Soulclaw90
Hallo an alle,

Ich fange ab 01.11 eine neue Arbeit an.
,,Problem" ist das ich den neuen Vertrag noch nicht habe. Habe eine mündliche Zusage bekommen und jede Menge Unterlagen vom Betrieb bekommen die ich unterschreiben musste (sicherheitsbelehrung, personal Bogen etc.) und meine ganzen Sachen einreichen. Eigentlich alles ok, aber bisher hab ich noch nichts gehört für den Vertrag. Ich mein klar es ist erst Anfang Oktober, aber mein Gedankenkarussel springt natürlich wieder an ob es überhaupt noch was wird. Ich habe auch letzte Woche Mittwoch erst gefragt ob es schon neues gibt, wäre aber noch nicht fertig. Weiß ja nicht ob ich nächste Woche nochmal nachfragen soll? Habe bisher nur mit den Abteilungsleiter gesprochen, ob ich dann die Personalabteilung fragen soll? Möchte den vorgesetzten ja auch nicht übergehen, hab nur die Befürchtung das da dann irgendwo was schief lief, ist ein großes Unternehmen da kann ich mir vorstellen das irgendwo was verloren geht.
Was denkt ihr?

10.10.2019 09:44 • 10.10.2019 #1


3 Antworten ↓


Lottaluft
Ich würde denke ich nächste Woche Montag anrufen da es ja nichtmal mehr ein Monat ist bis du deinen neuen Job antrittst und du den Vertrag halt nunmal brauchst
Finde es immer wieder erschreckend wie viel Zeit sich mit wichtigen Dokumenten gelassen wird

10.10.2019 10:50 • #2


Soulclaw90
ja das stimmt, leider überall so. Bekannte haben mir gesagt bei ihren Arbeitsverträgen war es sehr unterschiedlich, meistens 2-1 Woche vor beginn, manche 2 tage vorher, manche auch erst am ersten Tag...deswegen bin ich auch verunsichert wie ich es machen soll..

10.10.2019 12:43 • #3


Schlaflose
Zitat von Lottaluft:
Finde es immer wieder erschreckend wie viel Zeit sich mit wichtigen Dokumenten gelassen wird



Das hat in den meisten Fällen nichts mit sich Zeit lassen zu tun, sondern damit, dass die Abteilungen unterbesetzt sind und man damit einfach nicht nachkommt. Wenn da noch jemand Urlaub hat oder krank ist, ist die Situation noch prekärer, weil die Vertretung ihre eigene Arbeit und zusätzlich noch die des fehlenden Kollegen übernehmen muss.

10.10.2019 13:22 • #4