Pfeil rechts
4

Hey
Ich hatte am 18 März ein Vorstellungsgespräch bei einem Möbelhaus. Ausgeschrieben war die Stelle als Kundeninformationsfachkraft.
Das Gespräch war meiner Meinung nach gut Verlaufen.
Wir waren uns Sympathisch
Er hat mir gesagt er würde mich so wie ich da sitze Einstellen. Ich hab auf jeden Fall von ihm oft gutes Feedback bekommen.
Gespräch hat auch 15 min länger gedauert als geplant.

Am Ende sagte er das er sich in einer Woche meldet und dann müsste ich zum zweiten Gespräch kommen.
Leider hat er sich vergangenen Freitag dann nicht gemeldet und ich hatte das dumme Gefühl das dass kein gutes Zeichen ist.
Und prompt bekomm ich heute die Absage per Mail.
Andere Bewerber würden noch besser dort reinpassen war die Begründung.

Ich verstehe nur nicht warum man jemanden so Hoffnung macht im Gespräch?
Ich habe wirklich gedacht ich werde auf jede fall zum zweiten Gespräch eingeladen. Auch anderen denen ich vom Gespräch erzählt habe waren sich sicher.

Das ist natürlich umso schwerer das zu verstehen und der Mut verlässt einen mehr als sonst.
Gerade in corona Zeiten wäre ich froh gewesen wenn es geklappt hätte.
Ich möchte gern aus meinem erlernten Beruf raus ( Kosmetikerin)
Nicht wegen Corona. Das ist schon länger so.
Da war die Chance. und dann war sie weg.

Ist euch auch schonmal sowas passiert?

Lg

29.03.2021 23:14 • 11.06.2021 #1


7 Antworten ↓


Safira
In der Regel treffen Personaler diese Entscheidung nicht allein.

vielleicht war er ja scharf auf dich und hat mit dir geflirtet und dir auf diese Art positive Gefühle und Hoffnung vermittelt.

Es werden noch mehr Chancen kommen.

Frag doch mal nach einem Feedback warum es nicht geklappt hat.

29.03.2021 23:18 • x 1 #2



Absage nach gutem Vorstellungsgespräch

x 3


Ja ich habe vor dort morgen eine Mail hinzuschreiben.
Sie soll vermitteln das ich trotzdem noch zur Verfügung stehe falls sie irgendwann nochmal jemanden einstellen möchten.

Soweit ich weiss sind sie immer noch in der Bewerbungs Phase. Könnte ja sein das diejenige die eingestellt werden soll dann doch nicht passt. Soll ja mal vorkommen.

29.03.2021 23:24 • #3


Safira
Eine solche Mail klingt mehr verzweifelt als professionell und selbstbewusst

Sehe es wie Tinder. Next next next ... Ohne nachtrauern. Das bringt dich nicht zum Ziel

Frag nach Feedback, aber mehr auch nicht

29.03.2021 23:26 • x 1 #4


portugal
Zitat von Lucy36:
Ist euch auch schonmal sowas passiert?


Klaro. Die Absage kann machmal wirklich nur an Kleinigkeiten liegen, mach Dir da keinen Vorwurf.Vielleicht ist ein Bewerber mit Dir auf gleicher Hoehe aber seine Wohnung liegt naeher an der Firma und der Chef hatte vielleicht in der Vergangenheit einen Mitarbeiter, der staendig zu spaet kam.

Hier in UK wird Dir aus Hoeflichkeit Honig um den Mund geschmiert, aus Hoeflichkeit wird eher positiv als negativ gesprochen.

Buch es als Erfahrung ab ... Je mehr VorstGespraeche Du machst, desto sicherer und lockerer wirst Du.

29.03.2021 23:52 • x 1 #5


portugal
Vielleicht hat ein Mitbewerber niedrigere Gehaltsansprueche gehabt, wer weiss das schon.

Reagiere freundlich und schnell auf die Absage und biete dem Unternehmen an, dass deine Daten gespeichert werden dürfen. Vielleicht wendet sich eine andere Abteilung an dich oder der Arbeitgeber kommt bei einer späteren Gelegenheit wieder auf dich zu.

29.03.2021 23:58 • x 1 #6


Nimm es auf keinen Fall persönlich, solche Entscheidungen hängen von so vielen verschiedenen Faktoren ab (und es gibt viele spannende Studien zum dem Thema, zum Beispiel: Häufig haben Bewerber*innen, die das erste und letzte Bewerbungsgespräch mit dem/der Personaler*in hatten höhere Chancen, weil sie besser in Erinnerung bleiben).
Aber du hast vollkommen recht, es ist irgendwie unprofessionell dir solche Hoffnungen zu machen. Wahrscheinlich hast du inzwischen schon längst geantwortet aber falls du nochmal hinschreiben möchtest, könntest du das einfach ehrlich sagen, vielleicht können sie fürs nächste Mal ja dazu lernen. Und für dich selbst nimmst du einfach daraus mit, bei sowas einen kühlen Kopf zu bewahren und erstmal abzuwarten. Jobs kommen und gehen, trauer der Stelle auf keinen Fall hinterher. Wer weiß, wofür es gut war

15.04.2021 13:43 • #7


Ist mir in Verlaufe des letzten Jahres paar mal passiert. Die waren eignt zufrieden mit mir, aber dann haben sie sich für jemand anderen entschieden, meist eine Frau (Frauenquote). Naja, muss ich halt weiter suchen

11.06.2021 18:13 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag