8456

Tutzi


64
9
Zitat von Sesa1988:
Darf ich fragen wie alt du bist ?

ich bin erst 16, aber ich fände es schön wenn mein alter nicht verurteilt bzw. außen vor gelassen wird, immerhin hab ich mir meinen zustand nicht ausgesucht. (ist nicht auf dich bezogen und soll auch nicht böse klingen)

12.08.2019 17:08 • #16141


aldia249

aldia249


1444
9
751
Auf den Diagnosezetteln muss irgendwas stehen. Es muss nicht immer zwingend stimmen, was da steht. Gerade Diagnosen in Bezug auf die Psyche basieren nur auf dem, was du dem Arzt/ Therapeuten erzählst. Das ist nur ein allgemeiner sehr knapper Begriff. Von Depressionen gibt es aber tausende Nuancen und Feinheiten Keine Depri gleicht der anderen.

12.08.2019 17:37 • x 2 #16142


Tutzi


64
9
Zitat von aldia249:
Auf den Diagnosezetteln muss irgendwas stehen. Es muss nicht immer zwingend stimmen, was da steht. Gerade Diagnosen in Bezug auf die Psyche basieren nur auf dem, was du dem Arzt/ Therapeuten erzählst. Das ist nur ein allgemeiner sehr knapper Begriff. Von Depressionen gibt es aber tausende Nuancen und Feinheiten Keine Depri gleicht der anderen.

ja das verstehe ich. wie gesagt ich habe die zahl und den buchstaben einfach gegoogelt. die diagnose ist wie gesagt gesichert, weil das g hinter den zahlen für eine gesicherte diagnose steht. also schon kein verdacht mehr. aber klar, es kann natürlich sein das es nur grob ist, dagegen möchte ich nichts sagen. bei mir geht es eh darum meinen ganzen körper auf organische auslöser abzusuchen

12.08.2019 19:03 • #16143


Frozen93

Frozen93


1100
63
254
Hallo ihr Lieben habt ihr das auch häufig das ihr Angst habt das euer Unterbewusstsein die Kontrolle hat und über euch bestimmen kann? Also grad wenn du was häufig träumst das du das gar nicht willst und dein Unterbewusstsein aber schon?

14.08.2019 07:50 • #16144


Tutzi


64
9
seit eben geht es wieder los das ich denke ihn nicht mehr zu lieben. es ist einfach nur noch nervig.
heute war ich beim therapeuten und er hat mir gesagt, dass er sich noch nicht sicher ist was ich habe, ob es zwangsgedanken und / oder depressionen sind. ich habe ihn auf die relationship anxiety angesprochen, er sagt das wäre im grunde dasselbe wie eine depression. mal sehen wie es weiter geht

14.08.2019 18:17 • #16145


Carmenellas


155
6
Hey zusammen
Im Moment geht es mir wieder nicht so gut, wobei ich jetzt so viele gute Woche hatte. Jetzt sind alle Gedanken wieder da und ich kann mir nicht erklären wieso. Das macht mich so traurig.

14.08.2019 21:49 • #16146


Tutzi


64
9
ich träume jede nacht eigentlich von ihm, und das finde ich auch ganz schön. aber ich hab diese nacht geträumt, dass es eine andere für ihn gibt. ich bin mit bauchschmerzen und übelkeit aufgewacht, das war super komisch.
wenn die gedanken kommen spüre ich keine angst, aber ich verkrampfe oft

15.08.2019 10:51 • #16147


w23


227
1
107
Hallo ihr lieben - lange verschwunden und doch wieder da. Bei mir hat sich viel getan. Ich habe mich jetzt endgültig von ihm getrennt. Ich habe für mich gemerkt, dass es eben leider doch keine ZG ausschließlich waren (ein Teil wahrscheinlich schon) und fühle mich jetzt deutlich befreiter und besser. Ich habe gemerkt dass er mir gleichgültiger wurde & auch der Gedanke was wäre wenn, wie wäre es wenn er eine andere hätte, hat mich nicht mehr sonderlich berührt.
Leute: vertraut auf euch und euer Gefühl und seid euch sicher - irgendwann kommt Klarheit in dieses dunkle Chaos. Ganz egal, wie diese aussehen wird. Man merkt, wenn es zu Ende geht.
Und wenn nicht, spielt euch erstmal nur der Zwang gehörig in die Karten. :*

3 1/2 Jahre Beziehung waren für mich sehr lang. Am Ende habe ich eines gelernt: dass ich mir selbst immer noch am wichtigsten bin und sein sollte.

Liebe Grüße an euch alle & ich hoffe, euch geht es den Umständen entsprechend gut.

15.08.2019 11:56 • #16148


w23


227
1
107
Und nochwas: alles ist individuell. Also bitte fühle sich jetzt hier niemand angegriffen oder getriggert.
Wie gesagt und das soll euch beruhigen: wenn da nichts mehr ist, dann wäre euch eine Trennung gleichgültig. es würde nicht mehr so extrem schmerzen. Bei mir hat es über 1 Jahr gedauert. Als ich es damals schon mal hatte, kamen die Gefühle ja irgendwann wieder. Das kann auch bei jedem von euch so sein.

Und falls, nur falls, nicht, wird euch irgendwann eine Trennung nicht mehr so schwer fallen.

15.08.2019 12:12 • #16149


Sesa1988

Sesa1988


86
49
Zitat von w23:
Und nochwas: alles ist individuell. Also bitte fühle sich jetzt hier niemand angegriffen oder getriggert. Wie gesagt und das soll euch beruhigen: wenn da nichts mehr ist, dann wäre euch eine Trennung gleichgültig. es würde nicht mehr so extrem schmerzen. Bei mir hat es über 1 Jahr gedauert. Als ich es damals schon mal hatte, kamen die Gefühle ja irgendwann wieder. Das kann auch bei jedem von euch so sein.Und falls, nur falls, nicht, wird euch irgendwann eine Trennung nicht mehr so schwer fallen.



Es freut mich das es dir besser geht !
Wirklich schön!

Meiner Meinung nach hast du dich nicht wirklich mit Zwangsgedanken auseinander gesetzt.
Jemanden der Zwänge hat zu sagen, vertrau auf dein Gefühl ...
Entschuldige, aber wer bitte kann da auf sein Gefühl vertrauen ?

Wenn es bei dir Wirklichkeit war, dann ist die Erkenntnis schön für dich.
Aber muss man das dann so hier mitteilen?

Weißt du wie viele hier grad halb am Zusammenbrechen sind ?
Ich frag mich ob das wirklich sein muss ...

Wenns dir gut geht, dann genieß es ...

Aber wie sagst du so schön ihr merkt das schon .....
sorry fällt mir nix mehr ein ...

15.08.2019 21:32 • #16150


aldia249

aldia249


1444
9
751
Zitat von Sesa1988:
Es freut mich das es dir besser geht !Wirklich schön!Meiner Meinung nach hast du dich nicht wirklich mit Zwangsgedanken auseinander gesetzt. Jemanden der Zwänge hat zu sagen, vertrau auf dein Gefühl ...Entschuldige, aber wer bitte kann da auf sein Gefühl vertrauen ?Wenn es bei dir Wirklichkeit war, dann ist die Erkenntnis schön für dich. Aber muss man das dann so hier mitteilen?Weißt du wie viele hier grad halb am Zusammenbrechen sind ? Ich frag mich ob das wirklich sein muss ...Wenns dir gut geht, dann genieß es ... Aber wie sagst du so schön ihr merkt das schon ..... sorry fällt mir nix mehr ein ...

Habe ich mir auch gedacht...

Außerdem was noch dazu kommt: ich störe mich extrem daran, wenn irgendwelche Entscheidungen als richtig oder falsch bewertet werden. Es gibt kein richtig und falsch meiner Meinung nach..bei gar nix (bezogen auf dieses Thema)
Ich hatte ein ähnliches Gefühl bei meiner letzten Trennung (2013) . Es war so befreiend, weil die widerlichen Gefühle/ Gedanken endlich aufgehört haben. Bei jedem einzelnen Date jedoch und bei späteren Männern, die mir in meinem Leben über den Weg spaziert sind, hat es sich hier doch jedes Mal wieder aufs Neue wiederholt und zwar schon in der Kennenlernphase. Das ging soweit, dass ich mich auf gar nichts einlassen konnte und jedesmal Panikattacken bekommen habe. Ich will nicht sagen, dass ich die Entscheidung von damals bereue, weil sie mit Sicherheit zum damaligen Zeitpunkt aus guten Gründen getroffen wurde, dennoch ist nicht alles schwarz oder weiß und niemals würde ich daraus ne Hamdlungsempfehlung oder nen tipp geben, weil die Gedanken können schneller wieder anklopfen als gedacht und plötzlich hinterfragt man doch wieder die alte beziehung...naja anyway

Muss tatsächlich jeder für sich den individuellen Weg finden,..

15.08.2019 22:50 • x 1 #16151


w23


227
1
107
Oh man, ernsthaft Leute? Ist ok, da fällt mir nichts mehr zu ein. Macht es gut und alles Gute für euch. Das Forum hier nährt echt jegliche Art von Zwängen in so negative Richtung.
Und zu deiner Info: ich habe mich viel mit Zwängen und deren Zusammenhänge auseinandergesetzt.

Ist wohl echt was wahres dran: hier will jeder nur das hören, was ihm angeblich gut tut. Für den Moment !
Konfrontationstherapien bei Zwängen schon mal was von gehört? Anscheinend nicht! Und ja, wenn man den Zwang nicht behandelt, können sich Zwangsakten in jeder weiteren Beziehung wiederholen. Aber zu sagen: noway, mit der Liebe zu ihm hat das nichts zu tun, liebe für immer usw., ist das nicht ein wenig unreif? Ich hab immer gehört, liebe kann tatsächlich gehen. Den Zwang muss man aber trotzdem behandeln.
Na ja... egal. Mühselig hier zu schreiben. Schade.
Trotzdem wünsche ich euch alles Gute, ich bin raus. Auf so eine Art von Gegenwind habe ich echt keine Lust.

16.08.2019 08:34 • x 2 #16152


Sesa1988

Sesa1988


86
49
Natürlich kann die Liebe gehn.
Vollkommen klar, wahrscheinlich jedem hier.

Aber in Phasen von Zwängen auf Gefühle vertrauen ist wie, ich mach 10 mal das Licht an und aus damit meiner Mutter nix passiert. Da kann keiner drauf vertrauen !

16.08.2019 08:41 • #16153


suekre

suekre


2128
1
2341
Zitat von w23:
Leute: vertraut auf euch und euer Gefühl und seid euch sicher - irgendwann kommt Klarheit in dieses dunkle Chaos. Ganz egal, wie diese aussehen wird. Man merkt, wenn es zu Ende geht. Und wenn nicht, spielt euch erstmal nur der Zwang gehörig in die Karten. :*


Man kann natürlich auch eine Aussage aus dem Zusammenhang reißen und drauf rumhacken. Vielleicht war die Wortwahl nicht hundertprozentig glücklich, aber hier jetzt gleich drauflos zu poltern, dass w23 sich wohl anscheinend nie mit Zwangsgedanken auseinandergesetzt hat, ist komplett daneben.

Leute, ernsthaft. Wollt ihr nicht besser sein als das? Ich hab' mitunter wirklich das Gefühl, dass hier nach dem Haar in der Suppe gesucht wird.

16.08.2019 12:41 • #16154


Aiksas160418


33
3
6
Hallo,
Kurze Frage ist das jemanden von euch bekannt das man sich mit dem Partner ohne Grund unwohl fühlt,ihn nicht mehr küssen oder mit ihm schlafen kann aufeinmal eine totale Abneigung gegen ihn oder Angs vor ihn hatt.
Und das wie gesagt völlig grundlos.

16.08.2019 13:18 • #16155


Seelenbrand

Seelenbrand


15731
4
13476
Zitat von Sesa1988:
Wenn es bei dir Wirklichkeit war, dann ist die Erkenntnis schön für dich. Aber muss man das dann so hier mitteilen?

Muss man nicht. Kann man aber.
Dies Forum lebt von Beiträgen.
Und da hat es keine Relevanz ob der
Inhalt positiv oder negativ ist.
Wenn man nur das lesen will
was man lesen will dann könnte man
dies aber auch erwähnen damit der
gegenüber nicht Gefahr läuft mit
seinem Beitrag gegen die Wand zu
laufen.

16.08.2019 14:04 • x 3 #16156


w23


227
1
107
Zitat von suekre:
Man kann natürlich auch eine Aussage aus dem Zusammenhang reißen und drauf rumhacken. Vielleicht war die Wortwahl nicht hundertprozentig glücklich, aber hier jetzt gleich drauflos zu poltern, dass w23 sich wohl anscheinend nie mit Zwangsgedanken auseinandergesetzt hat, ist komplett daneben.Leute, ernsthaft. Wollt ihr nicht besser sein als das? Ich hab' mitunter wirklich das Gefühl, dass hier nach dem Haar in der Suppe gesucht wird.



Danke, fand es auch sehr daneben und die Erkenntnis ist mir gekommen, besser den Mund ab sofort zu halten. Finde das so heftig, wie manche reagieren und aus allem ein positives Fazit ziehen wollen.
Selbst in meinen allerschlimmsten Phasen der Krankheit bin ich nie so an die Decke gegangen, wenn mir jemand versucht hat, seine Sicht der Dinge näher zu bringen. Ob diese mir geschmeckt haben oder nicht, weh taten oder nicht. Und ich habe auch nie 100000 Fragen, die zuvor schon 100000 mal gestellt und beantwortet wurden, wieder und wieder gestellt. Und ich leide unter höllischen Gedanken und Zwängen und Qualen. Auch aktuell!

16.08.2019 14:20 • x 1 #16157


aldia249

aldia249


1444
9
751
Ich bin nicht der Meinung, dass ich dir irgendwie blöd gekommen wäre. Ich habe lediglich meine eigene Meinung zu diesem Thema verfasst und auch in keiner meiner Zeilen geschrieben, dass man sich nicht entlieben kann, also mal schön den Ball flach halten..

16.08.2019 16:56 • #16158


aldia249

aldia249


1444
9
751
und nochmal: für klang es nach "hört in euch hinein und dann wird das, egal in welche Richtung"
Wenn das nicht so gemeint war oder auch doch, ist mir das relativ egal. JEDER hat hier das Recht zu schreiben/kommentieren, wie er/sie möchte, das hast auch du suekre zu akzeptieren, ebenso wie ich auch..

und nochmal eine Erklärung zu meinem Beitrag: ich hab niemals behauptet, es seien keine ZG dabei gewesen. Das kann ich doch nicht beurteilen, wissen oder was auch immer. Wichtig ist es, sich die Zukunft anzuschauen, Muster zu erkennen und dementsprechend zu handeln. Auch ich hab nur von meiner Geschichte berichtet.

w23 falls deine Aussage, bzgl. der "jeder will nur das hören, was einem gut tut" auf mich bezogen war, kann ich dich auch beruhigen. Ich kann sehr gut mit sämtlichen Ansichten umgehen und es triggert mich ebenso wenig. Ich habe meinen Weg gefunden, mit mir und meinem Leben, meiner (Ex)-beziehung und allem umzugehen. (Nebenbei: bei mir ging es auch über eine Zwangserkrankung hinaus) Das hat mich jahrelange Therapie gekostet und es passt. Wenn es bei dir jetzt auch passt, ist doch schön. Das freut mich. Deine Reaktion war meiner Meinung nach dennoch unangemessen und immer wieder das gleiche "passt mir nicht, dann geh ich halt" ...nun ja..kann jeder darüber denken, was er will

16.08.2019 17:07 • #16159


suekre

suekre


2128
1
2341
Zitat von aldia249:
JEDER hat hier das Recht zu schreiben/kommentieren, wie er/sie möchte, das hast auch du suekre zu akzeptieren,


Ich habe das nie nicht akzeptiert? Zeig mir doch jetzt bitte mal, wann und wo ich geschrieben habe, dass sich hier nicht jeder äußern darf. Auch ich hab' lediglich geschrieben was ich denke? Was soll dieser Seitenhieb?

Diesen Ball können wir jetzt ohnehin tausendmal hin und her kicken, führt zu nix. Dieses ganze Thema führt zu nix.

16.08.2019 17:44 • #16160




Dr. Reinhard Pichler

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag