Pfeil rechts
1

sailors
Hallo liebe Community,

ich habe starke Eifersuchtsprobleme. Vor Kurzem ist mir das richtig bewusst geworden.

Ich bin auf so vielen Leuten eifersüchtig.

Zum Beispiel auf eine Frau mit vielen Kindern. Ich hätte auch gerne viele Kinder.
Oder eine Bekannte. Sie hatte ein einfaches Leben und wurde gut von ihrer Mutter unterstützt. Das sie ein Scheidungskind ist, sehe ich überhaupt nicht. Ich bin einfach eifersüchtig auf sie, weil sie so viel Unterstützung von ihrer Mutter erfährt.

Generell bin ich schnell eifersüchtig, wenn Menschen Aufmerksamkeit erhalten oder sie viel Unterstützung bekommen.
Ich muss immer daran denke, und ich denke ich wäre wertlos.

Ich hatte keine leichte Kindheit. Wir sind in den 90er von der Ukraine nach Deutschland übergesiedelt.
Ich war damals ein Baby, und meine Eltern waren in der entscheidenen Phase meines Lebens mit sich selber beschäftigt.

Und heute tief in Inneren meines Lebens fühle ich mich wertlos.

Ich habe inzwischen Abitur und habe studiert. Ich habe Freunde und einen festen Freund. Doch ich merke, dieses Loch wird nicht gefühlt.

Gestern habe ich einen Vortrag von einem Zahnarzt gehört. Er war viel im Ausland. Hatte ein tolles Leben. Und dann konnte er die Praxis von seinem Vater übernehmen. Seine Vater ist auch Zahnarzt. Er hat ein gemachtes Nest bekommen.

Ich fand diesen Vortrag sehr überheblich. Diese Person ist doch sehr priviligiert. Meine Eltern sind beide keine Akademiker und ich ein klassisches Arbeiterkind.

Und ich fühle mich so wertlos.

In vielen Facetten meines Lebens merke ich, wie eifersüchtig ich auf einige Menschen in meinen Umfeld bin.

Tief in Inneren fühle ich mich wertlos. Ich habe einiges schon durchmachen müssen in meinen Leben.

Könnt ihr mir bitte einen lieben Rat geben? Es tut gut, meine Gedanken von der Seele schreiben zu können.

Liebe Grüße

25.11.2017 21:19 • 26.11.2017 #1


3 Antworten ↓


BellaM85
Hi!
In erster Linie solltest du erstmal stolz auf dich sein, du hattest es scheinbar auch nicht so leicht im Leben durch den Umzug, deinen Eltern usw, hast es aber doch schon weit gebracht für deine jungen Jahre. Du bist nicht allein, hast Familie, Freunde einen Partner von daher könnte doch auch schlimmer sein oder nicht?
Vielleicht solltest du mal eine Therapie versuchen die würde dir sicherlich helfen und dich von diesen Gedanken der Eifersucht weg bringen.

LG und alles Gute!

25.11.2017 21:27 • #2



Eifersuchtsprobleme - Selbstwertgefühl leidet darunter

x 3


Zitat von sailors:
Hallo liebe Community,

ich habe starke Eifersuchtsprobleme. Vor Kurzem ist mir das richtig bewusst geworden.

Ich bin auf so vielen Leuten eifersüchtig.

Zum Beispiel auf eine Frau mit vielen Kindern. Ich hätte auch gerne viele Kinder.
Oder eine Bekannte. Sie hatte ein einfaches Leben und wurde gut von ihrer Mutter unterstützt. Das sie ein Scheidungskind ist, sehe ich überhaupt nicht. Ich bin einfach eifersüchtig auf sie, weil sie so viel Unterstützung von ihrer Mutter erfährt.

Generell bin ich schnell eifersüchtig, wenn Menschen Aufmerksamkeit erhalten oder sie viel Unterstützung bekommen.
Ich muss immer daran denke, und ich denke ich wäre wertlos.

Ich hatte keine leichte Kindheit. Wir sind in den 90er von der Ukraine nach Deutschland übergesiedelt.
Ich war damals ein Baby, und meine Eltern waren in der entscheidenen Phase meines Lebens mit sich selber beschäftigt.

Und heute tief in Inneren meines Lebens fühle ich mich wertlos.

Ich habe inzwischen Abitur und habe studiert. Ich habe Freunde und einen festen Freund. Doch ich merke, dieses Loch wird nicht gefühlt.

Gestern habe ich einen Vortrag von einem Zahnarzt gehört. Er war viel im Ausland. Hatte ein tolles Leben. Und dann konnte er die Praxis von seinem Vater übernehmen. Seine Vater ist auch Zahnarzt. Er hat ein gemachtes Nest bekommen.

Ich fand diesen Vortrag sehr überheblich. Diese Person ist doch sehr priviligiert. Meine Eltern sind beide keine Akademiker und ich ein klassisches Arbeiterkind.

Und ich fühle mich so wertlos.

In vielen Facetten meines Lebens merke ich, wie eifersüchtig ich auf einige Menschen in meinen Umfeld bin.

Tief in Inneren fühle ich mich wertlos. Ich habe einiges schon durchmachen müssen in meinen Leben.

Könnt ihr mir bitte einen lieben Rat geben? Es tut gut, meine Gedanken von der Seele schreiben zu können.

Liebe Grüße

Erst einmal ein Lob das du dich der Community öffnest.
Wie ich raus lese hast du doch auch einige Stärken und warum wertlos?Kinder kannst du machen oder will dein Freund das nicht?Das scheint mir als käme das von deiner Kindheit .Der eine hat das gemachte Nest der andere nicht.
Ich schreibe dir aus der Perspektive der immer beneidet wurde und ich dadurch echt Probleme immer habe weil die Menschen sich dir echt in den Weg stellen.Bisschen eifersüchtig ist jeder und es ist menschlich. Ich wollte auch immer Karriere machen studieren hoch hinaus aber leider kann ich es wegen meiner Krankheit nicht vom Kopf ja aber das Durchhaltevermögen ist dadurch gering.Man ist nie zufrieden mit dem was man hat und trotzdem gönne ich meinen Mitmenschen ihr Glück in jeglicher Art.Ich gehe davon aus das du Zahnärztin wirst und warum nicht dir das Ziel setzen eine eigene Praxis zu eröffnen (Wenn du Zahnmedizin studierst)!Ich will dir nur Mut machen und dass das Eifern dich vielleicht noch mehr bestärkt etwas daraus zu machen.
Vielleicht sind andere auf dich auch eifersüchtig wegen deinem Freund weil du studierst also wie schon geschrieben Eifersucht gibt es immer ..
Kopf hoch

25.11.2017 21:40 • x 1 #3


sailors
Hallo BellaM85 und Sertralin 83,

danke für Eure schnellen Beiträge.

Eine ambulante Therapie mache ich schon. Leider bekome ich nur eine Stunde alle 2,3 Wochen. Ich finde das etwas zu wenig für mich.
Ich weiß nicht wo ich mir mehr Hilfe holen kann. Hat Jemand Tips oder Ratschläge für mich? Es ist auch schwer einen anderen Therapieplatz zu bekommen. Es gibt einfach Fachärtzemangel und Therapeutenmangel in unseren Kreis.

Letzte Woche ist etwas passiert, das hat mich aus der Bahn geworfen. Seitdem fühle ich mich in Inneren wertlos. Es ist so ein tiefes Gefühl, ich weiß gar nicht wie ich da entgegenwirken kann.

Ich hatte eine schwere Kindheit. Mobbing in der Schule. Und dann Eltern, die sich mit sich selber beschäftigt waren. Mein Vater war überfordert und hat mich als Kind geschlagen.

Ich fühle mich manchmal einfach.. kaputt. Innerlich zerissen. Ich bin auch total sicher, das die Gefühle von meiner Kindheit rühren. Ich fühle mich nicht immer so. Aber manchmal kommt es immer wieder hoch.

Meine starke Eifersucht macht mir auch zu schaffen. Vor Allem geht es um Menschen, die viel Aufmerksamkeit in ihrem Leben bekommen. Das ist ganz schlimm für mich. Ich habe schon mit meinen Therapeuten schon herausgearbeitet, das es daran liegt das diese Menschen es augenscheinlich leichter in ihren Leben hatten/haben.

Zitat:
Ich gehe davon aus das du Zahnärztin wirst.

Nein, ich studiere nicht Zahmedizin.

26.11.2017 17:16 • #4




Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser