Pfeil rechts
1

Hallo liebe Forum Mitglieder, ich habe lange überlegt ob ich das hier mal machen soll, aber ich muss das einfach mal loswerden es belastet mich und ich denke das hier genug Mitglieder sind die mir evtl helfen können...


Meine Ex Partnerin hat 2 Gesichter... Ich muss dazu sagen das sie ADHS hat, und das sie vor 12 Jahren ihren Vater bei einen Zug Unfall verloren hat.


Ich werde einige Aktionen von ihr mal als Stichwörter hier reinschreiben..... und bei fragen von euch natürlich im text ausführlich erläutern...


Sie ist 26 Jahre alt:
Hat sich selbstverletzt mit dem besser, bauch und bein
Wollte sich die Pulsadern aufschneiden
Wollte sich mehrmals mit Tabletten und Messer umbringen
Absichtliche Text Nachrichten das sie mich Betrügen würde.
Hat mir gedroht das sie mich umbringen würde.
Wollte sich in etlichen Textnachrichten umbringen ( hat sie aber gott sei dank nicht gemacht)
Lebt immer im alten, also sprich verwendet alte fotos, läuft immer zurück in gewohnte sachen...
Lügt, erfindet sachen, sucht den Mittelpunkt...
Hatte mir gesagt das sie schwanger ist, und wollte absichtlich das ungeborene Kind töten
Hatte mir gedroht einen neuen Vater für das Kind zu suchen.
Oft weinte sie im bett, nach ihren vater und den verstorbenen tieren, und meinte immer sie wolle auch tod sein
Sie hatte einen plüsch hasen der war sozusagen ihr trost kissen , wenn sie traurig und fertig war...
Sie schreibt mir immer noch, und wenn ich antworte kommt dann z.b ein lass mich sein....
Bei ihrer Familie , redete sich mich grundsätzlich schlecht, war auf alles eifersüchtig, und ist dann sehr agressiv geworden

Ich hoffe irgendwer kann mir sagen was das hier ist, ich habe mich vor 3 monaten von ihr getrennt, seit dem macht sie mir das leben zur hölle, es ging sogar soweit das ich sie schon wegen stalking anzeigen musste...

Euer Mario

14.12.2016 21:53 • 03.01.2017 #1


6 Antworten ↓


Schneeflocke90
Ich kann dir nicht sagen was genau für eine Krankheit deine Ex - Freundin hat, aber das sie sehr große behandlungsbedürftige Probleme hat, ist offensichtlich.
Finde es super das du es geschafft hast dich von ihr zu trennen und hoffe, dass sie dich bald in Ruhe lässt. Versuche damit abzuschließen und dir nicht mehr den Kopf über sie zu zerbrechen. Seh nach vorne.

15.12.2016 16:29 • #2



Beziehungsende nach 17 monaten sie hatte 2 gesichter

x 3


7th Galahad
Hey Mario,

ich kann nur für mich sprechen, aber unter den genannten Umständen hätte ich mich 100%ig auch so wie du verhalten. Deine Ex-Freundin hat da ein paar massive Probleme... Ob es sich um traumabedingte Verhaltensweisen oder Borderline handelt, muss wohl ein Spezialist herausfinden. Ich finde auf jeden Fall gut, dass du dich davon fern hältst, denn Menschen, die sich so verhalten, ziehen einen selbst noch viel tiefer in emotionale Gruben. Vielleicht erkennt sie ihr Problem irgendwann auch als solches. Aber es ist zum Glück nicht mehr deine Aufgabe, dein Problem - deine eigene seelische Belastung.

Falls du jemand neues kennen lernst, solltest du unbedingt darauf aufpassen, dass deine Ex dir die Beziehung nicht irgendwie kaputt macht. Ähnliches ist mir leider passiert.

Ich wünsche dir, dass du über die Trennung gut hinweg kommst..
Liebe Grüße und Alles Gute

22.12.2016 13:06 • #3


Das ist eine astreine Borderlinerin, da muss ich nur die ersten 5 Stichpunkte lesen und alles ist klar! Borderliner sehen die Welt nur in schwarz/weiß, keine Graustufen, nicht das Ganze eines Menschen - entweder idealisieren sie dich bis aufs Höchste oder sie hassen dich abgrundtief, es gibt nichts dazwischen (nennt man im Fachjargon "splitting"). Es ist eine totale Achterbahn der Gefühle, du hast abwechselnd Himmel und Hölle, aber nichts dazwischen. Heute bist Du der heißgeliebteste Mensch auf der Welt, morgen ein Nichts, es ist eine ständige Gratwanderung zwischen Nähe und Rückzug. Impulsivität, Unbeständigkeit in allen Lebensbereichen, überschwängliche Begeisterung für Menschen und Umstände im Wechsel mit totaler Abwertung, Kontaktabbrüchen, Destruktivität und Desinteresse sowie die Unfähigkeit, Gefühle zu regeln (wie bei einem kaputten Thermostat) sind die Kernmerkmale. Und schuld sind natürlich immer nur andere, sie selbst sind immer das arme, bedauernswerte Opfer.

Meine Ex war Borderlinerin und ich hatte von Beginn an Warnsignale bekommen, die ich jedoch in der Anfangsverliebtheit ignoriert hatte. Am Ende wurde ich selber krank, da es Borderlinern durch ihre emotionale Instabilität einfach unmöglich ist, über längere Zeit konstant zu sein. Sie sind einfach absolut unberechenbar und wenn sie dich mal wieder in ihrer Abwertung in den bösen Feind splitten, nehmen sie auch keinerlei Rücksicht darauf, welche Verletzungen sie ihrer Umwelt zufügen. Durch das ständige Auf und Ab sinkt letztendlich der Selbstwert des Partners, so dass man irgendwann zwangsläufig in der Selbstaufgabe landet. Es gibt auch keine Heilung. Sie können sich zwar eventuell stabilisieren (meist im Alter), das ist aber auch schon das Maximum des Erreichbaren. Es ist die schwerste Störung, die es gibt! Also sei froh, dass du sie los bist, sie hätte dir den Weg zur Hölle gezeigt! Sich mit Borderlinern einzulassen ist ein Fass ohne Boden und man sollte auch gar nicht erst der Illusion verfallen, sie irgendwie "heilen" oder "retten" zu können, sondern von solchen Menschen gleich die Finger lassen. Ausnahme: Du bist psychisch EXTREM STABIL und geistig abgehärtet und hast Lust auf eine ständige Achterbahnfahrt mit einer völlig unberechenbaren tickenden Zeitbombe. Falls nicht, nimm die Beine in die Hand und nichts wie weg, oder du wirst am Ende selbst noch krank.

22.12.2016 23:07 • #4


Hallo meine lieben erstmal vielen dank für eure antworten, es fühlt sich echt gut an auch von anderen zuhören das meine Entscheidungen richtig war, ich habe einfach gemerkt das es keinen sinn mehr macht.
Ich war immer schuld, und das konnte ich nicht mehr ertragen. 3 Monate ist es jetzt her und sie stalkt mich immer noch via whatsapp aktuell ist ihre masche alle 2 tage blocken und dann wieder da.... Hmh was ist das mit diesen fixpunkt? Der plüschhase bei trauer usw?

23.12.2016 11:18 • #5


Das kommt mir bekannt vor. Meine erste Freundin hatte Borderline.
Ich mit Depression und Ängsten fühlte mich da nicht so wohl. Das nagte an meinem Selbstwertgefühl. Und sensibel bin ich auch. lol. Na, such dir bitte was Passenderes.lg

23.12.2016 17:59 • #6


Guten Morgen...

wenn ich auch eine Kleinigkeit dazu äußern dürfte.
Kein gesunder Mensch sollte sich absichtlich "krank machen" lassen, das ist vollkommen richtig.
Aber wenn ich lese "sei froh, dass du sie los bist" oder "auf sowas sollte man sich nie einlassen" ...
Autsch, für jeden Betroffenen. Es ist eine Krankheit... Die Menschen können nichts dafür, es ist nicht schön - für keine der beiden Seiten.
Aber das klingt fast so, als haben es diese Menschen nicht verdient geliebt zu werden.
Zudem ist es nichts, was man direkt beim Kennenlernen raus haut...

Das wars auch schon. Ich möchte auch gar keinen S***storm oder dergleichen lostreten. Ich finde es toll, dass du ihr so lange eine Chance gegeben hast. Aber auch du hast es verdient glücklich zu sein.

Liebe Grüße

03.01.2017 09:45 • x 1 #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser