Pfeil rechts

Hallo zusammen!
Ich habe ein riesen Problem und weiss echt nicht mehr weiter
Es geht um folgendes:
Ich bin mittlerweile 29 Jahre alt und hatte noch nie eine ernsthafte Beziehung oder geschweige denn Sex. Ich hatte zwar vor einigen Jahren schon mal die Möglichkeit dazu gehabt, habe aber aus Angst komplett abgeblockt und es sein gelassen. Seitdem lebte ich Jahre lang alleine vor mich hin.
Nun habe ich vor einigen Wochen ein Bildschönes Mädchen kennengelernt und wir sind jetzt auch seit knapp 2 Wochen zusammen. Sie liebt mich wirklich sehr und ich weiss genau das ich die Frau meines Lebens gefunden habe.
Bisher hat sich noch nie jemand wirklich für mich interessiert, was wohl auch darin liegt das ich mich nicht besonders attraktiv finde.
Sie ist wirklich sehr locker drauf und hat auch schon viel Erfahrung was Männer betrifft, im Gegensatz zu mir. Sie weiss auch das ich bisher noch kein Mädchen hatte und hat gemeint ich solle mir keinen Kopf machen, es geht alles von alleine. Nur leider habe ich totale Hemmungen wenn ich sie sehe, kann gar nicht richtig aus mir raus und blocke auch sofort ab wenn ich merke das es vielleicht mal zu nem Kuss kommen könnte oder so. Ich habe einfach tierische Angst und weiss gar nicht wovor, es belastet mich wirklich sehr
Alleine schon der Gedanke mit ihr einmal Sex haben "zu müssen" (was ja ansich nichts schlimmes ist) löst die totale Panik in mir aus und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wie ich das hinbekommen soll.
Alleine schon der Gedanke sie in ein paar Tagen wieder zu sehen macht mir schon Angst, weil ich weiss das es bald zum ersten Kuss kommen wird und ich dann evtl. dastehe wie ein Idiot. Ich liebe diese Frau wirklich sehr, aber was soll ich denn machen? Meine Angst macht mir alles kaputt, dabei wünsche ich mir schon seit Jahren nichts anderes, außer einmal richtig geliebt zu werden. Kennt jemand dieses Problem und kann mir weiterhelfen? Ist das noch normal? Bin echt am Ende momentan und weiss nicht was mit mir los ist

Lieben Gruß an alle,
Martin

10.01.2013 11:04 • 09.11.2015 #1


13 Antworten ↓


Grüß Dich, Martin,
Du fragst, "ob das noch normal ist" - wer noch normal ist, bitte melden?
Hmh ... Ich kann mich zumindest gut in Deine Lage vesetzen.
Du hast Angst, nicht "zu funktionieren", das finde ich völlig okay.
Ich mag auch nicht mehr immer nur funktionieren, hab aber irgendwann auch erkannt, dass die vermeintlichen Erwartungen anderer oft meine eigenen auf andere projizierten Erwartungen sind - der liebe Perfektionismus also, der einem das Spielerische nicht gestattet. Warum eigentlich?
Man sagt dazu ja auch LiebesSPIEL, was so zwischen Verliebten passiert, da klingt Kindliches an, im KennenLERNEN ebenso.
Hast Du Angst, etwas kaputt zu machen? Ich lese, sie freut sich auf Dich, ohne besondere Erwartungen, keine Pistole auf de Brust, die zurückschrecken ließe, wie schön, und das hast Du Dir ja wohl verdient, nicht wahr?
Darf ich fragen, wie Deine Beziehung zu Deinen Elten, Deiner Kindheit ist?

10.01.2013 14:20 • #2



Panik/Angst vor körperlicher Nähe

x 3


Hallo, danke für erst einmal für deine Antwort
Meine Beziehung zu meinen Eltern ist schon immer super gewesen. Meine Kindheit war soweit auch ganz ok, nur damals in der Schulzeit war ich auch schon immer irgendwo ein "Ausenseiter" und wurde zum Teil auch viel gemobbt von so manchen Personen.
Kann das vielleicht die Ursache sein? Ich mein, ich kann meiner Freundin ja nicht mal in die Augen sehen und sagen "Ich liebe dich", ich weiss nicht warum.
Ich hab selbst ein bisschen Angst meinen Eltern zu sagen das ich jetzt eine Freundin habe, obwohl ich eigentlich genau weiss das sie sich für mich freuen werden. Aber das sollte das kleinere Problem sein, das bekomme ich schon hin.
Nur wie bekomme ich die anderen Sachen alles hin? Meine Freundin hat gesagt das sie ein Mensch ist der viel Liebe braucht. Streicheleinheiten, küssen usw. Nur momentan sehe ich wirklich schwarz wenn ich nie aus mir rauskomme und ständig so gehemmt bin. Will sie auch nicht verlieren, hab da große Angst davor

Lieben Gruß

10.01.2013 16:47 • #3


Zitat von Martin_1983:
Meine Beziehung zu meinen Eltern ist schon immer super gewesen.

Zitat von Martin_1983:
Ich hab selbst ein bisschen Angst meinen Eltern zu sagen das ich jetzt eine Freundin habe, obwohl ich eigentlich genau weiss das sie sich für mich freuen werden.

??
Du sagst, das wäre ein kleines Problem, aber es sollte eigentlich gar keines sein ...
Du hast doch bestimmt mal eine Schulkameradin mitgebracht, wie kam das denn so zuhause an?

Zitat von Martin_1983:
Meine Kindheit war soweit auch ganz ok, nur damals in der Schulzeit war ich auch schon immer irgendwo ein "Ausenseiter" und wurde zum Teil auch viel gemobbt von so manchen Personen.

Von Mädels gemobbt?

Zitat von Martin_1983:
Kann das vielleicht die Ursache sein? Ich mein, ich kann meiner Freundin ja nicht mal in die Augen sehen und sagen "Ich liebe dich", ich weiss nicht warum.

Oh, die großen Worte, so früh? Wer vermag das schon ... Du könntest zum Beispiel in tollen Momenten Deinem Gefühl Ausdruck geben, warum Du gern mit ihr zusammen bist. Versuch authentisch zu bleiben.

Zitat von Martin_1983:
Nur wie bekomme ich die anderen Sachen alles hin? Meine Freundin hat gesagt das sie ein Mensch ist der viel Liebe braucht. Streicheleinheiten, küssen usw. Nur momentan sehe ich wirklich schwarz wenn ich nie aus mir rauskomme und ständig so gehemmt bin. Will sie auch nicht verlieren, hab da große Angst davor

Du brauchst doch gar nicht so viel mehr hinzubekommen als sie -- Sie mag Dich verführen, lass sie mal machen, und Du, naja, solltest es zulassen, dann ergäbe sich, wie sie sagte, tatsächlich alles schon von selber.

Wünsche Dir viel Mut

10.01.2013 23:09 • #4


Zitat:
Du hast doch bestimmt mal eine Schulkameradin mitgebracht, wie kam das denn so zuhause an?


Nein, es war noch nie ein Mädel bei mir zuhaus. War schon immer ein rechter "Einzelgänger" was Mädchen betrifft.

Zitat:
Von Mädels gemobbt?


So gut wie nie, größtenteils warens immer ein paar Jungs aus meiner Klasse. Kam aber auch mal (selten) vor das sich das ein oder andere Mädel mal über mich lustig gemacht hat.

Zitat:
Du brauchst doch gar nicht so viel mehr hinzubekommen als sie -- Sie mag Dich verführen, lass sie mal machen, und Du, naja, solltest es zulassen, dann ergäbe sich, wie sie sagte, tatsächlich alles schon von selber.


Da hast du dann wohl recht, ich hoffe nur ich kann es zulassen und mache nicht wieder nen Rückzieher. Die arme weiss schon gar nicht mehr genau wie sich sich gegenüber mir verhalten soll weil ich immer so abblocke.

Zitat:
Wünsche Dir viel Mut


Danke dir, den werde ich wohl brauchen. Hoffe ich habe ihn

11.01.2013 13:19 • #5


Guten Morgen alle miteinander

Habe inzwischen diese Frau wieder 2 mal getroffen. Und naja, leider bekomme ich das Problem immer noch nicht in den Griff. Ich ärgere mich wirklich über mich selbst dass ich nicht so kann wie ich gerne möchte. Ich wirke nach wie vor total gehemmt in ihrer Gegenwart und kann nicht aus mir raus.
Selbst kleine Annäherungsversuche ihrerseits blocke ich ab, dabei will ich doch einfach nur ich sein, das Mädel auch mal küssen, in Arm nehmen usw. Aber ich bekomme es einfach nicht hin. Bin da wie blockiert und habe einfach Angst
Das letzte mal habe ich vor unserem Treffen eine halbe Flasche Wein getrunken um vielleicht etwas lockerer zu werden, aber selbst das klappte nicht.
Gibt es denn irgendwelche Mittelchen aus der Apotheke die mich innerlich mal ein bisschen ruhig stellen können?
Ich weiss so langsam echt keinen Rat mehr, so kann ich doch auf Dauer keine Beziehung führen.

Lieben Gruß

17.01.2013 11:14 • #6


Ich würde hier mal jegliche Versuche einer Psychoanlayse außer acht lassen: Wie du aufgewachsen bist und was du sonst noch für Erlebnisse hattest, war garnicht deine Fragestellung und dein Problem, also lass es doch auch einfach dich da auf so eine Fährte führen zu lassen/zu begeben...das macht ja alles noch viel wuschiger und ich habe nie verstanden, was das soll!! Ursachensuche ist sowas von Überflüssig, das kann man mal nebenbei aus rein privatem Interesse fragen, mehr aber auch nicht.


Übrigens muss es doch nicht beim nächsten Mal geschehen...sei mal locker, der richtige Moment ensteht schon! Genieße doch mal diese schöne und liebe Frau...es geht doch nicht vordergründig um Sex zwischen euch, sondern um eure Beziehung. Du denkst, nur weil du noch nie Sex und Nähe hattest muss es jetzt gleich geschehen und es muss wohl auch toll und perfekt sein usw. usw.!?
Wenn du Lust hast sie zu berühren, sie zu küssen...dann wird es irgendwann geschehen...solange du dich unter Druck setzt und du Angst hast würde ich sagen; nimm dir noch einfach mal die Zeit sie in Ruhe kennenzulernen und dich wohl zu fühlen in Ihrer Nähe-und sage dir: im Moment ist noch nicht die Zeit dafür, meine Angst ist noch zu groß, im Moment geht es noch um was anderes. Nimm dir den Druck das etwas bestimmtes Geschehen muss. Körperliche Nähe hat nichts mit Leistung zu tun, sondern mit Zuneigung und Gefühl...und das entseht spontan ohne dein zutun. Vielleicht musst du noch mehr vertrauen finden...brauchst mehr Zeit ihre Nähe zu genießen - sie von weitem anzuschauen. Nimm dir mal den Druck etwas bestimmtes TUN und erreichen zu müssen...das musst du nämlich nicht!
Auch wenn du noch nie Nähe gespürt hast...warum machst du das zu einem Problem und zu so einem großen Thema...es wird irgendwann in deinem Leben geschehen und beim 1. mal muss es auch nicht megatoll sein. Deine Freundin scheint da auch sehr gelassen zu sein. Weißt du, es geht nicht um Leistung, sondern nur um Lust und wenn du Lust hast sie zu berühren, dann wird es geschehen, automatisch, ohne Leistungsdruck ohne dein zutun.

Du kannst nichts erzwingen und wenn es nicht sein soll, dann soll es nicht sein....nimm dir den Druck-du hast eh nichts zu verlieren- und nimm dir dein Problem...du hast keins--du hattest noch nie Sex, so what...die Frau weiß das ja bereits--nimm den Fokus da weg...das ist so unwichtig...das Leben, die Gefühle werden dich führen - und das kannst du nicht erdenken.

17.01.2013 12:04 • #7


P.S. Eines noch:

Außerdem bedeutet eine erste Umarmung und Händchen halten noch nicht gleich Küssen und Sex...du darfst auch erstmal Nähe haben ohne das; das ist fürs erste Mal spannend genug! Und es langsam anzugehen war schon immer schön. Du kannst ihr auch sagen, dass du sie einfach nur mal spüren möchtest, ohne gleich weiterzugehen...vielleicht brauchst du einfach nur mal körperliche Nähe...streicheln, euch Gegenseitig ansehen etc.....frag sie, ob ihr das für die ersten Male recht ist.......wenn dir das hilft einen Anfang zu finden...und dich zu entspannnen. Mir scheint, sie ist jemand der dazu bereit wäre und die das versteht. Finde deinen eigenen Weg, das was du brauchst.
Alles Liebe!

17.01.2013 12:21 • #8


Grüß Dich, Martin!

Ich würde Dir ja so gerne einen Eisbrecher vorbeischicken ... denn mit dem Mut antrinken begibst Du Dich auf dünnes Eis.

Zitat von Martin_1983:
Gibt es denn irgendwelche Mittelchen aus der Apotheke die mich innerlich mal ein bisschen ruhig stellen können?

Nein, nein, sowas wäre der ganz falsche Weg, ehrlich!

Zitat von Nautilus:
[Du könntest zum Beispiel in tollen Momenten Deinem Gefühl Ausdruck geben, warum Du gern mit ihr zusammen bist. Versuch authentisch zu bleiben.

Bevor Du Dich weiter in Blockaden reinschraubst, frag sie auch, wie sie Dich und die gemeinsame Zeit empfindet.
Eine Paarberatung wäre noch eine Maßnahme, wenn ihr den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr seht und wirklich an euch glaubt.

Weiterhin viel Liebesmut

17.01.2013 13:05 • #9


Vielen Dank für eure lieben Antworten, hilft mir echt total
Ihr habt schon recht, ich muss irgendwie den Druck von mir nehmen irgendwas zu einer bestimmten Zeit machen zu MÜSSEN. Nur wie gesagt, das is immer alles einfacher gesagt als getan. Sie hat mir schon geschrieben das sie es schön finden würde wenn ich mal ein bisschen aus mir rauskommen würde....und da gehts bei mir schon wieder los. Erster Kuss...wann?wo?wie? Werd ich gut genug sein oder sie entäuschen? Man, das nagt schon wieder alles an mir.

Ich werd mein bestes geben, vielen Dank nochmal an euch

Gruß

18.01.2013 15:59 • #10


Zitat von Martin_1983:
Sie hat mir schon geschrieben das sie es schön finden würde wenn ich mal ein bisschen aus mir rauskommen würde....

Martin, das ist überhaupt die Idee -- schreibe ihr, was Du Dir wünschst! Eröffnet eine regelmäßige Korrespondenz, aber nix Flüchtiges (wie sms etc.).
So könnte Dein Negativ-Thema, ihre Bedürfnisse befriedigen zu müssen, zum Positiv-Thema werden: Dir Deinen Wunsch zu erfüllen!
Wär das was? Also, ich mein, das könnte gut klappen.

18.01.2013 16:29 • #11


Das ist eine gute Idee denke ich, werde ich einfach mal so probieren. Bald sehe ich sie ja wieder
Ich halte euch auf dem laufenden

Lieben Gruß

19.01.2013 12:31 • #12


hi martin,

also ich kann dein problem echt gut nachvollziehen. bei mir herrscht nämlich die gleiche ausgangssituation. ich bin 25, männlich und hatte noch nie eine freundin. warum ich noch keine partnerin hatte, fragst du? weil ich noch nie probiert habe, eine zu bekommen.

ich kann mich den anderen aber echt nur anschließen. versuch dich zu entkrampfen und lass sie dich führen. so, wie du das beschrieben hast, ist sie wohl auch ziemlich in dich verknallt. und gerade das sollte dir doch den rückhalt geben es zu versuchen, auch wenn du beim ersten kuss/mal/was auch immer, wohl nicht bombe sein wirst, oder?

sieh mal, es ist einfach so: wenn sie schon eine ganze menge erfahrung hat, dann kannst du gar bombe sein. das musst du einfach akzeptieren. du musst ja schließlich erstmal lernen, wie alles richtig funktioniert. bitte sie einfach, dich zu führen.

aber wenn dir ein kuss zunächst noch zu große angst macht, dann fange doch erstmal mit einfachen berührungen an. wenn ihr nebeneinander geht, kannst du erstmal ihrem arm anstubsen. später haltet ihr händchen. wenn ihr irgendwo sitzt, sag ihr, sie soll sich an deine schulter anlehnen. und so gehst du step bei step voran. wenn du merkst, dass dir die nächste stufe unbehagen bereitet, gehst du vorläufig zur vorherigen stufe zurück.

aber ersthaft: tu überhaupt irgendetwas! selbst die gutherzigste frau wird sich nicht ein halbes jahr lang bitten lassen. wenn sie merkt, dass du nicht über deinen schatten springen kannst, wird sie das früher oder später als mangelnde liebe zu ihr interpretieren und dich verlassen. also lass es nicht so weit kommen!

wenn es kurz vorm küssen steht, würde ich so vorgehen: streichel zuerst ihre haare, dann ihr kinn. und dann legst du langsam deine lippen auf ihre. wenn du tatsächlich zu wenig oder fest drückst, wird das kein problem sein. sie wird den druck für dich korrigieren. und sie wird es liebend gern tun, da sie schlichtweg begeistert sein wird, dass du langsam aber sicher aus deinem panzer ausbrichst.

ich drück dir beide daumen und sämtliche zehen, dass es klappt

19.01.2013 19:17 • #13


lanfordmädel
Hey Martin.
Da bist du nicht alleine mit. Ich habe zu 100% das selbe Problem. Das macht mir auch sehr zu schaffen. Ich habe es mit Therapie versucht aber es klappt nicht. Ich hoffe das du trotzdem Glücklich werden kannst.!

09.11.2015 21:14 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler