95

Cathy79
So in der Art geht es mir auch. Ich lebe in einem kleinen Dorf mit viel Gerede und ich weiss dass die Leute über mich reden nach dem Motto warum arbeitet sie nicht, die könnte doch arbeiten... Und selbst die die es wissen sagen manchmal es geht dir doch wieder besser, kannst du nicht mal wieder bisschen arbeiten... Nein, kann ich NICHT. Denn meine Angststörung wurde größtenteils durch Arbeit verursacht.

Ich war noch keine 40 als meine Rente durch war.

03.02.2020 20:29 • x 2 #41


Idefix13
Zitat von klaus-willi:
Das stimmt so nicht ganz.
Es hat auch was mit dem alter zu tun.
Meine EU- Rente wurde bis ich 65bin unbefristet bewilligt.
Bekomme daher Sozialhilfe.
Erst wenn ich über 65 bin Grundsicherung.

Zitat von Cathy79:
Also nach meiner Info bekommt man nur Grundsicherung zur Altersrente oder Wenn man dauerhaft Gewerbsmindert ist. Ansonsten Sozialhilfe.


Bin seit 2017 voll erwerbsunfähig geschrieben, unbefristet und bekomme zu der Rente noch Grundsicherung über das Sozialamt. Und bis zur Altersrente hab' ich noch ein viertel Jahrhundert Zeit.

04.02.2020 07:35 • x 2 #42



Hallo Hedwig,

Erwerbsminderungsrente Erfahrungen und Austausch

x 3#3


Robinson
Zitat von Idefix13:
Bin seit 2017 voll erwerbsunfähig geschrieben, unbefristet und bekomme zu der Rente noch Grundsicherung über das Sozialamt. Und bis zur Altersrente hab' ich noch ein viertel Jahrhundert Zeit.


Ist die Grusi denn wenigstens auf H4 Niveau?
Denn H4 ist ja Lebensminimum...

04.02.2020 10:09 • #43


Cathy79
Der Regelsatz für alleinstehende beträgt 342 Euro. Wie viel dir tatsächlich zusteht hängt auch von der Höhe deiner Rente ab. Gibt aber im Netz genug Rechner dafür, wo man seinen Bedarf ermitteln kann.

04.02.2020 12:52 • x 1 #44


Idefix13
@Robinson

Nicht wirklich..!

Laut Berechnungsbogen vom November 2019 liegt der Grundsicherungsbedarf (Regelbedarf, § 42 i.V.m. § 27 a SGB XII) bei 424,00 EUR

Aber @cathy79 sagt das schon richtig, ich bekomme auch keine 424 sondern weniger...

Warum, wieso und den ganzen Rotz, sorry da kenn ich mich auch nicht aus!

04.02.2020 13:01 • #45


Cathy79
Hm dann ist 324 wohl ne Fehlinfo im Netz, sorry.

Ich beziehe selber keine GS, da ich von der Familie unterstützt werde, deshalb kenne ich mich mit den Beträgen nicht so aus.

04.02.2020 13:04 • #46


Idefix13
Falschmeldung meinerseits. Hab gerade nochmal mit meiner Sachverständigen telefoniert. (Hat' mich jetzt mal interessiert..)
Ich bekomme den kompletten Regelsatz +
meiner Miete, Heizkosten und Nebenkosten +
Versicherungen und etc.
Das ist dann der Gesamtbedarf, davon wird meine EU-Rente abgezogen.
Und dieser Betrag wird mir dann überwiesen.
(Nur komischerweise bekomme ich immer drei Überweisungen, zwei am Ende des Monats und einer zu Beginn, deshalb komm ich da immer durcheinander...)

04.02.2020 13:39 • x 1 #47


Robinson
Zitat von Idefix13:
@Robinson Nicht wirklich..!Laut Berechnungsbogen vom November 2019 liegt der Grundsicherungsbedarf (Regelbedarf, § 42 i.V.m. § 27 a SGB XII) bei 424,00 EURAber @cathy79 sagt das schon richtig, ich bekomme auch keine 424 sondern weniger...Warum, wieso und den ganzen Rotz, sorry da kenn ich mich auch nicht aus!


Danke!

Werden denn auch Mieterhöhung und so übernommen ?

Bei Alg 2 war das immer Problemlos.
Nebenkostenabrechnung hingeschickt und alles paletti.

Ich bin jetzt Rentner !
Wow, ich höre noch New-Wave-Musik, schwimme noch immer locker über den See, man duzt mich noch im Geschäft und fühle mich gerade der Spätpubertät entwachsen.

Das muss ich erst mal sacken lassen.

In düsteren Momenten fühlt es sich an, wie der freie Fall nach unten.
Wie ein immer mehr an den Rand geschubst.
Dabei hätte ich in einer richtigen Umgebung sehr wohl noch Potentiale.

Aber ich weiss auch wo meine Grenzen sind.
Und in gewisser Weise bin ich schon froh, der Willkür vom JC entgangen zu sein, die mich in Massnahmen hineinquälten, die mich schier Verzweifeln liessen.
Trotzdem liegt auf allem ein gewisses Stigma, weil, wer nichts leistet, nichts ist.
Da könnte ja jeder kommen....
Das habe ich auch bei den Ämtern erlebt.
So lange die Mitarbeiter noch einen mies bezahlten Job haben, fühlen sie sich Haushoch überlegen.
Selbst der Türsteher vom JC wähnt sich als Mister X und muss böse gucken...

Alle zappeln damit sie nicht selbst auf der anderen Seite stehen.

Du musst eine Arbeit haben, egal ob du Plastikteile sortierst, sonst trifft dich der ganze Unbill der Leistungsträger.
Könnte ja jeder kommen!
Machst wohl einen auf Psycho! wird gehässig unterfragt und schnell die Pille eingeschmissen um weiter im Rad zu trampeln.
Ganz schön Krank das ganze.

Aber es gibt Leitlinien und Bestimmungen worauf man einen Anspruch hat in Sachen Rente.
Das sollten wir nie vergessen.
Und wir haben uns den Mist ja nicht ausgesucht.
Nur, ein Beinamputierter ist eben sichtbarer.

Danke für die Kommentare.

Robinson.

04.02.2020 13:46 • x 2 #48


petrus57
hier mal was zur Grundsicherung:

https://de.wikipedia.org/wiki/Grundsicherung

04.02.2020 13:47 • x 1 #49


Hedwig
@Robinson

Gut geschrieben

04.02.2020 13:53 • x 1 #50


Robinson
Also wenn deine Rente sagen wir mal 600 Euro beträgt, wird vom Sozialamt der Rest bezahlt, dass du neben der Miete auf die 4hundertsowieso zum Leben kommst?

Zitat von Idefix13:
Nur komischerweise bekomme ich immer drei Überweisungen, zwei am Ende des Monats und einer zu Beginn, deshalb komm ich da immer durcheinander...)


Das klingt wirklich merkwürdig.

04.02.2020 13:55 • #51


Idefix13
@Robinson

Also das liegt wieder am Zuständigen Träger, in dem Falle beim Landkreis/Stadt. Dieser hat wie üblich "einen Regelsatz" in welcher Stadt, Markt, Dorf, wieviel Grundmiete, Heizkosten und Nebenkosten betragen dürfen, meist nach Mietspiegel und solange du diesen nicht überschreitest, gibt es keine Probleme.
Maximale Wohnungsgröße von einer Person beträgt 50 qm.

Ich wohne auch in einer 2-Zi-Whg mit 55qm, aber ich habe noch 12,- Euro Spielraum nach oben, deshalb war es auch kein Problem mit den 5qm Meter mehr.


Da meine Rente den GrundsicherungsBedarf nicht überschreitet, kann ich dir das nicht sagen.
Da müsstest mal mit wem reden, der mehr Rente bekommt.


update:
so wie es aussieht, (zwei I-Seiten bisher sagen dasselbe; meine Sachverständige geht nicht an ihr Handy.) wird dir der Überschuss angerechnet und dadurch bekommst dann weniger Bedarf.

04.02.2020 14:07 • x 1 #52


Cathy79
Also ich bin froh aus diesen ganzen Mühlen raus zu sein. Lebe jetzt bedeutend ruhiger.

04.02.2020 14:11 • x 1 #53


Hedwig
Zitat von Cathy79:
Also ich bin froh aus diesen ganzen Mühlen raus zu sein. Lebe jetzt bedeutend ruhiger.

Das wünsche ich mir auch. Hab schon immer Angst Briefkasten aufzumachen und wieder Einladung zu haben: ich möchte mit ihnen über ihre berufliche situation sprechen

04.02.2020 14:14 • x 2 #54


Idefix13
@Hedwig
bist du noch bei einer 'normalen' Vermittlerin oder bist du schon im Fallmanagement?

Weil im Fallmanagement kann man den Turnus auf 6 Wochen erhöhen und auch schon vorher einen Termin ausmachen und so kann man sich dann darauf vorbereiten. Also so war das bei mir damals vor 2017.

04.02.2020 14:24 • x 1 #55


Robinson
Zitat von Idefix13:
Da meine Rente den GrundsicherungsBedarf nicht überschreitet, kann ich dir das nicht sagen.
Da müsstest mal mit wem reden, der mehr Rente bekomm


Meine Rente luegt auch unter dem Grusi-Bedarf.
Also weniger als Hass 4 will ich ja nicht bekommen.
Pah, ich musste alles alleine in die Wege leiten, andere haben einen Betreuer.
(Ich hab' n Manager, mein Manager erledigt das für mich...)

Therapien kann man sich mit Rente auch abschmatzen, was?
Aber auch gut so.
Hab' genug hinter mir.

Vielen Dank, und schönen Abend euch allen !

04.02.2020 15:29 • #56


Hedwig
Zitat von Idefix13:
@Hedwig bist du noch bei einer 'normalen' Vermittlerin oder bist du schon im Fallmanagement?Weil im Fallmanagement kann man den Turnus auf 6 Wochen erhöhen und auch schon vorher einen Termin ausmachen und so kann man sich dann darauf vorbereiten. Also so war das bei mir damals vor 2017.

Ich bin schon im Fallmanagement und gehe nur mit SPDI daher geht es auch. Aber jeder Termin ist für mich mega Stress. Ich muss leider etwas weiter fahren, weil wir recht ländlich wohnen

04.02.2020 15:29 • #57


Cathy79
Zitat von Hedwig:
Das wünsche ich mir auch. Hab schon immer Angst Briefkasten aufzumachen und wieder Einladung zu haben: ich möchte mit ihnen über ihre berufliche situation sprechen


Das war für mich auch immer der Horror. Hab dann immer gezittert und bekam Schweissausbrüche. In der Therapie wurde mir zur Rente geraten und zum Glück kam diese auch durch.

04.02.2020 16:15 • x 3 #58


petrus57
Zitat von Cathy79:
Das war für mich auch immer der Horror. Hab dann immer gezittert und bekam Schweissausbrüche.


Sehr viele Menschen sind erst durch H IV psychisch krank geworden. Am meisten hatten mich die andauernden Bewerbungstrainings genervt. Jeder Dozent erzählte dir was anderes. Zum Schluss habe ich die nur noch abgesessen.

Mit der Post vom Jobcenter ging es mir genauso.

04.02.2020 16:37 • x 1 #59


Robinson
Zitat von petrus57:
Sehr viele Menschen sind erst durch H IV psychisch krank geworden.


Es ist ja nicht das Konstrukt Hass 4, an sich allein.
Eine Form der Absicherung muss ja gefunden werden, das war früher die Arbeitslosenversicherung.
Also Arbeitslosengeld.
Es ist aber zu einem Instrument der
Disziplinierung des Menschen unter der Herrschaft des Kapitals geworden.
Alle beneiden Hartz 4 Menschen, die ja so schön ihren Tag verbummeln können, heimlich, aber keiner will einer werden.
Komisch, was?

Ich denke wir sollten schleunigst an unserem Selbstertgefühl basteln um nicht noch zu unseren Psycho-Macken an den äusseren Problemen zu verzweifeln.

04.02.2020 18:18 • x 2 #60




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag