Pfeil rechts
2

Hallo,

mein Freund hatte zu Beginn unserer Beziehung (sind nun seit 5 Jahren ein paar) Interesse an meiner besten Freundin.

Im betrunkenen Zustand unterhielten sich mein Freund und meine Freundin darüber und ich bekam es mit. Er sagte zu ihr dass er sie am Anfang schon "heiß" fand. Von meiner Freundin weiß ich von Beginn an, dass sie meinen Freund schon auch hübsch und nett fand und unter anderen Umständen evtl. auch Interesse gehabt hätte. Aber dass sie das natürlich niemals weitergedacht hat weil er ja mit mir anbandelte. Sie hat mittlerweile auch schon sehr lange einen Freund und mir versichert dass sie nichts von meinem Freund will.

Wir machen auch als Pärchen sehr viel miteinander bzw. waren auch schon zusammen im Urlaub.

Ich habe dann meinen Freund auf alles angesprochen und dass ich es mitbekommen habe. Er hat nicht versucht irgendetwas zu leugnen oder so. Er hat mir vollkommen ehrlich (nehme ich zumindest an) auf all meine Fragen geantwortet. Er sagt am Anfang fand er meine Freundin schon auch anziehend und konnte die Gefühle schlecht zuordnen, da er ja eigentlich mich kennenlernen wollte. Mit mir darüber reden konnte er natürlich nicht. Er hat die Gefühle dann einfach unterdrückt und sagt am Anfang war es schon komisch als wir alle zusammen etwas gemacht haben aber mit der Zeit hat sich dass dann irgendwie erledigt. Er liebt mich und will das alles mit mir. Er versteht sich mit meiner Freundin (sie sind sich vom Wesen her sehr ähnlich) und deren Freund zwar sehr gut aber nur auf freundschaftlicher Basis. Eine Beziehung könnte sich weder mein Freund noch meine Freundin vorstellen. Er hat mich und meine Freundin hat ihren Freund.

Auf die Frage warum er dass denn überhaupt mit meiner Freundin besprochen hat kann er keine so richtige Antwort geben. Ihm war es einfach ein Bedürfnis mal über die Sache zu sprechen und vielleicht hat er einfach auch nach einer Art Bestätigung für was auch immer gesucht. Ihm tut es alles sehr leid und er weiß dass er mich damit sehr verletzt hat.

Wir haben uns in den letzten Jahren soviel zusammen aufgebaut und er will mich und das alles auf keinen Fall verlieren. Er will eine Zukunft und Kinder mit mir.

Ich weiß nun nicht mehr wirklich weiter. Eigentlich ist nichts passiert und er war ehrlich zu mir. Trotzdem hat es mir einen unglaublichen Stich versetzt. Ich war bis zu diesem Zeitpunkt immer davon ausgegangen, dass es nur mich in seinem Leben gibt und die Erkenntnis dass es nicht so ist/war hat mich dann schon sehr getroffen. Er sagt wenn er dass alles mit mir nicht wollen würde hätte er er schon vor langer Zeit beendet.

Wir haben sehr lange und ehrlich über unsere Beziehung geredet und es war ein tränenreicher Tag für uns beide und eigentlich will ich um die Beziehung kämpfen. Ich habe nun aber bei jedem Treffen der beiden Bilder in meinem Kopf die sich immer wieder aufdrängen. Was ist wenn sie sich doch anziehend finden und irgendwann doch etwas miteinander anfangen. Es wäre einfacher wenn es eine Frau wäre die er nicht mehr trifft, aber das geht nunmal nicht.

Er sagt ich bin der wichtigste Mensch in seinem Leben und er hat große Angst mich zu verlieren.

Mein Vertrauen ist nun angekratzt und ich weiß nun nicht was ich machen soll. Ich liebe ihn habe nun aber extreme Angst irgendwann verletzt zu werden da die beiden doch etwas miteinander anfangen und er nur aus Vernunftgründen mit mir zusammen ist. Ich wünschte ich hätte nie davon erfahren.

Schon krass, ich habe alle möglichen Ängste. Aber die Angst meinen Freund und mein Leben wie es war zu verlieren ist mit Abstand die schlimmste.

Traurige Grüße

19.04.2021 15:42 • 26.07.2021 #1


5 Antworten ↓


Suesssauer
Hallo Naila,
ich würde mir an deiner Stelle nicht all zu große Gedanken machen, auch wenn's schwer fallen mag.
Wenn er so offen und ehrlich mit dir redet, hat er auch nichts zu verbergen.
Das ist doch schon mal schön
Das er auch andere Frauen attraktiv findet oder auch mal fand heißt ja noch lange nicht, dass du ihm nicht 1000x mehr bedeuten würdest. Ich finde da eher normal, dass man andere Menschen auch attraktiv findet.

Wenn er dir sagt, du seist ihm der wichtigste Mensch, kannst du ihm das ruhig so glauben. Viele Männer, die ich kenne, mich eingeschlossen, sind da ein wenig... einfacher gestrickt. Was wir sagen, denken wir und kannst du für bare Münze nehmen (Ich hoffe, das war nicht all zu verallgemeinernd ).

Die Umstände waren nun vielleicht ein wenig unglücklich, aber vielleicht wollte er das wirklich nur mal ausgesprochen haben, weil ihn das gedanklich beschäftigt, ohne weitere Hintergedanken.

LG

19.04.2021 16:27 • #2



Freund hatte mal Gefühle für meine beste Freundin

x 3


portugal
Ich glaube nicht, dass Du Dir Gedanken machen musst, denn er hat ja auch keine Entschuldigungen gesucht.

Im übrigen will Deine Freundin Dich doch bestimmt nicht verletzen ...

Dein Freund hat sich für Dich entschieden, dass siehst Du doch schon anhand der Zeit, die ihr zusammen seid.

19.04.2021 16:39 • #3


Hallo,

ich muss mich nun nochmal melden, da mich alles noch immer sehr beschäftigt.

Im Moment kreisen meine Gedanken wieder und ich möchte am liebsten alles nur noch vergessen und mein Leben wieder zurück.

Ich muss leider zugeben, dass ich nach meinem letzten Eintrag hier die Nachrichten zwischen meinem Freund und der Freundin auf seinem Handy gelesen habe. Und ich wünschte mir, dass ich es niemals gemacht hätte.

Unter anderem konnte ich dort lesen, dass es wohl an diesem besagten Abend auch eine Kuss zwischen den beiden gab. Die beiden haben jedoch vereinbart, dass es für keinen etwas bedeutet hat und es das dümmste war was sie gemacht haben. Und dass sie es mir nicht sagen, da diese Info mich nur noch so viel mehr verletzen würde.

Die Nachrichten gingen zu 99% über mich und das sie mich auf keinen Fall so verletzen wollten und dass beide einfach nur wollen dass ich wieder glücklich werde. Beide haben extreme Angst mich zu verlieren, wegen diesem einen Vorfall. Zwischen den beiden war zuvor nichts und wird auch niemals etwas sein, auch das schrieben sie sich. Meine Freundin schrieb außerdem dass es für sie immer nur ihren Freund gab und keinerlei Interesse besteht. Der gesamte Nachrichtenverlauf enthielt keinerlei Andeutung, dass die beiden etwas füreinander empfinden oder es bereits vorher etwas gab. Sie fühlen sich schlecht, dass sie mich so verletzt haben.

Eigentlich wollte ich mit keinem der beiden mehr darüber reden, da sonst herausgekommen wäre, dass ich die Nachrichten gelesen habe. Was ja irgendwie auch ein Vertrauensbruch ist, egal wie verletzt ich bin.

Ich bin enttäuscht dass mir keiner der beiden auch von dem Kuss erzählt hat, andererseits weiß ich auch nicht ob das etwas geändert hätte.

Ich habe meinen Freund nun aber doch darauf angesprochen, da ich einfach nochmal darüber sprechen musste. Ich habe ihm erzählt, dass ich die Nachrichten gelesen habe. Er hat ruhig darauf reagiert und mir erklärt warum sie beschlossen haben nichts von dem Kuss zu erzählen. Sie wollten mich auf keinen Fall noch mehr verletzen und alles noch komplizierter machen.

Mein Freund beteuert immer wieder die Liebe zu mir und ihm tut es wahnsinnig leid. Er hat Angst mich zu verlieren und kann nichts dagegen tun. Er ist verzweifelt. Er würde mir so gerne helfen, kann aber natürlich nichts rückgängig machen. Er weiß dass ich im Moment kein Vertrauen mehr habe, er will aber gerne daran arbeiten und hofft dass wir die Beziehung retten können. Er kann sich eine Zukunft nur mit mir vorstellen.

Er sagt er hat ständige Angst dass er mich verliert und ich glaub ihm das auch. Vielleicht ist ihm auch wirklich erst durch diesen Vorfall klargeworden wieviel ich ihm wirklich bedeute und was es bedeuten würde mich zu verlieren.

Ich habe lange darüber nachgedacht und kann mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen, aber mit diesen immer wiederkehrenden Gedanken kann ich auch nicht wirklich glücklich sein. Es gibt Tage an denen ich mich besser fühle und kaum daran denke und dann gibt es wieder Tage an denen die Welt für mich erneut zusammenbricht. Ich denke aber auch dass es nichts bringt über die gleiche Sache immer und immer wieder zu reden, da es an der Situation nun nichts mehr zu ändern gibt.

Ich weiß nicht was ich mir von diesem Post erhoffe, aber es tut mir gut es mir einfach nochmal von der Seele zu schreiben.

Vielleicht war ja jemand schon in einer ähnlichen Situation und kann mir Tipps geben, wie er/sie es geschafft hat die Beziehung zu retten und wieder glücklich zu werden.

LG

15.07.2021 09:01 • x 1 #4


Cornelie
Ich finde es ist alles geklärt. Du bist ihm super wichtig. Fertig. Nimm es als Schutz für dich das sie von dem Kuss nichts erzählt haben. Manchmal verwirrt so was einfach nur.
Wenn du mal in dich hinein hörst ist dir vielleicht schon mal ähnliches passiert. Ein Mann dem du hinterher geguckt Gast dem zu zugesichert hast. Länger als sonst..
Hast du sicher auch einfach nur abgehakt und nicht erzählt

15.07.2021 09:13 • x 1 #5


FeuerWasser
Zitat von Naila:
Wir haben uns in den letzten Jahren soviel zusammen aufgebaut und er will mich und das alles auf keinen Fall verlieren. Er will eine Zukunft und Kinder mit mir.


Ehrlich gesagt verstehe ich nicht wie man nach 5 gemeinsamen Jahren so ein Fass aufmachen kann?! Das ist ein erwachsener Mensch der ein Vorleben hat, genauso wie du auch. Müsste er sich nach den ganzen Jahren Gedanken machen dich zu verlieren- und du jetzt anfangen musst um die Beziehung zu kämpfen, wegen solchen Kinkerlitzchen, dann würde ich mir aber über die Beziehungsqualität im Allgemeinen anfangen Gedanken zu machen. Wenn euch als Paar sowas schon aus der Bahn wirft wie wollt ihr dann mal Probleme meistern wo es wirklich um was geht und das wird in einer Ehe und mit einem Kind zwangsläufig daher kommen...
Ich würde seine Ehrlichkeit zu schätzen wissen, es zu Kenntnis nehmen und gut ist.

Vor 2 Minuten • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler