8679

Steve83
Zitat von Butterfly_:
Krass, das hätte auch ich schreiben können..Genau so ist es bei mir auch.Wenn ich neue Männer kennenlerne, die ich irgendwie ansprechend finde, falle ich ganz schnell in dieses Muster, dass daraus ja mehr werden könnte und ich stelle mir das dann auch vor..es ist alles so aufregend, dieses kribbeln im Bauch usw.Das war auch schon in meiner Single-Zeit so. Ständig habe ich auch was reininterpretiert, dass ich glaubte, jemand hätte Interesse an mir, was aber dann gar nicht so war..Ja, ich glaube das hat schon irgendwie was mit Selbstwert zu tun..

Mensch ihr tut einem wirklich richtig Leid.
Nicht. Vielleicht sollte man sich einfach ein bischen unter Kontrolle halten wenn man in einer Beziehung ist und Familie hat. So schwer ist es denke ich nicht. Es geht wahrscheinlich jedem so das er jemand anderen auch mal attraktiv findet. Sollte es zu schwer sein, ist es vielleicht sinnvoller Single zu bleiben.

26.01.2020 23:35 • #16461


Butterfly_
Zitat von Steve83:
Mensch ihr tut einem wirklich richtig Leid.Nicht. Vielleicht sollte man sich einfach ein bischen unter Kontrolle halten wenn man in einer Beziehung ist und Familie hat. So schwer ist es denke ich nicht. Es geht wahrscheinlich jedem so das er jemand anderen auch mal attraktiv findet. Sollte es zu schwer sein, ist es vielleicht sinnvoller Single zu bleiben.


Ich glaube du hast nicht wirklich verstanden worum es hier in diesem Thread geht oder? Ich glaube nicht.
Ich mache das alles nicht absichtlich, sondern leide selbst darunter.
Unter Kontrolle halte ich mich ja, ich bin noch nie fremd gegangen o.ä. und würde das auch nie tun.
Also bitte lese dich erstmal in das Thema ein bevor du hier was aus dem Zusammenhang von mir zitierst...

27.01.2020 06:19 • x 2 #16462



Hallo Bilbo,

Angst den Partner nicht zu lieben

x 3#3


Steve83
Zitat von Butterfly_:
Ich glaube du hast nicht wirklich verstanden worum es hier in diesem Thread geht oder? Ich glaube nicht.Ich mache das alles nicht absichtlich, sondern leide selbst darunter.Unter Kontrolle halte ich mich ja, ich bin noch nie fremd gegangen o.ä. und würde das auch nie tun.Also bitte lese dich erstmal in das Thema ein bevor du hier was aus dem Zusammenhang von mir zitierst...

Ich denke dein Mann kann damit nicht besonders viel anfangen, mit dem ,, ich mach das alles nicht absichtlich,,. Klingt für mich nach Ausrede und sehr einfach gemacht. Wenn man ja um sein Problem weiß, und das ja immer wieder passiert, sollte man vielleicht keine Beziehung eingehen. Ich sehe das eher von der anderen Seite. Da tun mir eher die Partner Leid.

27.01.2020 20:20 • #16463


melody75
Sag mal Steve83, dir scheint ja langweilig zu sein, wenn du hier mal lustig quer durch alle Forenthemen tingelst und deinen Senf dazu gibst, ohne zu ahnen worum es hier geht. Ich empfehle Dir Netflix, macht Dir mehr Spaß und schont unsere Nerven

27.01.2020 20:33 • x 4 #16464


Butterfly_
Zitat von Steve83:
Ich denke dein Mann kann damit nicht besonders viel anfangen, mit dem ,, ich mach das alles nicht absichtlich,,. Klingt für mich nach Ausrede und sehr einfach gemacht. Wenn man ja um sein Problem weiß, und das ja immer wieder passiert, sollte man vielleicht keine Beziehung eingehen. Ich sehe das eher von der anderen Seite. Da tun mir eher die Partner Leid.


Ok, du verstehst es nicht und willst es nicht verstehen.
Ich muss vor dir keine Rechenschaft ablegen und auch wenn es dich eigentlich nichts angeht: mein Partner weiß von der ganzen Problematik und kann damit dank seiner Emphatie und Reife-die manch anderem wohl fehlt*hüstel* -sehr gut umgehen.

27.01.2020 20:35 • x 2 #16465


aldia249
Zitat von Steve83:
Ich denke dein Mann kann damit nicht besonders viel anfangen, mit dem ,, ich mach das alles nicht absichtlich,,. Klingt für mich nach Ausrede und sehr einfach gemacht. Wenn man ja um sein Problem weiß, und das ja immer wieder passiert, sollte man vielleicht keine Beziehung eingehen. Ich sehe das eher von der anderen Seite. Da tun mir eher die Partner Leid.


Bist du selbst betroffen? Nein, freu dich und lass gut sein. Mit dem ignoranten Geschwätz kannst du viel Schaden anrichten.

27.01.2020 20:43 • x 4 #16466


Tink
Zitat von Steve83:
Ich denke dein Mann kann damit nicht besonders viel anfangen, mit dem ,, ich mach das alles nicht absichtlich,,. Klingt für mich nach Ausrede und sehr einfach gemacht. Wenn man ja um sein Problem weiß, und das ja immer wieder passiert, sollte man vielleicht keine Beziehung eingehen. Ich sehe das eher von der anderen Seite. Da tun mir eher die Partner Leid.


Na vielen Dank für den versauten Abend. Ich könnte gerade heulen vor Wut. Sowas reißt uns Betroffene echt runter. Als wäre das alles nicht schon schlimm genug für uns und ja..auch unsere Partner..kommst du daher mit "dann sollte man lieber Single bleiben" und "wir machen es uns einfach" Und ja wir machen das nicht absichtlich. Und vielleicht ist es.bei manchen unsere "Natur", Aber ich will und werde diese nicht akzeptieren. Ich möchte meine Familie nicht zerstören. Und gerade wir.. die sich jeden Tag fragen und zweifeln, Liebe ja oder nein, Trennung ja oder nein.. müssen sich hier anhören, dass wir dann lieber Single sein sollten. Voll am Thema vorbei Steve und nicht gerade sehr empathisch. So jemand sollte hier nicht unterwegs sein.

Da stelle ich mir vor, ob Menschen mit aggressiven Zwangsgedanken auch keine Beziehung haben sollten. Schwachsinn.

Richtige Fremdgeher oder Psychopaten oder päd. oder oder oder (Ihr wisst was ich meine) leiden nicht unter ihren Gedanken und Gefühlen, sie tun es.

27.01.2020 21:27 • x 1 #16467


aldia249
Hätte ich meinem Partner zu liebe damals die Beziehung beendet, als ich diese massiven Ängste hatte und 1000mal in Gedanken die Trennung hin und her überlegt habe und sogar unterbewusst es immer wieder provoziert habe, wären mir mittlerweile zwei wundervolle Jahre verborgen geblieben. Mittlerweile bin ich sehr glücklich, Liebe machte das Band stärker und stärker und heute ist es auch einfach gut:) undenkbar, wenn ich das verpasst hätte.

Trotzdem macht mich so ein Geschwätz sauer, früher hätte es mich sicherlich wieder in die Spirale getriggert.

27.01.2020 21:41 • x 2 #16468


Steve83
Ich finde es etwas seltsam wie teilweise über massive Ängste gesprochen wird den Partner nicht zu lieben, womit der ein oder andere sicherlich große Probleme hat und im Gegensatz dazu der ein oder andere dieses Thema für sein Aufmerksamkeitbedürfnis verwendet und sich und sich Phantasien mit anderen Männern ausmalt. Das du nie fremd gegangen bist glaube ich dir nicht. Wer so eine Angst hat seinen Partner nicht zu lieben oder zu verlieren der stellt sich dich nicht ständig was mit anderen Männern vor. So sehe ich das. Und dann ständig auf diese Mitleidstour zu kommen. Wir armen armen, wir haben es so schwer und können ja nichts dafür und ändern wollen wir auch nichts finde ich auch sehr interessant. Das war jetzt auch nur auf die Aussagen zweiter Personen hier bezogen. Den viele andere scheinen hier ja wirklich ein Problem mit Ängsten um den Partner und die Liebe zu ihm zu haben. Und nicht nach fake. Aber gut ich bin mal raus.

27.01.2020 22:05 • #16469


Steve83
Zitat von melody75:
Sag mal Steve83, dir scheint ja langweilig zu sein, wenn du hier mal lustig quer durch alle Forenthemen tingelst und deinen Senf dazu gibst, ohne zu ahnen worum es hier geht. Ich empfehle Dir Netflix, macht Dir mehr Spaß und schont unsere Nerven

Sehr guter Beitrag, hast du vollkommen Recht . Danke für die Empfehlung.

27.01.2020 22:11 • #16470


Akinom
Also,muss mich kurz einklinken,dass mit dem Aufmerksamkeitsbedürfnis finde ich eine ziemliche freche und unmögliche Art Kritik auszuüben.Jeder der hier im Forum einen Beitrag erstellt hat den Wunsch nach Aufmerksamkeit oder sehe ich das falsch?
Ansonsten könnte ich meine Probleme auch auf ein Blatt Papier schreiben und aus dem Fenster werfen dann belästige ich niemanden mit meinen Problemen.
Die Menschen die hier einen Beitrag erstellen erhoffen sich ein wenig Verständnis oder keine Antwort wäre in diesem Fall angebracht. Liebe Grüße

27.01.2020 22:27 • x 4 #16471


Akinom
Hallo Steve ,ich möchte dich bitten mir keine privaten Nachrichten mehr zu schicken, zumal sie an Unverschämtheit nicht zu übertreffen ist!Wenn ich den Menschen hierhin diesem Forum antworte ist kommt diese Antwort oder auch mein Rat von Herzen was man von deinen Beiträgen nicht behaupten kann!

27.01.2020 22:59 • x 2 #16472


Tink
Zitat von Steve83:
Ich finde es etwas seltsam wie teilweise über massive Ängste gesprochen wird den Partner nicht zu lieben, womit der ein oder andere sicherlich große Probleme hat und im Gegensatz dazu der ein oder andere dieses Thema für sein Aufmerksamkeitbedürfnis verwendet und sich und sich Phantasien mit anderen Männern ausmalt. Das du nie fremd gegangen bist glaube ich dir nicht. Wer so eine Angst hat seinen Partner nicht zu lieben oder zu verlieren der stellt sich dich nicht ständig was mit anderen Männern vor. So sehe ich das. Und dann ständig auf diese Mitleidstour zu kommen. Wir armen armen, wir haben es so schwer und können ja nichts dafür und ändern wollen wir auch nichts finde ich auch sehr interessant. Das war jetzt auch nur auf die Aussagen zweiter Personen hier bezogen. Den viele andere scheinen hier ja wirklich ein Problem mit Ängsten um den Partner und die Liebe zu ihm zu haben. Und nicht nach fake. Aber gut ich bin mal raus.


Du tust mir wirklich leid. Du scheinst sehr einsam zu sein und konntest deshalb noch nicht viele Erfahrungen im Leben sammeln..was wiederrum dein engstirniges und primitives moralisches Denken erklärt.

Dich hat bestimmt der Kobold aus unseren Köpfen geschickt, um uns mal wieder zu verunsichern. Das ist dir kurz gelungen, aber jetzt machst du dich nur noch lächerlich. Also geh dahin wo du hergekommen bist.

Und es ist schade für die Menschen, die hier still mitlesen und die diesen Mist lesen müssen. Deshalb werde ich deine kommenden Beiträge auch ignorieren und mich ausschließlich mit den Menschen hier "unterhalten" denen es auch so oder ähnlich geht, um ihnen Mut zu machen, ihnen zu zeugen, dass sie nicht alleine sind, das andere Menschen genauso "ticken" und es nicht nur schwarz oder weiß gibt. Wer sagt, was richtig ist und was nicht. Wer sagt wie Liebe aussehen muss? Das Wichtigste ist doch eines: Wir alle die hier schreiben und still mitlesen, haben nur positive Absichten und hoffen, dass es besser wird.

27.01.2020 23:34 • x 2 #16473


Butterfly_
Don't feed the troll.
Ignoranz ist glaube ich echt das beste was man bei manchen echt dummen Beiträgen anwenden kann.
Ich hatte ehrlich Lust noch was ganz anderes an dich zu schreiben, Steve, aber dafür ist mir meine Energie zu wertvoll.
Blockiert und fertig.

28.01.2020 07:05 • x 1 #16474


Steve83
Zitat von Tink:
Du tust mir wirklich leid. Du scheinst sehr einsam zu sein und konntest deshalb noch nicht viele Erfahrungen im Leben sammeln..was wiederrum dein engstirniges und primitives moralisches Denken erklärt. Dich hat bestimmt der Kobold aus unseren Köpfen geschickt, um uns mal wieder zu verunsichern. Das ist dir kurz gelungen, aber jetzt machst du dich nur noch lächerlich. Also geh dahin wo du hergekommen bist. Und es ist schade für die Menschen, die hier still mitlesen und die diesen Mist lesen müssen. Deshalb werde ich deine kommenden Beiträge auch ignorieren und mich ausschließlich mit den Menschen hier "unterhalten" denen es auch so oder ähnlich geht, um ihnen Mut zu machen, ihnen zu zeugen, dass sie nicht alleine sind, das andere Menschen genauso "ticken" und es nicht nur schwarz oder weiß gibt. Wer sagt, was richtig ist und was nicht. Wer sagt wie Liebe aussehen muss? Das Wichtigste ist doch eines: Wir alle die hier schreiben und still mitlesen, haben nur positive Absichten und hoffen, dass es besser wird.

So wirst du nicht weiter kommen, mach die Augen auf und lass dir helfen und arbeite an deinem eigentlichen Problem, was du ja selbst in deinem Profil stehen hast. Aufgrund dessen macht es aber auch wenig Sinn sich weiter mit dir zu unterhalten, für deine Projektionen stehe ich dir leider nicht zur Verfügung. Da musst du dir jemand anderen für suchen. Ich wünsche dir alles Gute.

28.01.2020 22:56 • #16475


Insorge
@ Steve: Moralpolizei oder einfach nur Angst, dass du eine Partnerin haben könntest die in ihrer Phantasie fremdgeht?
Was macht dir so große Angst? Willst du vielleicht nicht lieber über deine Ängste sprechen ( irgendwas muss dich ja in dieses Forum zu diesem Thema getrieben haben) oder willst du nur andere Menschen moralisch verurteilen?

29.01.2020 01:30 • x 1 #16476


Insorge
Jetzt zum Thema,
bei meinem Expartner -den ich menschlich sehr geliebt habe und wohl emotional abhängig war- habe ich mich auch mehrfach verliebt. Das Verliebt-sein habe ich dann heimlich genossen und nicht ausgelebt. Nach der Trennung wurde mir bewusst, dass ich meinen Partner als Freund geliebt hatte, aber nicht als "Mann", ich wollte ihn nicht verlieren als Freund und konnte mir deshalb nicht eingestehen, dass ich ihn nicht mehr liebte. Wobei er mich sexuell in der Beziehung indirekt unter Druck gesetzt hatte (er kam mit Ablehnung nicht gut klar, fühlte sich dann ungeliebt und das konnte ich spüren) und ich vermute, dass dies mit eine Ursache war, dass Sexualität mit ihm irgendwann nicht mehr möglich war. Ich wollte -ihm zur Liebe - und bekam immer Bauchweh, wenn ich mich ihm nähern wollte. Die Schmerzen hörten erst auf, wenn Sexualität kein Thema mehr war. Aber da ich ihn menschlich so wertschätzte, ignorierte ich den Druck, den sein Verhalten auf mich ausübte (ich wollte nicht wahrhaben, dass ich mich getäuscht hatte)

Bei meinem jetzigen Mann habe ich auch Schwierigkeiten mit Sexualität (die sind in traumatischen Erfahrungen begründet), aber bei weitem nicht so wie bei meinem Expartner, weil mein Mann mich nicht unter Druck setzt. Ich muss Sexualität immer wieder neu mit ihm entdecken, es darf keine Erwartungshaltung sein (so und so muss es ablaufen) sondern ein erwartungsfreies "ausprobieren"

Ich schreibe dies, weil ich mir vorstellen kann, dass bei einigen anderen vielleicht ähnliche Gründe sind. Also bei jenen, die schrieben, dass sie sich in andere verlieben und nur am Anfang von Beziehungen leicht Sexualität leben können etc. Fragt euch, ob ihr euch frei in eurer Beziehung fühlt. Ist das nicht der Fall, könnte ein Teil in euch nach was anderem streben. Vielleicht reicht eine Veränderung in der Beziehung (mehr Freiraum, gemeinsame Aktivitäten um dem Alltag zu entgehen und sich in neuen Situationen wieder neu zu entdecken, den Alltag umstrukturieren, Sex mal anders (erwartungsfrei und ergebnisoffen) um die Gedanken/ Phantasien loszuwerden und vor allem -das Gefühl zurückzuholen, so dass man keine Zweifel haben braucht.

29.01.2020 02:00 • x 3 #16477


Manchmal habe ich das Gefühl, ich kenne ihn nicht.. das ist für mich das schlimmste. Wir kennen uns doch seit Ewigkeiten..

29.01.2020 17:58 • #16478


Akinom
Hallo Tuzi die Frage meinerseits ist,was möchtest du?Liebst du ihn noch oder ist es Gewohnheit?
Du schriebst du hättest Angst Gefühle für einen Arbeitskollegen zu entwickeln,wäre das sehr schlimm?Es wäre gut dieses alles Mal zu hinterfragen und dir ein wenig Zeit zu lassen um zu wissen wo du Gefühlsmäßig stehst. Liebe Grüße

29.01.2020 19:12 • #16479


Zitat von Akinom:
Hallo Tuzi die Frage meinerseits ist,was möchtest du?Liebst du ihn noch oder ist es Gewohnheit?Du schriebst du hättest Angst Gefühle für einen Arbeitskollegen zu entwickeln,wäre das sehr schlimm?Es wäre gut dieses alles Mal zu hinterfragen und dir ein wenig Zeit zu lassen um zu wissen wo du Gefühlsmäßig stehst. Liebe Grüße

Dankeschön. Ich liebe ihn, das weiß ich. Das mit dem Arbeitskollegen ist so, wie andere es hier beschreiben, reines Hirngespinst.

29.01.2020 19:14 • x 1 #16480




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler