Pfeil rechts
1

Hallo... Ich kann, im Gegensatz zu vor 4 Jahren, zwar wieder einkaufen gehen und Ubahn fahren ohne Angst, aber meine Depressionen werden immer schlimmer.... Heute ist es so richtig mies. Besonders fies, dass ich auch gerade noch PMS habe und draußen die Sonne scheint und alle fröhlich nach draußen strömen. Ich sitze alleine zu Hause und bekomme gar nichts hin. Es geht seit Wochen immer schlechter und ich bin kurz davor mich an einen sozial psychiatrischen Dienst zu wenden, der mir hilft, vllt doch wieder eine Therapie zu finden, oder dass ich dort über eine Gruppe wenigstens Kontakte finde. Aber sobald ich mich dazu entschlossen habe, bekomme ich wieder Angst, dass der/die Betreuer/in mir unsympathisch sein könnte, ich totale Panik bekomme oder oder... es scheint für mich gerade wirklich, komplett alles total Auswegslos

22.10.2013 14:54 • 22.10.2013 #1


5 Antworten ↓


UnfinishedStory
Hm helfen kann ich dir leider auch gerade nicht aber mir geht es ähnlich. Meine Angst ist schon viel besser geworden aber nun bin ich eher wieder depressiv. Habe keine Lust zu garnichts. (habe auch gerade PMS) Hoert es denn nie auf? Wegen der gruppe das wuerde ich an deiner Stelle mal ausprobieren. Wenn dir das nicht gefaellt , kannst du dich ja wieder ausklinken, aber versuchen kannst du es. Kann ja nur besser werden.
Aber die ausweglosigkeit kenne ich auch nur zu gut

22.10.2013 15:19 • x 1 #2



Angst weniger Depressionen sehr schlimm

x 3


Danke für die Antwort! Meistens wenn ich beschließe Hilfe anzunehmen, glaube ich von dem Zeitpunkt wo ich den Termin habe, dass ich es doch wieder alleine hinbekomme. Dann sage ich den Termin ab und danach geht es wieder von vorne los. ich weiß nicht, wie ich das mal durchstehen kann...

22.10.2013 15:24 • #3


UnfinishedStory
Das ist sehr kontraproduktiv. Mir gehtes zum beispiel oft so wenn ich mich mit Freunden treffen moechte. Einerseits habe ich Sehnsucht aber andererseits will ich doch nicht, wenn das Treffen naeher rueckt.
Nimm es dir doch einfach mal vor da anzurufen. Vielleicht wirst du diesmal die Spirale durchbrechen. Du musst es nur immer wieder probieren!

22.10.2013 15:43 • #4


Meine Mutter oder eine Freundin würde für mich anrufen, weil ich es mich nicht traue, bzw ich denke immer ich habe keine Hilfe verdient... Deswegen gehe ich wohl auch nicht hin. Ich will denen nicht zur Last fallen.

22.10.2013 16:06 • #5


Lad doch deine Mutter oder deine Freunde ein, damit du nicht so einsam bist. Möglicherweise können die dich zu Unternehmeungen motivieren. Das gilt auch jetzt noch im Herbst habe gesehen,dass der Post etwas älter ist.

22.10.2013 16:35 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser