Pfeil rechts

Ich werde schon seit längerem von 3 Leuten am Arbeitsplatz gemobbt, sie äffen mich untereinander in meinem beisein nach, wie ich tschüss sage, hallo sage usw. immer so indirekt aber ich weiss das ich damit gemeint bin. Bin extrem schüchtern bei der Arbeit vor allem auch deswegen nun überlege ich zu kündigen traue mich nich mit dem Chef zu reden da die alle sich gut verstehen, ist so ein eingefleischtes Team irgendwie. Was mich am meisten aufregt ist das sie nicht den Mut haben sich direkt über mich lustig zu machen sondern immer nur so indirekt das ich immer auch zweifeln muss ob ich es mir nicht einbilde wenn ich etwas unternehmen möchte dagegen, dann zweifel ich daran. Dennoch macht es mich krank.

Knirsche nur noch mit den Zähnen, habe das Gefühl mein Kiefer schwillt an, habe Kopfschwerzen bin extrem wütend, streite mich zu Hause ständig bin dauerangespannt durchgehend, kann auf Arbeit und nach Feierabend an nichts anderes denken. Auf der einen Seite möchte ich nur noch dort weg und die alle nie wieder sehen auf der anderen Seite möchte ich meinen Job nicht verlieren und auch nicht kleinbeigeben und aufhören denn das ist das was sie wollen, das ich aufhöre. Was soll ich machen? Wie gesagt Chef ansprechen bringt nix, Er weiss denke ich eh Bescheid. Es wird auch über mich gelästert und dauernd gesagt wie unfähig ich sei, gut ich habe anfangs Fehler gemacht aber naja am Anfang nur. Soll ich mich erstmal krankmelden, bin extrem fertig zur Zeit... Nur das wäre eine Kriegserklärung sogesehen, denn dann werden die immer extrem sauer und danach wäre alles noch schlimmer. Soll ich es ignorieren? Das schaffe ich aber nicht da es mich so fertig macht derzeit.

19.06.2010 20:23 • 20.06.2010 #1


21 Antworten ↓


Das Mobbing ist immer eine ganz böse Geschichte, von geistig ganz kleinen Menschen.
Hast Du bei der Arbeit jemanden dem Du vertrauen kannst? Gibts bei Euch einen Betriebsrat?

19.06.2010 20:31 • #2



Mobbing Arbeit, soll ich kündigen?

x 3


ne gibt es da leider nicht nur diesen einen vorgesezten mit dem die sich bestens verstehen, der meinte schonmal bei einer versammlung sowas wie man muss ja nich nachmittags was zusammen trinken aber auf arbeit miteinander auskommen also weiss er wohl bescheid

19.06.2010 20:39 • #3


Hi,

ich habe mir schon oft überlegt, wie ich reagieren würde, falls ich mal in eine solche Situation kommen sollte. Kann jetzt leicht reden, aber ich habe mir vorgenommen, entweder was an der Situation zu ändern (also sich durchzusetzen) oder abzuhauen, wenn sich Ersteres als illusorisch rausstellt.

Würde fast sagen, auch in langfristiger Hinsicht ist es besser, wenn Du kündigst und anschließend eine Ausbildung / Umschulung machst oder wieder anfängst, zu studieren.

Grüße, pc

19.06.2010 20:40 • #4


ja das is nur so ein hilfsjob nur irgendwie habe ich da gefühl das die gewinnen wenn ich aufhöre lol

19.06.2010 20:44 • #5


Und wenn Du Dich jetzt auf Arbeitssuche begibst, und solange noch durchhälst?
Denk immer daran, Mobber sind ganz dumme Menschen- versuch drüber zu stehen. Ich weiß das ist schwierig, aber die haben echt die größeren Probleme.
Sie müssen jeden Tag mit sich selbst auskommen. Oder eben nicht.

19.06.2010 20:52 • #6


Weil Du im anderen Baum was von der Angst geschrieben hast, dass das Ganze Einbildung ist, ist das nun möglich oder sehr, sehr unwahrscheinlich?

Also wenn es sicher real ist und es Dir darum geht, nicht klein beizugeben, könntest Du Dir ja fest vornehmen, demnächst (innerhalb von *** Wochen) zu kündigen, aber es in der verbleibenden Zeit auf eine Konfrontation ankommen zu lassen. Also mal den Spieß umzudrehen und die anderen hochzunehmen oder richtig Stress zu machen. Nach dem Motto, jetzt ist eh schon alles egal.

Hab bei mir die Erfahrung gemacht, dass viele ziemlich verdutzt reagieren, wenn sie das von einem nicht kennen. Wie auch immer, wenn das wirklich Mobbing ist, lass es bitte nicht so weitergehen.

Grüße, pc

19.06.2010 21:00 • #7


hallo

sprech sie doch einfach mal an auf ihr verhalten...wie lächerlich und dumm es ist.

19.06.2010 21:02 • #8


Also auch wenn es mir unangenehm ist aber ich habe zuviel Angst sie anzusprechen. Ich unterdrücke sowas ständig, ich habe einfach zu viel Angst immer

19.06.2010 21:12 • #9


Also ich denke das ich schon dort weg möchte wenn es auf dauer dort so ist aber solange das durchstehe und mich nicht wegmobben lasse bis ich etwas anderes gefunden habe. Nur finde ich das immer extrems kompliziert wegen diesen ganzen Fristen Probearbeiten usw. daher dachte ich das es leichter is was zu suchen wenn man ohne Job is, aber das finde ich irgendwie schlecht für den Lebenslauf nur scheint das andere so kompliziert oder denke ich das nur wegen den Fristen, Probearbeiten etc.

19.06.2010 21:14 • #10


aber wenn du dich trauen würdest,dann hättet du Ruhe....

19.06.2010 21:16 • #11


also das Problem ist auch das ich dann immer so überwältigt bin von der Angst worüber man sich noch mehr lustig machen würde und das ich dann ruhe hätte bezweifel ich, ich glaube es würde noch schoimmer werden, jetzt gehts auch schon wieder etwas besser war nur vorhin so unter stress wenn ich das dann mal ablasse gehts einigermassen wieder

19.06.2010 21:19 • #12


Du bist im Moment natürlich total eingeschüchtert, das kann ich schon verstehen.
Versuche nicht auf die zu achten- Sie sind es nicht wert.
Und im Grunde sind die schwach, und nicht Du.
Also versuche keine Angst zu haben.
Und versuche Dir nebenbei einen neuen Job zu suchen.

19.06.2010 21:20 • #13


verstehe ich.....auch das das verhalten deiner mitarbeiter dich so unter Druck setzt ....So ein Verhalten ist einfach nur das allerletzte...

lass dich nicht unterkriegen

19.06.2010 21:22 • #14


Ja also ich glaube wenn ich mich jetzt krank melde ist es das was sie wollen und irgendwie sehe ich das auch nicht ein wegen den 3 Prolls arbeitslos zu sein aber irgendwie machts mich dann doch fertig wenn ich drüber nachdenke usw. ich denk mir glaub einfach meinen Teil jetzt, die sind echt nicht die hellsten und den Mut direkt mich zu mobben haben sie auch nicht und wenn sie alleine sind tun sie auch immer als wenn nichts wär, irgendwie feige.

19.06.2010 21:26 • #15


Klar sind die feige....allein kriegen sie den Mund nicht auf....

Wenn nochmal was von denen kommt ,grins sie einfach an...

19.06.2010 21:30 • #16


Dann versuch doch mal, diese Typen von oben herab zu behandeln, erstmal sie für Dich von oben herab zu betrachten. Deinerseits Bemerkungen zu machen, wenn Du mit einem von ihnen alleine bist.

Wie auch immer, Fristen usw. alles schei. Auch für den Lebenslauf ist eine abgeschlossene Berufsausbildung - egal was für eine - besser! Wen interessiert da die Kündigung eines Jobs, den Du selbst als Hilfsjob bezeichnest? Es kann eigentlich nichts passieren. Und ich erinnere mich, Du hattest irgendwann mal geschrieben, dass Du Dich mit der Arbeit sowieso unterfordert fühlst.

Außerdem, kein Job ist es wert, dass man sich davon krank machen lässt. Ich habe auch nur sehr wenig Geld zur Verfügung, aber bevor ich mich mobben lasse, verzichte ich lieber auf Geld. Wenn sich das irgendwie beweisen lässt, könntest Du sie rechtlich zur Verantwortung ziehen. Und sei es, dass Du es - ohne weitere Zeugen - darauf ankommen lässt, wem geglaubt wird.

pc

19.06.2010 21:34 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Du sagst selbst, dass das ein paar Prolls sind, nicht besonders helle. Sie amüsieren sich auf Deine Kosten.

Hier hilft immer der Spruch: Es gibt einen der es macht und einen der es mit sich machen lässt. Das hat mir mal sehr geholfen.

Was, wenn Du Dich einfach mal mitten in den Raum stellst und ganz offen sagst: Was ist eigentlich Euer Problem? Sie werden dann reagieren und doof antworten Wie meinst Du das denn, wir wissen gar nicht was Du meinst etc. Sie nehmen Dich ja nicht ernst. Also musst Du sagen: Euer Verhalten verletzt mich. Was sollen sie dagegen sagen? Es ist total ehrlich und die Wahrheit. Du musst dabei nicht weinerlich oder klein sein, sondern sie direkt angucken. Ich wette mit Dir, dass sich keiner mehr über Dich lustig macht oder Dich nachäfft.

Wenn Du allerdings sagst Eure dummen Sprüche nerven. greifen sie erneut an. Und sie sind ein eingeschworenes Team und Du stehst alleine da. Danach lachen sie sich wieder nur schlapp und feiern sich gegenseitig.

Das sind so meine Gedanken....liebe Grüße, berlina

19.06.2010 21:49 • #18


ohne hier eine einzige antwort gelesen zu haben würde ich dir folgendes empfehlen: sprich die leute direkt darauf an
sag ihnen was du über sie denskt und was du fühlst und es wird dir sehr viel besser gehen

20.06.2010 08:19 • #19


Hallo Myrtus

Die Ratschläge die du hier bekommen hast sind absolut richtig und gut.

Versuche deine Mobbing-Mitarbeiter mit ihrem eigenen Verhalten zu konfrontieren, die Sache offen anzusprechen und dich zu wehren.

Wenn dann doch alles nicht funktioniert, dann lasse dich krankschreiben und gehe sofort zum Arbeitsamt (Beratung/neuer Job etc.).

Viel Kraft dazu, Der Beobachter

20.06.2010 09:54 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag