1

Hallo ihr Lieben,
Ich bin nicht ganz neu hier, denn ich war vor einem Jahr im Panikforum sehr aktiv. Ich hab schlimme Angst vor Krankheiten und häufige Panikattacken. Ich hab alles überwunden und komme jetzt wegen einem anderen Anliegen zurück.

Ich bin 24 Jahre alt, bin seit 5 Jahren mit meinem Freund zusammen,wir haben eine gemeinsame Wohnung, ich studiere, er hat eine Ausbildung gemacht und beginnt nun auch mit dem Studium.
Vor etwa einem Jahr habe ich einen anderen Kerl kennengelernt. In meiner Beziehung lief es nicht wirklich gut zu der Zeit...Der Neue war natürlich spannendender und toller und ich hab es so genossen wieder richtig verliebt zu sein. Wir haben uns oft getroffen,haben die Zeit genossen und ich war wirklich wieder glücklich. Gleichzeitig habe ich aber immer ein schlechtes Gewissen gegenüber meinem jetzigen Freund gehabt, obwohl das neue Verliebtsein auch unserer Beziehung gut getan hat. Aufeinmal war ich auch mit ihm wieder glücklich.Irgendwann stand ich dann vor der Entscheidung,entweder ich trenne mich von meinem jetzigen Freund,ziehe aus und versuche es mit dem anderen, oder ich bleibe bei meinem Freund, denn eine Affäre oder Betrug kommt für mich nicht in Frage.
Ich entschied mich für meinen Freund, brach den Kontakt zu dem neuen komplett ab. Über drei Monate, ich hab kaum gelitten,hab ihn kaum vermisst, musste zwar ab und a an ihn denken,aber ich hatte kein Schmerz. Irgendwann sah ich ihn wieder,nach diesen drei Monaten. Wir begannen uns wieder zu treffen und es war wieder mega schön. Zu diesem Zeitpunkt war ich von meinem Freund getrennt, bzw. wir hatte eine Pause. Der Neue hat mir irgendwann wieder gesagt,dass er sich vor einem Jahr in mich verliebt hat und es immer noch so ist. Vor etwa drei Wochen haben wir eine tolle Nacht verbracht, er hat mir gesagt, dass er mit mir eine Beziehung möchte und er darin total aufgehen würde.
So und jetzt kommt der Knaller: Vor vier Tagen hat er mir noch eine SMS geschrieben in der Stand,dass er weiß, dass ich die Richtige für ihn bin. Ein Tag darauf,hab ich ihm geschrieben,dass ich ihn will und sonst niemanden. Ich mir sicher bin und der EX nun endlich vergangenheit ist und ich endlich aus der gemeinsamen Wohnugn raus möchte.
Dann kam von dem Neuen diese SMS: Ich weiß nicht ob ich das kann.
Ich hab ihn dann gefragt,was das soll und er schrieb mir, er würde mich als SChwester lieben,oder als Freundin,aber nicht als Partnerin.

WAS? Ich hab ihn angerufen und ihn zur Rede gestellt,er hat es wieder gesagt und gemeint, dass er damals wollte,aber es jetzt wohl andersrum ist und er jetzt nicht mehr will,als ne Freundschaft. Nur zur Info,er hat drei Tage davor noch geschrieben,ich sei die Richtig. Zwei Wochen davor, wollte er sogar mit mir zusammenziehen und war der Meinung wir gehören einfach zusammen.

Wir haben uns dann nochmal getroffen. Er hat geweint und gesagt,er kann sich selber nicht mehr leiden. Ich war ganz stark und hab ihm gesagt, dass ich es nicht glaube und ich weiß,er ist immer noch in mich verliebt. Ich glaube,er hat einfach eine Mauer aufgebaut.
Er hat ewig rummgedruckst und geweint. Am Ende meinte er,er wäre wohl immer noch in mich verliebt,würde es aber nicht checken und seine schei. Bindungsangst würde im Weg stehen.
Als ich dann gegangen bin, wir uns für immer verabschiedet haben,(da ich nicht mit jemandem zusammen sein kann, der logischerweise nicht so viel Gefühle für mcih hat) meinte er noch,dass das,was er vor zwei Wochen gesagt hat, nicht gelogen war.

Jetzt sitze ich hier, mein EX Freund kämpft um mich, ich denke mir,was ein toller Kerl. Von dem Neuen hab ich seit drei Tagen nichts mehr gehört,es wird auch dabei bleiben.
Aber versteht ihr das?? Wieso macht man so etwas? Wieso schreibt er mir und sagt er mir noch bis zwei Tage davor,dass er verliebt ist. Wieso sagt er sogar,dass er eine Beziehung möchte,er darin aufgehen würde und jetzt? Kurz danach soll alles weg sein?
Er liebt mich wie eine Schwester? What the mist?? Will man seine Schwester andauernd küssen, ist man in sie verliebt?

Mir gehts beschissen und ich fühl mich verarscht und hab angst vor dem Tag,an dem ich ihn sehen werde, mit einer neuen Liebe,glücklich und zufrieden. Ich hab so angst davor!Und so verarscht zu werden tut weh.
Ich hab seit Tagen nichts mehr gegessen,weil ich es einfach nicht verstehen kann.

14.04.2011 10:06 • 15.05.2011 #1


3 Antworten ↓


Hallo kadi! Das kann ich gut verstehen! Vor einer Woche hat mir mein Freund auch mal so gesagt das er es eigentlich noch garnicht wollte das ich bei ihm einziehe(vor 2Jahren bin ich eingezogen)!Wir haben über 80 Kilometer von einander weggewohnt.Aber widerum wollte er mich nicht länger hinhalten,weil ich schon soviel gegeben habe.Nun denke ich darüber auch nach ob die Gefühle nur einseitig bestehen(von meiner natürlich).Ich bin allerdings 20 Jahre älter als du und habe ein schei. Ehe hinter mir. Ich denke mit deinem Ex das wird wohl in die Hose gehen,weil du gedanklich doch woanders bist.Da musst du wohl klare Verhältnisse schaffen auch wenn es weh tut,aber auf Dauer macht so eine Situation echt krank.

13.05.2011 16:15 • #2


Hallo kadi,
oh man das tut mir leid das es so gekommen ist und Du verletzt wurdest!
Aber "solche" Menschen gibt es leider. Ich schreibe das in Anführungszeichen weil ich damit eine leider verbreitete Gruppe von Leuten meine - Männer und auch Frauen.
Die stehen total auf Psychospiele - teils unbewußt teils auch absichtlich. Höhen und tiefen, Freud und Leid, Trauer und Euphorie - die sind wie süchtig nach den unterschiedlichen Gefühlslagen. Und die tun und erzäühlen alles um dieses Wechselbad der Emotionen zu erzeugen. Da dies alles sehr überzeugen rüber kommt und die auch selber an den ganzen Lug und Trug glauben udn sich das einreden kommt es absolut echt und überzeugen rüber.
Doch wenn dann eine Art Konsequenz aus diesem Verhalten aufkommt, hier das fest Zusammensein mit Dir, dann hat er a) erreicht was er wollte - Dich so weit zu kriegen und b) Angst letztlich durchschaut zu werden.
Es ist schlimm und tut so weh und wenn man alles erkennt tut es nochmal oder noch mehr weh - aber sei froh das Du nicht alles aufgegeben hast für den Kerl.
Schau Dir die letzten Jahre mit Deinem Partner an udn dann überleg Dir ob Du weiter mit ihm das Leben teilen magst oder lieber erstmal allein eine Wohnung / Zimmer für Dich nimmst.
Schicke Dir ein gaaaanz dolles Knuddelchen - nicht mehr traurig sein.
LG Seelchen

13.05.2011 21:48 • #3


Hallo Kadi,

meine Güte, das ist echt heftig und sowas muss auch erst einmal verdaut werden.

Ich würde auf irgendwelche Telefonate oder SMS von ihm gar nicht mehr reagieren. Das hast Du nicht nötig.

Er weiß überhaupt nicht, was er will und was er Dir damit antut. Das ist traurig.

Sowas braucht niemand - auch Du nicht.

Ich würde mir an Deiner Stelle Gedanken darüber machen, was mein Freund - mit dem Du eine Beziehung hattest - für Dich bedeutet.

Ich kann mir vorstellen, dass das, was der Andere mit Dir veranstaltet hat, an Deinem Selbstbewusstsein nagt und Dein Vertrauen zu den Männern schwinden lässt. Aber, es sind nicht alle so...

Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute und ganz, ganz viel Glück...

Marie

15.05.2011 21:52 • x 1 #4





Dr. Reinhard Pichler