Pfeil rechts
22

Hoffnungsblick
Zitat von Chrissini:
aber wir haben gesagt, das wir jetzt mehr über alles reden wollen, mehr Kommunikation.


Das ist doch eine gute Wendung der Geschichte. So kann nach und nach "alles wieder gut" werden.

Zitat von Chrissini:
Sie meint auch, nach der Hochzeit hab ich mich verändert und nicht mehr so geholfen, unterstützt.


Nun ja, meistens verändern Menschen und Paare sich im Laufe der Zeit.
Sich gegenseitig helfen und unterstützen kann man aber immer wieder neu.

Zitat von Chrissini:
da Urlaub Ihrer Eltern

Tja, das scheint eine schwierige Konstellation zu sein, wenn ihr euch als Paar oder du dich den Wünschen ihrer Eltern fügen müsst und das auch noch im Urlaub. Da würde ich lieber nicht mit ihren Eltern in Urlaub fahren. Wahrscheinlich gibst du zu schnell nach und hast dann nicht mehr das Gefühl, du selbst zu sein. Sowas tut nicht gut. Außerdem ist Urlaub ja meistens eine besondere Auszeit, in der ihr als Paar oder Familie auch auf eure Kosten kommen solltet.

Zitat von Chrissini:
bin wohl manchmal Klotz am Bein,


Verstehe, dass du dich selbst in diese Position bringst.
Wenn du eher passive Rollen ausgewählt hast oder jemand bist, auf den man Rücksicht nehmen muss (?), dann ist das auf die Dauer nicht gesund.
Überlege lieber, wo du aktiv und gestaltend auftreten kannst.

Zitat von Chrissini:
Ja fühl mich manchmal einfach nicht willkommen, so grausam es klingt oder erwarte ich zuviel


Warum nimmst du nicht aktiv deinen Platz als Gatte und Vater in deiner Familie ein?
Versuche nicht jemand zu sein, auf den man Rücksicht nehmen muss oder den man willkommen heißen muss. Auch beinahe erwachsene Kinder sind dankbar für Impulse, die der Vater einbringt. Richte deine Gedanken nicht auf die Frage, ob du geliebt wirst, sondern darauf, wie du deine Liebe zeigen kannst.
Geliebt werden ist passiv, lieben ist aktiv.
Überdenke deine Rolle.

07.04.2021 14:43 • #41


Zitat von Hoffnungsblick:
Das ist doch eine gute Wendung der Geschichte. So kann nach und nach "alles wieder gut" werden. Nun ja, meistens verändern Menschen ...


Dein Name macht Hoffnung. Weißt Du, ich habe einfach Sorge, das unsere 15 jährige Tochter nur mit meiner Frau noch was machen will. Z.b. gehen Sie öfter zusammen Gassi, wollen nach Corona zusammen ins Fitnessstudio, fliegen November nach Dubai, weil die Tochter das will. Und Sie sagt auch, das es am schönsten wäre wenn Mama ihre beste Freundin wäre. Ja Pubertät ich Weiß, kann normal sein diese Phase. Aber was kann ich bieten. Mama hat einfach auch mehr Zeit. Dennoch macht es mich traurig, denn hab wohl in der Kindheitbes versäumt mehr mit Tochter zu unternehmen. Aber glaubebnicht, das Sie mich nicht liebt, aber Sie macht nunmal fast alles lieber mit Mama. Wie gesagt. Kann sein das es diese Phasr jetzt ist, Erwachsenwerden, Austausch unter Frauen, denn Sie hat keine perfekt Freundin mit der Sie alles reden kann

07.04.2021 15:14 • #42



Angst das Nachbar meine Frau ausspannt

x 3


Hoffnungsblick
Zitat von Chrissini:
ich habe einfach Sorge, das unsere 15 jährige Tochter nur mit meiner Frau noch was machen will.


Zitat von Chrissini:
Aber was kann ich bieten.


Zitat von Chrissini:
denn hab wohl in der Kindheitbes versäumt mehr mit Tochter zu unternehmen


Da ist sicher etwas dran. Es wäre sicher einfacher gewesen, wenn du dich von Anfang an aktiv um deine Tochter gekümmert hättest. Jetzt ist es vielleicht schwieriger, aber es ist nie zu spät.
Ich bin davon überzeugt, dass deine Tochter es auch jetzt noch schätzen würde, wenn ihr Vater sich um sie bemüht.
Du hast doch geschrieben, dass du und deine Frau nun mehr kommunizieren wollen.
Du könntest dir überlegen, was du willst. Auf welche Weise du die Beziehung zu deiner Tochter aktiv verbessern könntest, was genau (Alternativen) du mit ihr unternehmen willst.
Darüber könntest du mit deiner Frau reden - und bei deinem Entschluss bleiben.
Nicht nur deine Frau, auch deine Tochter würden dein Anliegen doch bestimmt verstehen.
Du könntest dann mit deiner Tochter darüber reden und ihr deine Gefühle und Wünsche mitteilen.

Zitat von Chrissini:
weil die Tochter das will.


Das ist eigentlich etwas, das erst mal die Eltern entscheiden. Zuerst legen die Eltern fest, wie sie mit Reisewünschen der Familie, der Kinder umgehen, solange sie mitbezahlen und solange die Kinder nicht erwachsen sind.
Habt ihr solche Abmachungen und Regeln - oder entscheiden die KInder?
Sorge für Ordnung und dafür, dass wichtige Familienangelegenheiten nicht über deinen Kopf hinweg entschieden werden. Falls das so ist, ändere es. Lege dein Veto ein, wenn du etwas nicht willst, dafür aber zahlen sollst. Oder sorge für einen gerechten Ausgleich.

Zitat von Chrissini:
Pubertät ich Weiß, kann normal sein diese Phase


Das ist eigentlich eher nicht normal, sorry, dass man sich in der Pubertät an die Mama hängt.
Im Gegenteil, man ist gegen die Erwachsenen und hängt sich an die Peergroup.

Zitat von Chrissini:
Austausch unter Frauen, denn Sie hat keine perfekt Freundin mit der Sie alles reden kann


Dass deine Tochter keine Freundin hat, darunter leidet sie sicher. Sich stattdessen an Mama zu hängen - oder umgekehrt - , das halte ich für problematisch. Andererseits ist es auch gut, dass sie guten Kontakt zu ihrer Mutter und ihr vertraut.

Zitat von Chrissini:
aber Sie macht nunmal fast alles lieber mit Mama.


Wenn du dich für sie interessierst, kannst du den Kontakt zu deiner Tochter intensivieren.

Vielleicht wäre für euch eine Familientherapie eine Option?

07.04.2021 18:43 • #43


Zitat von Hoffnungsblick:
Da ist sicher etwas dran. Es wäre sicher einfacher gewesen, wenn du dich von Anfang an aktiv um deine Tochter gekümmert hättest. ...

Weiss nicht, denke das Frau und Tochter da wenig Interesse dran haben

07.04.2021 19:09 • #44


[QUOTE="Chrissini"]Weiss nicht, denke das Frau und Tochter da wenig Interesse dran haben [/QUOTE
Ich bin einfach traurig, fühl mich wie fünfte Rad am Wagen. Ich rede mehr mit Tochter, aber ob das was bringt, biete ihr auch an, wenn Sie was unternehmen will, nicht nur mit Mama, das Sie zu mir was sagen soll. Aber es ist ein Kampf und den hat Mama nicht, die wartet einfach ab, denn Sie weiß, daß Tochter kommt

07.04.2021 19:18 • x 1 #45


Hoffnungsblick
Zitat von Chrissini:
Weiss nicht, denke das Frau und Tochter da wenig Interesse dran haben


Ja, das kann teilweise sein. Aber hier musst du sehr wachsam sein. Hier musst du differenzieren.
Denn ich glaube, dass deine Tochter sehr wohl Interesse daran hat.

Zitat von Chrissini:
Ich rede mehr mit Tochter, aber ob das was bringt, biete ihr auch an, wenn Sie was unternehmen will, nicht nur mit Mama, das Sie zu mir was sagen soll.



Mein Vater hat meiner Meinung nach auch zu wenig Interesse an meiner Entwicklung gezeigt, obwohl er genau der richtige und beste Vater für mich war. Heute bin ich alt und kann das daher so sagen.
Aber die wenigen Dinge, die er extra für mich getan hat und die er extra mit mir unternommen hat, die habe ich mir gemerkt und sie sind mir ein Schatz fürs Leben geblieben.
Manchmal denke ich auch, dass meine Mutter unbewusst zwischen ihm und mir stand und manches womöglich unbewusst auch verhindert hat. Trotzdem war sie auf ihre Weise die beste Mutter für mich, denn die "Fehler" meiner Eltern waren mir im späteren Leben Impulse, etwas zu verändern.
Warum teile ich dir das mit? Um dir zu zeigen, dass eine Tochter sehr wohl das Interesse ihres Vaters braucht und wahrnimmt, sei es noch so unbeholfen oder zaghaft. Was auch immer du ihr geben kannst, wird ein Schatz für sie sein, auch wenn es nicht so aussieht.
Deine Frau wird sich dann wohl erst mal daran gewöhnen müssen, dass du dich auch für eure Tochter interessierst.
Das Interesse für deine Tochter ist nicht nur dein Recht, sondern auch deine Pflicht.

Zitat von Chrissini:
Ich bin einfach traurig, fühl mich wie fünfte Rad am Wagen.


Deine Trauer ist gut. Du erkennst Versäumtes und kannst es ändern.
Das fünfte Rad bist du nur, wenn du dich in diese Position bringst. Die Familie braucht einen aktiven Vater, der mit seiner Frau Platz 1 einnimmt. Also werden es alle schätzen, wenn du jetzt aktiver wirst.

08.04.2021 20:41 • #46


Hallo, ja bin aktiver geworden. Mir fällt aber auch auf, daß nach fast 20 Jahren Ehe, es nicht mehr so viel Aufmerksamkeit gegenseitig gibt, bzw Mal ein zärtliches Wort von Ihrer Seite, einfach mal lieb am Arm streicheln. Sie meint, ist normal nach so lange zusammen. Finde ich nicht, denn das stärkt die Liebe und man ist meiner Meinung dafür nie zu alt oder zu lang zusammen. Ich würde mich freuen, aber will auch nix fordern, falls es so rüber kommt. Nur fühl ich mich zu jung um nur noch vorm Einschlafen in Arm genommen zu werden. Das sollte nicht nur bei frischer Beziehung so sein. Ich vermiss das und habe es auch angesprochen. Sie will es verbessern. Ja kann sein, das des etz wieder fordern wirkt, aber ich finde da nix schlimmes bei und wenn man sich wirklich liebt, dann sollte das einfach hin und wieder dazugehören, als Zeichen der Liebe und Wertschätzung, das man sich gerne berührt . Wechseljahre kann natürlich schwanken

10.04.2021 09:19 • #47


Ja ist nicht einfach. Klar kann man einfach sagen, ich geh etz, dann ist man erstmal frei und kann machen was man will, aber ist das auf Dauer wirklich das was ich will. Einerseits hab ich auch mal diesen Gedanken, denn wenn neue Beziehung kommt, die ist sicher anfangs sehr harmonisch, ohne diese Altlasten, Schuldgefühle, aber einfach so hinschmeißen? Das wär zu einfach, kann man ja immer. Ich Kämpfe, mal sehen wie lange. Spüre schon, daß meine Frau mich noch nicht so lieben kann wie mal war und auch von meiner Seite aus ist es schwierig allein Schuldiger zu sein, so wir Sie es mir Anlastet. So ein Engel ist niemand und perfekt schon gar nicht ist meine Meinung

10.04.2021 09:29 • #48


Hoffnungsblick
Zitat von Chrissini:
Hallo, ja bin aktiver geworden


Toll! Das bringt dich voran.

Zitat von Chrissini:
inde ich nicht, denn das stärkt die Liebe und man ist meiner Meinung dafür nie zu alt oder zu lang zusammen. Ich würde mich freuen,

Zitat von Chrissini:
Ich würde mich freuen, aber will auch nix fordern, falls es so rüber kommt

Zitat von Chrissini:
bei und wenn man sich wirklich liebt, dann sollte das einfach hin und wieder dazugehören, als Zeichen der Liebe und Wertschätzung, das man sich gerne berührt


Nimmst du sie in den Arm? Ergreife doch du die Initiative und die aktive Rolle, auch hier.
Nimm sie in den Arm so oft du willst, sofern sie nichts dagegen hat.

Zitat von Chrissini:
Einerseits hab ich auch mal diesen Gedanken, denn wenn neue Beziehung kommt, die ist sicher anfangs sehr harmonisch, ohne diese Altlasten, Schuldgefühle,?


Hier kannst du den Grund für deine Eifersucht erkennen: Du projizierst deine Wünsche (ein Stück weit) auf sie.

Zitat von Chrissini:
und auch von meiner Seite aus ist es schwierig allein Schuldiger zu sein, so wir Sie es mir Anlastet


In einer Beziehung gibt es nie nur einen "Schuldigen". Es sind immer beide beteiligt, oft komplementär.
Um das zu erkennen, könntet ihr eine Paartherapie machen, die sie aber offenbar nicht will. Fragt man sich, warum.

10.04.2021 16:44 • #49




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler