Pfeil rechts

May
Jeder von uns kennt extrasystolen, und wir probieren damit umzugehen. Jeden Tag ein bisschen mehr.
Zur Zeit habe ich Symptome oder bin in einem Zustand die ich noch nicht kenne.
Es beginnt dass ich das Gefühl habe dass sich mein Blutdruck ändert. Mein Herz schlägt aber ruhig. Aber irgendwas ändert sich, ich kann auch nur noch flach atmen, und Hey, mir geht's gut. Habe zur Zeit nicht wirklich panikattacken...
Es kommt also aus dem nichts.
Dann auf einmal das Gefühl ich gehe auf Watte... Meine Beine fühlen sich eigenartig an. Meine Waage fühlt sich dich an, meine Zehen fühlen sich taub an - sind sie aber nicht.
Ich bekomme Druck in der Brust - aber nicht diesen typischen Druck, einfach irgendwie anders.
Jetzt gerade ist es mein linkes Bein... Und Fuß, welches sich eigenartig anfühlt.
Jedenfalls - das Gefühl mein Blickwinkel wird kleiner, meine Atmung flacher... Und irgendwann kommen extrasystolen. Und wenn nicht dann herzrasen, natürlich die herzsachen können Folgen sein von den vorherigen Dingen. Aber es fühlt sich wirklich an wie Blutdruck oder ähnliches.
Natürlich bekomme ich nun Sorge wie - plötzlicher Herztod oh Gott.
Ajja mein Gesicht fühlt sich warm an ohne dass es rot wird.
Natürlich habe ich heute auch meine kleinen roten Pünktchen an den Beinen gesehen - es sind nciht viele und Vllt kommen sie vom rasieren - aber sie sind Innenliegend. Doch Blutkreislauf?
Was meint ihr.
May

31.03.2015 17:16 • 31.03.2015 #1


10 Antworten ↓


Das Gefühl auf Watte zu laufen kenn ich auch sehr gut noch von früher,als ich AD oder Tavor genommen habe
Nimmst du zur Zeit auch irgendwelche Medikamente?
Die roten Pünktchen können viele Ursachen haben und an den Blutkreislauf würde ich da ehrlich gesagt als letztes denken
Oft steckt da eine Allergie gegen bestimmte Hautpflegeprodukte oder Waschmittel dahinter,aber es kann auch wie du bereits erwähnt hast,vom rasieren kommen.
Bei mir haben sich mal die Haarwurzeln entzündet und das sah auch nicht wirklich schön aus

31.03.2015 17:40 • #2



Extrasystolen kündigen sich an

x 3


May
Nein ich nehm garnichts. Und die pünktlichen sind unabhängig von Haarwurzeln -.-' und das sind auf jeden Fall kleine Petechien. Danke für deine Antwort

31.03.2015 17:49 • #3


Zitat von May:
Nein ich nehm garnichts. Und die pünktlichen sind unabhängig von Haarwurzeln -.-' und das sind auf jeden Fall kleine Petechien. Danke für deine Antwort


Na wenn du das so genau weist,warum fragste dann ?
Wenn du wirklich richtig mit deiner Diagnose liegst würde das vielleicht auf eine beginnende Venenschwäche hindeuten.
Diese Pünktchen einem Arzt zu zeigen wär vielleicht auch mal eine gute Idee

31.03.2015 18:10 • #4


May
Oh okay...
Siehst das wusst ich nicht. Also kein familiär hat keiner eine venenschwäche... Hm.
Woher kommt das. Ich mach yoga und esse sehr gesund.
Menno

31.03.2015 18:12 • #5


Zitat von May:
Oh okay...
Siehst das wusst ich nicht. Also kein familiär hat keiner eine venenschwäche... Hm.
Woher kommt das. Ich mach yoga und esse sehr gesund.
Menno


Ich sagte vielleicht und per Ferndiagnose die richtige Diagnose zu stellen ist eine ganz knifflige Angelegenheit.
Das du so gesund lebst freut mich,aber mit gesunder Ernährung und Yoga kann man eine Venenschwäche leider nicht verhindern
Und leider kann man das auch bekommen wenn es keiner in der Familie hatte.
Alter,Bindegewebsschwäche,Rauchen,Übergewicht,Schwangerschaft,langes stehen und sitzen sind weitere Risikofaktoren.

31.03.2015 18:31 • #6


May
Hm ok, außer Rauchen ist da nichts dabei. Ich glaube dass man dann auch eher besenreinster bekommt oder und es warm wird. Naja auf jeden Fall ist das nicht das Hauptproblem ... Eher die herzsachen :3 Hans grad schon wieder manchmal denk ich auch das wäre Druck in der Lunge und dadurch springt mein Herz im Dreieck. Was auch immer, wenn jemand das kennt... Würd mich freuen von dir zu hören!

31.03.2015 20:23 • #7


Joji
Hallo liebe May
Du schreibst, dass du zur Zeit keine panikattacken hast,
Jedoch klingt eigentlich alles was du dort beschreibst als Vorläufer von Attacken.
Ich habe außer die Pünktchen fast alle Symptome wie du sie beschrieben hast. Ziemlich exakt seit meiner letzten pa..
Wir beobachten uns viel zu sehr.. Ich versuche immer wieder zu denken, okay, wenn es etwas wirklich schlimmes ist, dann wird sich dein Körper richtig melden..
Allerdings ist es immer schwerer, je länger man sich mit einem Symptom beschäftigt.
Stark bleiben und mit dem Kopf denken ist die Devise.
Nicht die Gedanken zuzr Wirklichkeit werden lassen.
Vor Augen führen, wie oft man etwas hatte und sehen, dass es immer "nur" die Psyche war..

31.03.2015 20:34 • #8


May
Hallo joji
Danke für die Antwort! Vorläufer? ... Hm das heißt es kommen richtige auf mich zu, oder meinst du damit, dass das Vorläufer symptome sind die aufkommen, vllt wg zu viel Stress emotional und physisch. Und da raus resultiert vllt irgendwann son dickes Ding.
Ja das kann sein. Ich beobachte zur Zeit wieder mehr, aber dafür schaffe ich auch mehr... Aber das hat andere Gründe.

May

31.03.2015 21:06 • #9


Joji
Hey May,
Sowohl als auch hatte diese Symptome quasi als Warnung, dass ich runter fahren muss mit meinem stresslevel.. Aber hatte es auch schon zwei Mal das ich eine Panikattacke nicht abwenden konnte..
Versuch, dich nicht zu sehr ,it deinen Gedanken zu beschäftigen.

LLiebe Grüße,
Joji

31.03.2015 21:21 • #10


Hallo May! Also meine Erfahrung mit den verfluchten ES ist eigentlich eher, dass sie aus heiterem Himmel "zuschlagen". Ohne Vorankündigung. Hatte jetzt länger keine mehr (2 Wochen, so lang auch nicht) und war eigentlich guter Dinge. dann heute beim Mittagessen, hatte grade Besprechung, eine wirklich heftige ES. Ich bin sofort panisch geworden, rasender Puls, hat einige Zeit gedauert, bis ich mich wieder eingekriegt habe. dann schlug Puls eigentlich wieder ganz ruhig, aber immer wieder, so im Viertel- oder Halbstundentakt eine ES. seit 2,5 h is jetzt Ruhe.
Trotzdem ist die Angst zurück. war erst vor 2 Wochen beim Arzt, mal wieder EKG und Herzultraschall, er sagt, Herz total gesund, ES sind beim gesunden Herz egal. Ich soll lernen, nicht darauf zu achten, dann verschwinden sie auch wieder. Hab jetzt eine Therapie in Angriff genommen, mal sehen...
Hast Du denn jetzt ES gehabt? hat sich Deine Vorankündigung bestätigt?
was mich wirklich interessieren würde: wie schafft ihr es, mit den ES klar zu kommen? gibts Tricks, dass man nicht gleich ins komplette Herzrasen und Herzstolpern schlittert?
alles Liebe für Euch!

31.03.2015 22:11 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel