Pfeil rechts

hallo..ich bin neu hier und stecke in einer ziemlich heftigen Ehekrise. Wir sind hier allein auf weiter Flur und habe zwei Kinder, 3 und 2 Jahre alt. Unsere Ehe steht kurz vor dem Aus..er fühlt sich nicht mehr geliebt. Und das seit 2,5 Jahren. Ich hocke immernoch als Mama zu Hause und kann erst ab April wieder arbeiten gehen (Kita-Platz). Momentan bin ich Tagesmutter. Sicher ist es anstrengend, nervlich, den ganzen Tag die Kinder zu betreuen, aber das kann doch nicht der Grund sein, dass ich ihm keine Gefühle mehr zeigen kann. das er wie das dritte rad am wagen nebenher läuft. es gab die letzten jahre keine lieben worte meinerseits, seine nähe konnte ich nicht zulassen, der sex war eine orgasmusjagd. kann man einfach aufhören jemanden zu lieben? er gibt sich so mühe und ich habe es nicht gesehen, zu sehr war ich mit meiner eigenen unzufriedenheit und den kinder beschäftigt...hat jemand ähnliche probleme?

09.09.2009 20:57 • 09.09.2009 #1


2 Antworten ↓


hi und hallo,

welche gedanken plagen dich denn nun am meisten? warst du schon mal in therapie oder sowas? leidest du an ängsten, panik oder sowas?

lg JoJo

09.09.2009 21:16 • #2


ich war ebend zu schnell

mir scheint, du setzt dich stark unter druck und hast den eindruck deinem mann nicht mehr zu genügen, zweifelst an dir und weißt nicht was du tun sollst....

hast du mit deinem mann schon mal geredet was dich bedrückt, was dich so belastetet?

freue mich von dir zu hören.

Lg JoJo

09.09.2009 21:23 • #3




Dr. Reinhard Pichler