Minzli

Minzli

86
4
17
Hallo zusammen,
Ich nehme schon seit 2 Jahren Elontril und kam damit auch gut klar, bis sich mein Zustand vor ein paar Wochen wieder verschlechtert hat.
Nun bin ich krank geschrieben, da arbeiten wegen der Konzentrationsproblrme nicht möglich ist und warte auf einen Platz in der Klinik
Jetzt bin ich viel zu hause und habe wenig zu tun und bin schrecklich unruhig .
Nun ist das Elontril ja antriebssteigernd, was mir im Moment gar nichts nützt
Ich habe überlegt, evtl mal auszusetzen, hat das überhaupt einen Effekt?
Kennt zufällig jemand das Problem?
Natürlich frage ich auch meinen Arzt, den erwische ich ab so kurzfristig nicht und ich halte das echt bald nicht mehr aus...

13.03.2018 20:23 • 14.03.2018 #1


2 Antworten ↓


nektarine


1062
4
520
Hallo!
Das würde ich nicht machen, dann kommt dein Kopf wegen der dauernden Schwankungen noch mehr aus dem Gleichgewicht.
Vielleicht brauchst du ein anderes Medi?
Liebe grüße

13.03.2018 20:36 • #2


veggie1965

veggie1965


22
4
Hallo,

also ich halte nichts von Psychopharmaka oder dergleichen, diese chemischen Mittel haben alles massive Nebenwirkungen und lösen die Probleme nicht. Gespräche oder wenigstens alternative Heilmittel wären besser. Mir gehts psychisch auch nicht so gut, würde jedoch nie solche Medikamente nehmen.

14.03.2018 13:52 • #3



Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser