8282

lena0701

117
1
37
nein war auch nicht gegen dich gemeint @suekre

12.03.2019 15:53 • #15241


lena0701


117
1
37
Jetzt nochmal an alle eine Frage und zwar wie lange habt ihr das schon und hattet ihr es schon bei mehreren Beziehungen oder Erst bei der jetzigen ?

13.03.2019 15:57 • #15242


Carmenellas


148
6
Ich habe es seit 6 Monaten, bei mir ist es in der jetzigen Beziehung zum ersten Mal aufgetreten und zwar weil es meine erste ernsthafte Beziehung itz. Eines Tages wachte ich auf und da war der Gedanke seit dem sind sie immer da.

13.03.2019 16:36 • #15243


w23


219
1
103
Ich hatte das in einer Beziehung damals schon.
Nach 2 Jahren sind wir dann auseinander gegangen.

Bei meinem jetzigen hatte ich es zweimal.

Einmal zu Anfang der Beziehung und dann bis jetzt. Es hat dieses Mal 10 Monate gedauert.

13.03.2019 16:43 • #15244


lena0701


117
1
37
[quote="w23"]Ich hatte das in einer Beziehung damals schon.
Nach 2 Jahren sind wir dann auseinander gegangen.


Seid ihr deswegen auseinander gegangen ? Wegen den Gedanken oder weil du ihn wirklich nicht geliebt hast ?

13.03.2019 17:53 • #15245


w23


219
1
103
Zitat von lena0701:




Nein, ich hab ihn tatsächlich nicht mehr geliebt.

13.03.2019 18:24 • #15246


lena0701


117
1
37
Zitat von w23:



Nein, ich hab ihn tatsächlich nicht mehr geliebt.



Das macht mir jetzt Angst
War das anders als die Gedanken die du jetzt hast bzw hat sich die Trennung leicht angefühlt und woher weißt du das es jetzt nicht wieder so ist ?

13.03.2019 21:52 • #15247


w23


219
1
103
Zitat von lena0701:


Das macht mir jetzt Angst
War das anders als die Gedanken die du jetzt hast bzw hat sich die Trennung leicht angefühlt und woher weißt du das es jetzt nicht wieder so ist ?



Das war mir klar dass dir das Angst macht.

Nein, anfangs war es sehr ähnlich zu meiner jetzigen Beziehung.
Ich muss dazu sagen, ich habe meinen Ex eigentlich anfangs mehr geliebt, als meinen jetzigen Freund.

Ich kann es dir nicht sagen. Ja, die Trennung hat sich nachher sehr leicht angefühlt. Ich war mit ihm aber auch nicht so lange zusammen wie mit meinem jetzigen Freund.

Und an ihm jetzt habe ich sehr gehangen.
Ich hätte es bei ihm jetzt schon 2 mal. Ich kenne die Krankheit mittlerweile in und auswendig.

Und Leute bitte gebt nicht auf. Wer mich kennt, weiß, dass ich hier alle verrückt gemacht habe lange Zeit. Und? Ich hab aktuell auch meine verloren geglaubte liebe wieder gefunden

14.03.2019 06:35 • x 1 #15248


Efabi12


211
238
Eine Trennung fühlt sich nie leicht an.
Du versuchst schon wieder Beweise zu finden, Lena.

14.03.2019 11:18 • x 1 #15249


Frozen93

Frozen93


1081
63
247
Hallo ihr Lieben ich melde mich auch mal wieder. Habe nun seit fast vier Wochen keine Frage gepostet und bin froh darüber. Meine Therapeutin ist die Stütze. Falls ich etwas nicht aushalte kann ich ihr schreiben und sie antwortet mir aber nicht und dadurch beruhigt es meistens von selbst. Ich denke auch das vieles mit Verlustangst zutun hat wo man aber eben an seiner Selbstliebe arbeiten muss. So wie beim Zwang auch

14.03.2019 13:40 • #15250


lena0701


117
1
37
Wie meinst du das du deiner Therapeutin schreibst und die nicht antwortet
Hast du das mit ihr ausgemacht

14.03.2019 14:22 • #15251


Frozen93

Frozen93


1081
63
247
Zitat von Rosenroth_:
Hallo ihr Lieben. Hier gehts ja zur Sache.

Aufrütteln ist total gut, aber ich erinnere mich an die Phasen, in denen ich noch weit weg davon war, die Tipps zu beherzigen.

Endlich anfangen etwas zu ändern war wie mir selbst nicht treu zu bleiben und mir komplett etwas vorzumachen. Das Leben war so gespalten in alles, was bisher war und das, was plötzlich ist.

Irgendwann habe ich dann gemerkt, dass sich sowieso alles anfühlt, als würde ich mir etwas vormachen und dass ich deshalb mit viel Mut und Selbstbewusstsein anfangen muss, mich selbst wieder zu spüren und mir zu vertrauen.

Denn nur ich selbst kann wissen, was die richtige Beziehung für mich ist. Und mir es geholfen, mir zu sagen, dass ich mich besser trennen kann, wenn ich mich voll und ganz reingebe und spüre, was mir wirklich gut tut. Die Hölle, wie hier viele wissen

Unser Leben wird immer unvergleichbar sein. Deshalb nützt es tatsächlich nichts, sich darüber Gedanken zu machen oder Sicherheiten zu suchen. Aber es ist eben auch ein großes Stück Arbeit am eigenen Selbstvertrauen und egal, ob Kommentare einen konstruktiv erreichen oder nicht so - die Arbeit muss man selbst machen.

Ich denke auch wenn man da wirklich durchgeht und merken würde das man wirklich nicht liebt hat man auch keine Angst mehr

14.03.2019 14:28 • #15252


Frozen93

Frozen93


1081
63
247
Zitat von lena0701:
Wie meinst du das du deiner Therapeutin schreibst und die nicht antwortet
Hast du das mit ihr ausgemacht

Was heißt mit ihr ausgemacht. Sie meinte halt bevor ich hier im Forum schreibe um mich abzusichern soll ich ihr schreiben da bei ihr die Hemmschwelle höher ist. Und das sie mir nicht antwortet weiß ich aus Erfahrung um das ich es bis zum nächsten Termin aushalten muss. Wenn es dann überhaupt noch relevant ist. Habe ja Ingesamt Zwänge nicht nur die Zweifel der Liebe

14.03.2019 14:46 • #15253


Bilbo

Bilbo


1738
21
543
Vielleicht kann sich der eine oder andere zu einer Forumspause durchringen, das tut immer gut! Ihr dreht euch so im Kreis, ob jetzt rückversichert oder mit der Keule geschwungen wird...Schade hat sich der Ton hier drinnen so ins negative geändert.
passt auf euch auf!

14.03.2019 15:08 • x 4 #15254


Efabi12


211
238
Zitat von Bilbo:
Vielleicht kann sich der eine oder andere zu einer Forumspause durchringen, das tut immer gut! Ihr dreht euch so im Kreis, ob jetzt rückversichert oder mit der Keule geschwungen wird...Schade hat sich der Ton hier drinnen so ins negative geändert.
passt auf euch auf!


Du hast sicherlich recht, aber es ist schwer schmusig zu bleiben, wenn das Gegenüber immer wieder mit dem Kopf vor die Wand rennt, obwohl du sagst "Vorsicht! Da is ne Wand!"

Ich weiß vom Lesen hier, dass du ja auch eher einen anderen Ansatz hast als z.B. @suekre und ich. Aber manchmal hab ich den Eindruck (ich hab mal gestöbert) dass du auch eher durch Tolle z.B. dich rückversichert hast. Tolle sagt tolle (höhö) Sachen, aber für jemanden mit Zwangsgedanken kann das schnell zur Beruhigung aka Zwangshandlung werden. Ich will dir gar nicht deine Heilung absprechen, its just my two Cents

14.03.2019 17:25 • x 1 #15255


Efabi12


211
238
Zitat von Frozen93:
Was heißt mit ihr ausgemacht. Sie meinte halt bevor ich hier im Forum schreibe um mich abzusichern soll ich ihr schreiben da bei ihr die Hemmschwelle höher ist. Und das sie mir nicht antwortet weiß ich aus Erfahrung um das ich es bis zum nächsten Termin aushalten muss. Wenn es dann überhaupt noch relevant ist. Habe ja Ingesamt Zwänge nicht nur die Zweifel der Liebe


Das ist ein krasser Lernerfolg frozen! Super! Du siehst, wenn du dich nicht sofort rückversicherst, dann verliert die Frage ihre Dringlichkeit von ganz allein!

14.03.2019 17:26 • x 2 #15256


suekre


2096
1
2300
Zitat von Frozen93:
Wenn es dann überhaupt noch relevant ist. Habe ja Ingesamt Zwänge nicht nur die Zweifel der Liebe


Mega gut, Frozen! Stimme Efabi zu, das ist ein bemerkenswerter Erfolg. Und das nach nur einem Monat! Weiter so! Genau so!

14.03.2019 19:03 • x 2 #15257


Frozen93

Frozen93


1081
63
247
Zitat von Efabi12:

Das ist ein krasser Lernerfolg frozen! Super! Du siehst, wenn du dich nicht sofort rückversicherst, dann verliert die Frage ihre Dringlichkeit von ganz allein!

Danke das hört man gerne. Wie lange kann es dauern bis man aber ruhiger wird in der Hinsicht das es einen quasi nicht mehr so runterzieht ?

14.03.2019 19:14 • #15258


lena0701


117
1
37
Ich wünschte ich hätte andere Zweifel dann wüsste ich das es Zwänge sind
Ich hab heute wieder eine end schlimmen Tag da ich meinen Freund seid gestern morgen nicht gesehen habe weil er krank ist
Wie geht ihr damit um wenn ihr euren Freund nicht vermisst wenn er nicht da ist das ist nämlich mein Hauptproblem . Was macht ihr in solchen Situationen um den Gedanken zu umgehen bzw euch klar zu machen das ihr euren Freund trotzdem liebt

14.03.2019 19:18 • #15259


Efabi12


211
238
Zitat von lena0701:
Ich wünschte ich hätte andere Zweifel dann wüsste ich das es Zwänge sind
Ich hab heute wieder eine end schlimmen Tag da ich meinen Freund seid gestern morgen nicht gesehen habe weil er krank ist
Wie geht ihr damit um wenn ihr euren Freund nicht vermisst wenn er nicht da ist das ist nämlich mein Hauptproblem . Was macht ihr in solchen Situationen um den Gedanken zu umgehen bzw euch klar zu machen das ihr euren Freund trotzdem liebt


Hasi, atmen! Ich sag dir was du mache wirst: nights! Versuche das anzunehmen und auszuhalten wie es ist. Die Angst erzeugt den Eindruck du müsstest jetzt SOFORT was tun. Musst du nicht. Du kannst fühlen und denken was auch immer und dich aber trotzdem verhalten wie du es möchtest.
PS: ich vermisse meinen Fteund auch nicht. Bin sogar ganz froh wenn der mal weg ist. Und nu?

14.03.2019 19:54 • #15260




Dr. Reinhard Pichler

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag