Pfeil rechts
4

Lottimaus500
Hallo, ich gehe seit dem Sommerferien nach fast 1 Jahr wieder zur schule.
Habe wegen meiner Angstörung lange gefehlt.
Mein Ex Freund mit den ich 2017 zusammen war, und mit dem ich fast 2 Jahre F+ hatte, hat kontakt abgebrochen anfang August weil er jetzt in einer beziehung ist. Und er weiß das ich noch gefühle für ihn hatte/habe ich weiß nicht ob ich für ihn noch was empfinde.
Seit dem er kontakt abgebrochen hat und ich wieder zur schule gehe denke ich jeden Tag ans 2 Halbjahr 2017.
Ich denke nicht direkt an ihn sondern wie glücklich ich damals war.
Weil jetzt empfinde ich garkein Glück mehr.
Ich habe keine freunde und schaffe es nicht kontakt zu anderen aufzubauen.
Ich habe verdacht auf Depressionen.
Seit 2 Wochen fange ich im Unterricht ohne Grund an zu weinen. Und habe ab und zu Selbstmordgedanken.
Die stimmungschwankungen habe ich seit Juli.
Das es mir am gleichen Tag super gut geht und am gleichen Tag plötzlich total sch. Das ich heulen muss und mich frage wie ich alles schaffen soll.
Ich frage wieso ich ans Jahr 2017 denke ich denke nicht zwanghaft daran das kommt einfach so. Ohne das ich das richtig merke und verstehe das nicht.
Habe das bis jetzt noch niemanden erzählt .
Meint ihr das ich das meine Psychologin erzählen sollte.
Habe nächsten Termin erst im Dezember am 20 September Habe ich ein gespräch bei einer Tagesklinik mit den Chefarzt meint ihr ich sollte es da auch erwähnen?

01.11.2020 21:21 • 02.11.2020 #1


7 Antworten ↓


Lottaluft
Du solltest das alles deinem Psychologen erzählen du bist gerade mal 15

01.11.2020 21:32 • #2



Ich empfinde kein Glück mehr - muss immer an früher denken

x 3


Lottimaus500
Zitat von Lottaluft:
Du solltest das alles deinem Psychologen erzählen du bist gerade mal 15

Kann ich ja erst im Dezember wieder beim anderen Psychologen ist es abgeschlossen der hat mich dorthin geschickt
Wo ich jetzt bin.
Um am 20 November bin ich beim Gespräch in der Tagesklinik und da weiß ich nicht ob ich das erzählen soll

01.11.2020 21:41 • #3


Lottaluft
Zitat von Lottimaus500:
Kann ich ja erst im Dezember wieder beim anderen Psychologen ist es abgeschlossen der hat mich dorthin geschickt Wo ich jetzt bin.Um am 20 November bin ich beim Gespräch in der Tagesklinik und da weiß ich nicht ob ich das erzählen soll


Wenn es dich belastet erzähl es bitte

01.11.2020 21:43 • x 1 #4


Lottimaus500
Zitat von Lottaluft:
Wenn es dich belastet erzähl es bitte

Was meinst, du dazu woran das liegen könnte.
Würde gerne mal Meinungen hören

01.11.2020 21:45 • #5


Lottaluft
Zitat von Lottimaus500:
Was meinst, du dazu woran das liegen könnte.Würde gerne mal Meinungen hören


Das kann ich dir nicht beantworten auch wenn ich gerne würde
Ich hänge auch einer Sache nach aber die war von sehr traumatischer Natur und das denke ich bei dir halt nicht
Aber moment mal -du hast einen Termin für die Tagesklinik im 20 September ?
Du hast dich im Monat vertan oder ?
Vielleicht hast du diese Gedanken weil es dir zu dem Zeitpunkt bedeutend besser ging und du dich deswegen daran erinnerst

01.11.2020 21:48 • x 1 #6


Lottimaus500
Zitat von Lottaluft:
Das kann ich dir nicht beantworten auch wenn ich gerne würde Ich hänge auch einer Sache nach aber die war von sehr traumatischer Natur und das denke ich bei dir halt nichtAber moment mal -du hast einen Termin für die Tagesklinik im 20 September ?Du hast dich im Monat vertan oder ?Vielleicht hast du diese Gedanken weil es dir zu dem Zeitpunkt bedeutend besser ging und du dich deswegen daran erinnerst

Ups meinte November.

01.11.2020 22:01 • x 1 #7


Ich bin auch der Meinung, dass Du das unbedingt Deiner Psychologin erzählen solltest.
Erst recht, wenn es Dich belastet.

02.11.2020 23:31 • x 1 #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser