1

Halo Christina,
danke für deine offenen Antworten. Es klingt vielleicht verrückt, aber seit ich meiner Frau gesagt habe, dass ich mich trennen werde fühle ich mich besser. War die ganzen Wochen am grübeln, was hätte ich anders machen sollen, wäre ich an diesem Abend nur früher nach Hause gekommen usw. Denke mal ich habe ein Problem mit Beziehungen, hoffe die Therapie kann mir helfen. Werde auf jeden Fall meine Ehe beenden, da bin ich mir sicher, will das nicht mehr. Auch wenn es meiner Frau leid tut bin ich doch sicher, dass man an seinen Prinzipien festhalten soll. Sonst ist man sich gegenüber untreu. Danke für all eure Antworten, haben mir sehr geholfen.

Alles Liebe
zelot

29.01.2012 23:26 • #21


Hallo an alle Mitleser,
Therapeutin sagt: Im Moment keine Entscheidungen, also auch keine Trennung.
Erstmal Therapie machen und dann entscheiden, egal wie.
Also wieder zurück rudern, oh mann.
Liebe kann so schön sein, aber auch so grausam.
Alles Liebe
zelot

30.01.2012 17:54 • #22


Sorry, aber das versteh ich nicht. Du hattest doch deine Entscheidung letzten Endes getroffen und sie nicht übers Knie gebrochen. Hast dich danach sogar nen bisl erleichtert gefühlt. Warum sich denn dann während der Therapie noch weiter durch diese Ehe "quälen"? Okay, quälen ist nen hartes Wort, mir fiel nur grad keine anderes Wort dafür ein.


LG

31.01.2012 10:20 • #23


Hallo Roxy Sidle,
tja verstehen kann ich mich manchmal auch nicht. Es ist bei mir nicht so ganz einfach, deshalb mach ich jetzt auch eine Therapie. Beziehungen wegzuschmeißen, wenn es schwierig wird war immer für mich der einfachste Weg. Aber bei meiner jetzigen Frau ist es anders. Ich möchte Sie eigentlich nicht verlieren. Habe in den letzten Wochen immer Höhen und Tiefen durchlebt und für mich gemerkt, dass bei mir eben etwas nicht stimmt
Ob die Therapie mir helfen kann, weiß ich natürlich auch noch nicht, aber ich glaube ich bin auf dem richtigem Weg. Die Therapeutin hat mir gestern wieder die Augen geöffnet. Was wil ich eigentlich, was bekomme ich wenn ich die Ehe beende? Wer garantiert mir in einer neuen Beziehung nicht wieder die gleichen Fehler zu machen usw. Deswegen habe ich beschlossen erstmal abzuwarten, auch wenn sicherlich wieder Tage voller Qual kommen, da gebe ich dir Recht. Aber ich liebe meine Frau nunmal und möchte wirklich einiges ändern in meinem Leben. Hoffe klingt nicht zu blöd alles, ist aber eben auch nicht einfach
Alles Liebe
zelot

31.01.2012 10:35 • #24


Nein, das klingt nicht blöd! Ist nachvollziehbar, wünsch dir weiter alles Gute!


LG

31.01.2012 13:49 • #25


Danke,
kann ich brauchen.
Je mehr ich über alles nachdenke, desto klarer wird mir, was ich auch alles falsch gemacht habe.
Ich meine jetzt nicht nur mit meiner jetzigen Frau, sondern auch früher.
Hoffe ich krieg die Kurve, weil so ist bzw. war es weder für mich noch für meine jeweiligen Partner angenehm.
Halte euch auf dem Laufendem.
Liebe Grüße
zelot

01.02.2012 11:25 • #26


Hallo an alle,
eine schöne Woche ohne Eifersucht und Streiterei liegt hinter mir.
Habe zur Zeit echt eine gute Zeit und hoffe es geht so weiter.
danke nochmal an alle, die durch mitlesen, Ratschläge geben und Kommentare
helfen.
Ihr seid suoer !!
Alles Liebe
zelot

08.02.2012 21:32 • #27


Hallo ihr lieben,
hatte gestern einen Termin in einer Tagesklinik, wegen evtl Therapieplatz.
Der Therapeuth war echt "klasse". Hat mir den Spiegel, vorgehalten, wieso ich denn so doof wäre, zu glauben,, Ehe hätte was mit Treue zutun. Statistich wären 70% aller Beziehungen von Affären bzw. Seitensprüngen betroffen.
Ist das so??

Wenn es so ist, würde ich lieber ins Kloster gehen, als bei meiner Frau zu bleiben.

Hat mich so fertig gemacht, ihr Seitensprung, könnte ich nicht nochmal aushalten.

Meine Frau hat mir auch die Tage gesagt, sie würde sich gern nochmal mit ihrem Schulfreund treffen, um ihm zu sagen, dass er keine Schuld an unseren Problemen hat.
Wer denn sonst frag ich mich. Bin wieder hin und her gerissen. Was soll ich machen?
Langsam kann ich nicht mehr.
Würde so gern wieder ein ruhiges Leben führen. Bin wieder der Meinung, dass ich das nur ohne meine Frau schaffe.
Irgendwelche Ideen?

Macht´s gut
zelot

09.03.2012 01:13 • #28


Hallo ihr lieben,
habe ja versprochen euch auf den laufenden zu halten.
Ehrlich gesagt ist auch wahnsinnig viel passiert.
Das wichtigste vorab: mir geht es super !
Aber der Reihe nach:
3 Suizid Versuche liegen hinter mir. Ewiges Auf und Ab. Meine Frau hatte die Nerven blank und stand extrem unter Druck.
Immer war ich hin und her gerissen. Bis zu dem Tag als ein Arbeitskollege mich auf die Idee mit der Hypnose brachte. Möchte jetzt nicht zu weit ausholen, aber die Hypnose hat mir geholfen. Nach fast 5 Monaten Therapie, etlichen Terminen mit Therapeuten und der Aussicht, dass meine Therapie vermutlich ein Jahr dauern wird....
Eine Sitzung, Dauer 5 Stunden und mein Leben ist wieder im grünen Bereich, nein es ist besser als je zuvor.

Wie gesagt, mir geht es hervorragend, meine Ehe ist besser als je zuvor, meine Frau ist wieder glücklich... alles super!

Für Fragen könnt ihr gerne auch eine PIN schicken, es ist unglaublich, ich weiß.

Machts gut,
hab euch lieb
zelot

19.05.2012 19:26 • #29


Hallo zelot,

habe deinen Thread gerade zum ersten Mal gelesen und freue mich für dich.

Ich fand den Rat deiner Therapeutin auch sehr richtig, erstmal den Therapieerfolg abzuwarten, bevor du eine so weitreiichende Entscheidung triffst.

Alles Gute weiterhin!

20.05.2012 01:22 • #30


Wenn du jetzt doch wieder Vertrauen in sie haben kannst und das obwohl sie weiter das Bedürfnis hat ihn zu treffen, ist doch Super. Mich würde interessieren was sich bei dir verändert hat. Ist dir Treue jetzt nicht mehr wichtig, weil du es in der beziehung nicht mehr als Basis siehst, oder hast du das Vertrauen in sie wieder gewonnen und glaubst wieder das sie dir treu ist?

20.05.2012 07:51 • #31


Hallo,
kurze Ergänzung, durch die Hypnose wurde ich neu "verankert" sprich die Abläufe die unterbewußt bei mir abliefen, also gerade die Eifersuchtsattacken etc. wurden neu verankert. Es geht nicht darum, dass ich ihr vertraue, es kommt kein schlechtes Gefühl mehr auf. Genau kann ich es auch nicht verstehen, aber es ist ein super Gefühl. Stellt euch vor, am Mittwoch vor Vatertag hatte meine Frau ihren Betriebsausflug. Alle Kollegen abends zusammen, und ich? die Ruhe selbst. Vor zwei Wochen wäre das für mich noch undenkbar gewesen.
Wie gesagt, es ist schwer zu glauben, mit Verstand nicht umbedingt zu erklären. Ist mir aber auch egal. Hauptsache ist doch, dass es mir und damit meiner Familie wieder gut geht.
Es ist wunderbar.
Liebe Grüße
zelot

20.05.2012 18:48 • #32


Schön das du dich wohl fühlst!

20.05.2012 19:04 • #33


Danke für eure Anteilnahme.
Das Forum, und speziell einige Leute hier haben mir sehr geholfen, als ich nicht mehr weiter wußte.
Deswegen möchte ich denen, die genau wie ich nicht mehr weiter wissen zeigen, dass es immer wieder weiter geht. Manchmal auf sonderbare Weise, man muß nur bereit seien sich helfen zu lassen. Egal womit, egal wodurch. Ich bin mir sicher, für jeden gibt es die eine Hilfe die das Leben wieder lebenswert macht. Also den Kopf nicht hängen lassen und immer nach vorne schauen.
Alles Liebe
zelot

20.05.2012 21:39 • #34


Guten Abend die Herren,
Also.. meines Erachtens, steht Treue und Ehrlichkeit an erster Stelle einer gesunden Beziehung. Ich würde sie an deiner Stelle verlassen, denn von Liebe kann nicht die Rede sein, wenn sie mit einem anderen Mann schläft. Wenn man eine Person liebt, dann denkt man nicht mal über einen Seitensprung nach. Ich will aber jetzt auch nicht deine Ehe zerstören, aber ich finde wir Männer lassen uns im Allgemeinen viel zu viel gefallen!

Mfg.

21.05.2012 01:09 • #35


Hallo Danny16,
mann o mann, das ist ja starker tobak.
Ist es nicht etwas vorschnell von dir zu sagen, verlassen ist die einzig richtige entscheidung.
Schließlich liebe ich meine Frau. Die Umstände die zu ihrem Fremdgehen geführt haben sind dir nicht bekannt, oder? Jeder Mensch hat seine Geschichte, keine entspricht der anderen.
Es ist daher meiner Meinung nach falsch alles zu verallgemeinern, also wir Männer, die Frauen etc. Jede Situation hat es verdient separat betrachtet und bereinigt zu werden. Wenn es in einer Trennung endet ist es schade aber ist halt so. Bei mir sieht es im Moment nicht danach aus und das ist gut so.
Trotzdem danke für deinen Kommentar.
Liebe Grüße
zelot

21.05.2012 09:25 • #36


Ich stimme dir darin vollkommen zu, zelot - auch wenn ich selber wahrscheinlich "vor Eifersucht" sterben würde ...

21.05.2012 09:30 • #37


Hallo zelot,

ich bin in einer ähnlichen Lage wie Du, nur nicht verheiratet. Und ich habe kein Geständnis nur Indizien, ziemlich schwerwiegende...würde sterben für ein Geständnis, finde das ist sauviel Wert!
Aber zurück zu dem was ich eigentlich sagen wollte und hoffe ich desillusioniere Dich nicht, aber ich war auch bei einer Hypnosetherapie, mir gings super! Ich machte keine Vorwürfe mehr, versuchte nicht mehr zu kontrollieren und es lief echt gut zwischen uns....nur irgendwann ist Geld alle..oder hast Du etwas einen Therapeut gefunden den die Kasse bezahlt?
Nun, in dem Moment, in dem Du länger nicht mehr hingehst / hingehen kannst, bist Du wieder am selben Punkt wie zuvor:
Ganz unten!

Gruß
Unglücksstern

07.06.2012 13:26 • #38


Ehrlich gesagt finde ich die Gründe die zu einem fremdgehen führen absolut irrelevant. Daher hätte das auch für mich keine Auswirkung auf die Entscheidung. Aber wie gesagt, wenn du keine Treue und Exklusivität in der Beziehung willst und brauchst ist doch ok. Jeder ist anders.

08.06.2012 05:09 • #39


Hallo @unglücksstern,
versteh jetzt nicht was das mit geld zutun haben soll?
Ich wurde neu verankert, sprich meine unterbewußten Abläufe wurden geändert.
Das "hält" normalerweise genau solange wie die ursprünglichen Abläufe, also bis irgendetwas anderes einen eventuell aus der bahn wirft. Vielleicht bis du ja bei einem nicht ganz so gutem Hypnotiseur gelandet. Mir geht es jedenfalls immer noch gut, ist mittlerweile einen Monat her.

@prinzessin,
weiß nicht ob die Antwort mir gilt, aber Treue und Vertrauen sind mir natürlich immer noch wichtig, keine Frage. Nur diese schrecklichen Filmchen laufen nicht in meinem Kopf ab, wenn ich mal nicht weiß wo Kirsten gerade ist bzw. was sie gerade macht. Ich vertraue ihr und das ohne wenn und aber. Das heißt wie gesagt nicht, dass es irgendwann doch zu ende sein kann. Wir führen ja eine normale Beziehung, da kann es auch schonmal kriseln

Nur mir geht´s nach wie vor sehr gut, was will ich mehr.

Liebe Grüß
zelot

09.06.2012 15:45 • #40




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler