Hallo,
ich lese ja immer wieder, man muß seinen Ängsten auf den Grund gehen. Das habe ich nun getan und möchte endlich ein Gespräch mit meinem Partner führen, welches ich schon sehr lange hinauszögere.

Es geht darum, daß ich mich nicht mehr wohl fühle, so wie es jetzt läuft. Es gefallen mir ein paar Dinge nicht, z.B. frage ich ihn immer wieder, ob wir sonntags etw. zusammen machen wollen (Radfahren oder spazieren gehen), aber jeden Sonntag an dem er frei hat ist er dazu zu müde, weil er am abend vorher ausgiebig feiern war. Sicher, wir essen abends gemütlich zusammen, aber ich habe das Gefühl, daß meine Wünsche nicht so wichtig sind.

Außerdem "jammert" er täglich über seine zwei Krankheiten, die er hat. Und wenn es mir mal schlecht geht, sagt er, ich sollte mich nicht so anstellen. Auch jetzt mit den Ängsten
Und ich dumme höre auch noch immer schön zu ... da ärgere ich mich wieder über mich selbst.
Und es wird auch immer über alles andere gejammert (Hund bellt zu laut, Nachbarn sind zu laut, Wetter ist zu nass, Wohnung ist doof, überhaupt alles sch***), was mir tierisch auf die Nerven geht. Ich denke dann immer, ja, dann geh doch einfach - dann hab ich endlich meine Ruhe ! Sag ich dann was, ist er tagelang beleidigt.
Letzens meinte er sogar, die Beziehung wäre schöner gewesen, als wir noch getrennt gewohnt haben und als man sich gegenseitig besucht hat (ist ca. 13 Jahre her). Sowas tut mir einfach nur weh

Im Endeffekt mach ich halt trotz Partner viel allein (Radfahren, Eis essen, Ausflüge, Familienbesuche). Ich versuche jetzt gerade, mich öfter mit Freundinnen für solche Sachen zu verabreden. Letztens hat er ganz komisch geguckt als ich nach dem Abendessen nochmal zu einer Freundin weggegangen bin, obwohl er zu hause war.

Und ich weiß, daß ich endlich über meine Wünsche sprechen muß, egal, ob es ihm paßt oder nicht. Und da habe ich dann natürlich wieder große Angst, verlassen zu werden.

Na gut, trotzdem muß es sein.

14.04.2015 15:10 • 16.04.2015 #1


8 Antworten ↓


Icefalki
Oela, zwischen Gespräch, auch mal Streitgespräch und Trennung liegen Welten.

Und Partnerschaft muss eben gepflegt werden. In einer guten Partnerschaft, ist das kein Problem.

Dass da deine Angst verlassen zu werden eine Rolle spielr, glaube ich dir gerne.

Nur du kannst entschieden, ob du aus dieser Angst heraus alles akzeptierst, oder u.U. Eine Veränderung zulassen willst.. Muss ja nicht gleich das Ende sein.

Probiere es aus. Dann weißt du Bescheid. Und wenn eine Trennung aufgrund deines Gespräches erfolgen würde, dann war das eh nix..

14.04.2015 15:21 • #2


Ich find super das du ohne ihn was unternimmst. Gerade dann, wenn er noch daheim sitzt. Soll er ruhig sehen, das du ihn nicht brauchst. Am besten fragst du ihn auch garnicht mehr nach gemeinsamen Aktivitäten. Er kommt von selbst. Und wenn nicht, dann musst du überlegen ob die Beziehung so für dich noch einen Nährwert hat. Leider. So hart das klingt.

14.04.2015 15:29 • #3


@Lavendel_88: gefällt mir

Und heute geh ich auch aus und komme spät nach hause ! *g*

15.04.2015 07:33 • #4


Hotin
Hallo Oela,

der Meinung von Icefalci und Lavendel schließe ich mich voll an.

Zitat:
Letztens hat er ganz komisch geguckt als ich nach dem Abendessen nochmal zu einer Freundin
weggegangen bin, obwohl er zu hause war.

Das machst Du sehr gut. Hier könnten glaube ich einige von Dir etwas positives lernen.
Nicht reden sondern machen!

Zitat:
Und ich dumme höre auch noch immer schön zu ... da ärgere ich mich wieder über mich selbst.


Du bist nicht dumm. Wenn Du einiges machst um Deine Partnerschaft zu
erhalten ist das wunderbar. Du scheinst mir ziemlich stark zu sein.
Jetzt solltest Du nur langsam fordern, das Dein Partner auch wieder Holz für euer gemeinsames
Feuer sammelt.
Aber bevor Du das tust, solltest Du ihn mal dann, wenn er ruhig und entspannt scheint mal fragen,
ob er zufrieden ist und wenn nein, was ihn an eurer Beziehung stört. Und dann bitte genau zuhören.
Frage ihn mal, was Du falsch machst.
Lass Dich dann nicht mit einer Antwort "wenig oder nichts" abspeisen.
Denn alles wirst Du auch nicht richtig machen

Wünsche euch, das ihr wieder näher zu einander findet.

Viele Grüße

Hotin

15.04.2015 09:18 • #5


Hallo!

Was soll ich dazu sagen, du bist genau am richtigen Weg...du machst alles was du tun kannst.
Du hast deine Wünsche ausgesprochen, aber sie sind nicht angekommen weil er zu müde ist... er findet außerdem das eure Beziehung schöner war als ihr auseinander gewohnt habt.. was für mich nichts anderes bedeutet wie, das ihm langweilig ist und er die Beziehung und dich nicht mehr so richtig zu schätzen weiss....er wird träge!
Und das was du machst, das du ihm deutlich zeigst, das du e auch ohne ihn aus dem Haus gehen kannst, das du e auch andere Leute hast, und dein Leben auch ohne ihn glücklich leben könntest, ist in dem Fall genau das richtige...weil die natürliche Reaktion eines Mannes, der Interesse an einer Frau hat, ist Beutefang!
Er müsste, wen du weniger und wenige zuhause bist und sein "neee zu müde" nach einer deiner Fragen mit einem einfachen "okay, dann mach ich was anderes" beantwortest, drauf anspringen und reagieren...schauen, dich wieder einzufangen... so ticken die meisten typischen Männer
Aber falls es mal zu einem Gespräch kommt, gib ihm nicht allzu sehr Stoff woran er zu kauen hat...also sag ihm nicht so direkt das du findest er macht nichts mehr richtig in der Beziehung..dazu gehören ja immer zwei!

Aber du wirkst stark und wirkst orientiert was zu tun ist...ich wünsche euch das Beste

15.04.2015 14:45 • #6


Wißt ihr, ich würde eben auch mal gerne mein Herz ausschütten, er läßt das aber nicht zu, fängt gleich wieder von sich an zu reden Dafür bin ich gut genug .... aber wenn ich nach "Qualitätszeit" verlange, geht immer was anderes vor.
Hach, ich muß endlich sagen, was mir nicht gefällt, bin aber ein totaler Angsthase (wäre sonst ja nicht hier).

16.04.2015 13:52 • #7


Du hast recht Oela, du solltest endlich alles raussagen was dir nicht passt.... und bevor du das machst, überleg, was das schlimmste sein kann was passieren könnte ? richtig, das er dich verlässt...aber was würde dir das sagen ? Das er dich nicht liebt und dich somit auch nicht verdient, dann hast du ganz einfach was besseres verdient, denn in der Liebe, geht es nicht nur darum, dem anderen rundherum ein guter Partner zu sein, sondern auch selbst einen guten Partner an seiner Seite zu haben... wen du dich nicht aufgenommen fühlst, wäre es dann nicht leichter ohne dieser Beziehung ?
Hau auf den Tisch...rede mit ihm, aber sanft...wenn er nicht eingeht, vergeude deine Zeit nicht, hab keine Angst, es kann nichts schlimmes passieren, nur das, was für dich am Besten kommt.

16.04.2015 13:57 • #8


Icefalki
Oela, weißt du was das dumme bei Angst ist, vor lauter, was passieren könnte, tut man nix. Und dann ändert sich auch nix.

Schön alles beim Alten belassen, denn man hat ja so fürchterliche Angst.

Überlege mal, du tust etwas, was du fürchtest.. Vielleicht ist deine Angst dann weg, und der Partner auch. Oder er nimmt mehr Rücksicht. Oder......

Überlege mal.

16.04.2015 22:01 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler