit heftiger Unruhe auf und muss aufstehen.
Das hält dann eine Weile an, ich fühle mich fast wie gelämt.
Ich kann wirklich machen was ich will, es wird nicht besser.
Ich quäle mich durch den Tag nehme Medikamente, wobei das Paroxetin gestern erhöht wurde.

Meine Diagnose ist eine schwere Angst und Panikstörung.
Aber ich weiß nicht ganz ob das alles ist.
Ich bin verzweifelt und kann nicht mehr.
Meine Energie ist weg und ich bin vor Erschöpfung nur noch am weinen.
Ich fühle mich manchmal auch wie ein Zombie und habe meine Freunde verloren.
Meine Rückenmuskulatur verkrampft schmerzhaft und manchmal ist mir auch schwindelig.

Ich habe tatsächlich den Wunsch gehen zu dürfen

Ich will dieses Lied dieses Leben einfach nicht mehr
Ich schaffe das nicht mehr

Nein, ich habe nicht vor mir etwas an zu tun.

Ich wollte einfach mal mein Herz ausschütten

13.10.2023 18:30 • 15.10.2023 x 12 #1


30 Antworten ↓


Hotin
Hallo Little Green,
Es tut mir leid, dass es Dir derzeit nicht so gut geht.
Du sagst, Du fühlst Dich von anderen allein gelassen. Denkst Du, daß ist Dein größtes Problem?
Oder was findest Du, ist das Unangenehmste?

Bestimmt bist Du nicht machtlos.
Das fühlt sich nur so an.
Da kannst Du sicher viel erreichen.
Viele Grüße Bernhard

13.10.2023 18:49 • x 3 #2


A


Ich möchte am liebsten gehen

x 3


LadyLittleGreen
@Hotin Das schlimmste sind die Symptome, die sind einfach nur die Hölle.

Und das ich mich alleine gelassen fühle macht meine Situation nur noch schlimmer und lässt mich verzweifeln

13.10.2023 18:51 • x 3 #3


klaus-willi
Ich kenne dich zwar nicht ,aber einen Knuddeler und eine Umarmung kann ich dir geben.
Nichts ist für immer und es werden auch wieder bessere Zeiten kommen.
Schön das du hier bist und vielleicht kann dir ja etwa Mut gemacht werden und wenn es nur mal ein Lachen ist.
Lg klaus-willi

13.10.2023 18:53 • x 5 #4


F
Zitat von LadyLittleGreen:
@Hotin Das schlimmste sind die Symptome, die sind einfach nur die Hölle. Und das ich mich alleine gelassen fühle macht meine Situation nur noch schlimmer und lässt mich verzweifeln


Vielleicht braucht das Paroxetin ein bisschen bis die Erhöhung wirkt.

13.10.2023 18:54 • x 2 #5


Hotin
Zitat von LadyLittleGreen:
@Hotin Das schlimmste sind die Symptome, die sind einfach nur die Hölle. Und das ich mich alleine gelassen fühle macht meine Situation nur noch ...

Warum sind sie die Hölle?
Wegen Schmerzen oder warum?

13.10.2023 19:15 • x 1 #6


LadyLittleGreen
@Hotin Die Angstzustände, die Unruhezustände, das ich nicht zu Ruhe kommen kann, die Verzweiflung, keine Freude mehr.
Ich habe das Gefühl in einem Raum zu stehen der 1 Quadratmeter groß ist, keine Fenster keine Tür, nur Licht, und die Wände kommen immer näher

13.10.2023 20:22 • x 3 #7


Hotin
Ich verstehe, was Du sagst.
Wenn Du hier Beiträge schreibst, sind Deine Symptome dann genau so schlimm oder fühlst Du Dich beim Schreiben kurzzeitig etwas besser?

13.10.2023 20:29 • #8


LadyLittleGreen
@Hotin beim Schreiben sind die Symptome genau so schlimm

13.10.2023 20:37 • #9


Hotin
Zitat von LadyLittleGreen:
@Hotin beim Schreiben sind die Symptome genau so schlimm

Und was erwartest Du, wenn Du hier etwas schreibst?

13.10.2023 20:39 • #10


U
Zitat von Hotin:
Warum sind sie die Hölle? Wegen Schmerzen oder warum?

Also wirklich. Soll sie jetzt detailliert beschreiben, wie sich Angstzustände und Panik anfühlen?
Was die mit einem machen?
Wenn du das nicht kennst, kannst du auch nur mäßig mitreden.

13.10.2023 20:46 • x 3 #11


Hotin
Zitat von UlliOnline:
Also wirklich. Soll sie jetzt detailliert beschreiben, wie sich Angstzustände und Panik anfühlen? Was die mit einem machen? Wenn du das nicht ...

Wenn Du nicht weißt, warum ich sie gefragt habe, dann halte Dich bitte aus diesem Gespräch heraus. Du hast mir schon per PN gesagt, dass Du nicht verstehst, was ich meine.
Deshalb halte besser Abstand von mir.

13.10.2023 20:52 • x 1 #12


U
Vermutlich Anteilnahme und etwas Zuspruch zum Durchhalten (?)
Trigger

Ich war auch schon an dem Punkt, an dem ich es tun wollte. Hatte auch schon alles dafür besorgt.
Wollte es in der Klinik tun, wo ich gerade war. Mein Mann sollte mich zuhause nicht *so* finden.
Ich habe das Skalpell und meine Medikamentensammlung dann aber doch kurz vor Ultimo meinem Mann übergeben.
Dann war ich im geschlossenen Bereich.
Glaube mir, das möchtest du alles nicht erleben.

13.10.2023 20:53 • x 3 #13


U
Was du brauchst ist Zuversicht und Geduld. Und Vertrauen in Dich selbst und deine Behandler.
Und habe den Mut, dass alles durchstehen. Ich schicke dir ein großes Paket davon. und Sonnenschein

13.10.2023 20:56 • x 2 #14


U
Zitat von Hotin:
Deshalb halte besser Abstand von mir.

Ich wüßte nicht warum ich das tun sollte. Du hast die Möglichkeit mich zu ignorieren, wenn ich dir zu unbequem bin oder dich irgendwie störe.
Du merkst nicht, wann du zu weit gehst und Inhalte aus PN gehören auch nicht ins öffentliche Forum.
Deswegen heißen sie Private Nachricht. Schönen Abend noch

13.10.2023 21:03 • x 3 #15


LadyLittleGreen
@UlliOnline im geschlossenen Bereich? Was ist da mit dir passiert?

13.10.2023 21:04 • #16


U
@LadyLittleGreen vergiss es einfach wieder. Angenehm ist was anderes. Mach´s gut und sei tapfer. Das wird wieder....

13.10.2023 21:07 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

reggi62
Hallo LadyLittleGreen,

Wäre es möglich das du in eine Klinik gehst? Kannst du mit deinem Arzt sprechen und ihm sagen, wie schlecht es dir geht. Du hast das Medikament erhöht muss erstmal wirken. Die Schmerzen können Verspannungen sein, hab auch schon lange eine GAS. Gib nicht auf bestimmt wird es besser, leider hast du jetzt einen Rückfall.
Es braucht Zeit ....und geht nur in kleinen Schritten. Ich wünsche die ganz viel Kraft und Mut. L.G.

13.10.2023 21:17 • x 1 #18


Abendschein
Zitat von LadyLittleGreen:
Seit 8 Jahren plage ich mich mit meiner schweren Angst und Panikstörung Rum. Mache seit 8 Jahren Therapie und es wurde vor zwei Jahren schlimmer. Als ich die Krise vor zwei Jahren überstanden habe mit ach und Krach habe ich mein Leben zurück gehabt. Ich hatte immer so Flashbacks an die schlimme Zeit vor zwei ...

Das was Du durchmachst kenne ich zu Genüge, alles fing bei mir schon im Kindesalter an und zog sich wie ein roter Faden durch mein Leben. Ich hatte viele Symptome, die mir das Leben sehr schwer gemacht haben. Ich habe dann im Jahre 2006 eine Therapie gemacht und die hat mir gut getan. Ja, ich weiß es ist alles sehr schwer zu tragen und ich habe mich Früher immer gefragt, wo der Ausschalter ist, habe ihn nie gefunden, jetzt ist es erträglicher, aber ob die Angst jemals ganz weg geht, weiß ich nicht. Ich wünsche Dir alles Liebe und ich hoffe das Deine Ängste erträglicher werden.

13.10.2023 21:21 • x 3 #19


Kleine-Eule
@LadyLittleGreen

Hallo.
Ich hab Dir ne Nachricht geschickt, wenn Du möchtest.

13.10.2023 21:56 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. med. Ulrich Hegerl