Pfeil rechts
4

Hallo was muss ich machen wen ich eine Absage der AOK Baden-Württemberg bekommen habe für eine stationäre Aufnahme in einer privaten Fachklinik für Mutter und Kind Psychosomatik? Ich solle eine Klinik die von der AOK ist nehmen. Möchte aber wirklich unbedingt in meine ausgesuchte Klinik. Hat mir jemand Tipps was ich machen muss
?!

16.07.2022 13:47 • 16.07.2022 #1


4 Antworten ↓


Kenn mich da ueberhaupt nicht aus. Normalerweise kann man gegen Bescheide Widerspruch einlegen (meistens 1 Monat).

Das würde dann unter dem Bescheid oder auf der Rückseite stehen.

Ist da was vermerkt?

16.07.2022 13:51 • #2



Absage der Kostenübernahme der AOK

x 3


Orangia
Wenn das eine Privatklinik ist, muss man wohl auch privat bezahlen. Ob privat versichert oder nicht.
Das eine AOK das zu zahlen nicht bereit ist, wundert mich nicht.
Wegen Corona und Impferei sind die Kassen ohnehin knapp bei Kasse.

16.07.2022 14:04 • #3


Grace_99
Eine gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für eine private Klinik, wenn es als Alternative eine gesetzliche Klinik gibt.

16.07.2022 14:07 • x 3 #4


blue1979
Hat die private Fachklinik eine Info für anteilige Kostenübernahme für Kassenpatienten und auch Sonderplätze ? Ich habe eine Genehmigung für eine priv, Traumaklinik bekommen aber es wären nur anteilig ein Teil der Kosten bewilligt worden und den Rest von ca 14-18000 EUR hätte ich selber übernehmen müssen.
Das ging nur mit fachärztlicher ausführlichen Stellungnahme und genaue Begründung ,das nur diese Fachklinik in Frage kommt. Diese Klinik hatte nämlich auch wenige Plätze für solche Ausnahmeregelungen für Kassenpatienten.
Ich habe es letztendlich abgesagt.

16.07.2022 14:30 • x 1 #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag