Pfeil rechts
9

Derya12131
Hallo ihr lieben lange habe ich mich nicht gemeldet die Arbeit hat angefangen und somit der stress.
Ich habe wahnsinnig viel stress im Moment auf dee Arbeit alle wollen Haare schneiden,termin Planer explodiert bald wort wörtlich!
Ich habe gemerkt das meine Angst deutlich sich verbessert wenn ich an der Arbeit bin allerdings habe ich so Stress ich arbeite fast seid 1 woche von 9-20uhr ohne pause das belastet mich so sehr,habe hunger kann nicht pause machen weil alles was wollen.
Chefin lässt keinen pause machen und sagt gesetzlich wäre das wohl erlaubt da wir lange zuhause waren.
Das macht mich kaputt mein puls schlägt am Abend schnell habe angst vor Herzinfarkt.
Ich merke das ich über den tag so wenig trinke einfach.
Ich habe echt Angst vor Herzinfarkt .
Hab mich so gefreut auf die Arbeit aber jetzt null! Nervt nur noch.
Was kann ich tun um mein Körper was gutes zu tun?

09.03.2021 22:00 • 10.03.2021 #1


5 Antworten ↓


Lottaluft
Rede Tacheles mit deiner Chefin denn sie darf dir bei so einer langen Schicht weder das Essen noch das Trinken verbieten egal wie lange ihr zuhause wart

Und glaub mir -so schnell kriegt man von Stress keinen Herzinfarkt
Besonders nicht wenn man körperlich gesund ist und das bist du

https://www.gesetze-im-internet.de/arbzg/__4.html

https://www.arbeitsrechte.de/pausenregelung/

09.03.2021 22:08 • x 3 #2



Zu viel Stress bei der Arbeit - Herzinfarkt?

x 3


kleinpübbels
Das ist eine richtige Sauerei, was deine chefin da abzieht.
Ab 6 Stunden stehen dir gesetzlich Pausen zu.

Ich würde mir auf der Arbeit einfach die Zeit nehmen und was trinken wenn du durst hast.
Man, mich regt sowas auf wenn ich das lese.
Was glaubt die denn, wer ihr seit? Maschinen?
Arbeitet sie selber so?

Ganz ruhig, nicht aufregen, wuuusa...

Du wirst keinen Herzinfarkt bekommen.
Das ist der Stress und der Körper kann, wenn man das nicht jahrelang so betreibt, das abfangen.

09.03.2021 22:16 • x 2 #3


Glaub nicht dass sie sowas darf. Egal ob man coronabedingt daheim war oder nicht. Hast Recht auf Pausen.

10.03.2021 03:13 • x 1 #4


Derya12131
Dankeschön:) ja sie meinte das es erlaubt ist weil gerade am Anfang ist die Hölle los und das legt sich ^^ hab mit ihr darüber oft gesprochen sie ist sofort beleidigt und denkt ich greif sie damit an wenn ich sage das es so nicht geht....
Selber arbeitet sie auch so also sie macht auch oft Überstunden und schneidet mit..
Aber irgendwie interessiert mich das nicht weil ich muss ja nicht das machen nur weil sie es auch tut.

10.03.2021 07:59 • x 1 #5


cube_melon
Zitat von Derya12131:
Aber irgendwie interessiert mich das nicht weil ich muss ja nicht das machen nur weil sie es auch tut.



Vermutlich kämpft deine Chefin mit den Finanzen, wegen der langzeit Restriktionen. Das mag es erklären, aber das ist pups.
Das sie das mit ihrer Gedsundheit macht ist ihre Angelegenheit. Ihr Geschäft, ihr Problem und nicht das der Mitarbeiter.

Das man dem Chef gegenüber loyal ist und eine Zeit lang sehr viel Arbeitsstunden pro Tag hat - ok.
Das Pausen mal für eine Weile kürzer als sonst gehalten werden - ok.
Weil das sichert euch letzten Endes auch den eigenen Arbeitsplatz.

Aber die eigene Gesunheit geht vor - ein Mindestmaß an Pausen sollte definiitv vorhanden sein.

10.03.2021 08:22 • x 2 #6





Dr. Matthias Nagel