Pfeil rechts
1

Hallo ihr Lieben,

Heute ist es wieder soweit.
War den ganzen Tag auf der Baustelle und bin stundenlang auf den Knien rumgerutscht.
Absehen davon, dass wir wirklich alles weh tut, zieht es jetzt in den Kniekehlen und beiden Beine fühlen sich geschwollen an.
Habe die ganze Zeit schon so Angst vor einer Thrombose. Hatte schon häufiger Schwellungen, meist einseitig, was aber über Nacht wieder weg geht. Ein Arzt meinte, es wäre keine Thrombose, aber eine Erklärung hatte er auch nicht. Und ihr wisst ja, wie es geht... Man glaubt es ja doch nicht.

Rein rational ist mir klar, dass es wohl nur durch die Überanstrengung ist, aber Angst hab ich trotzdem...

03.01.2015 19:37 • 04.01.2015 #1


10 Antworten ↓


HomeGirl89
Hallöchen,

da ich in letzter Zeit auch ein Freund der Thrombose Angst war freut es mich umso mehr dir sagen zu können: Es ist keine Thrombose.
Du bist den ganzen Tag auf den Knien gewesen, dass ist super anstrengend und kein Wunder das dir die Beine weh tun.
Gönn dir einen Gang in die Badewanne und danach leg die Beine hoch und mach dir einen schönen Abend

03.01.2015 19:40 • x 1 #2



Ziehen in den Kniekehlen - Thrombose?

x 3


Danke für deine aufmunternden Worte.
Ich leg schon die Beine hoch, das hilft mir meistens. schei. nur, dass man immer auf jedes Zipperchen so extrem achtet.... Gerade zieht es im Unterschenkel und schon ist die Angst wieder da... Ich hab einfach nen Schatten...

03.01.2015 19:46 • #3


HomeGirl89
Ich kenn das nur zu gut Du schaffst das

03.01.2015 19:47 • #4


Oh Mann, obwohl ich es besser weiß, habe ich jetzt 30 Minuten gegoogelt, bin zitternd vor den Spiegel gerannt und habe meine Beine betrachtet und befühlt... Beine beide gleichermaßen dick aber nicht super geschwollen (habe schon immer sehr dicke Beine gehabt), keine Blau- oder Rotfärbung, Haut eher kühl. Eigentlich alles gut. Aber Panik hab ich trotzdem ohne Ende. Jedes Ziehen, jedes Zwicken, ich dreh durch...

03.01.2015 20:47 • #5


MrsAngst
Das beste was du machen kannst ist, nicht Googlen! Google ist nicht dein Freund sondern dein Feind. Du kannst da mal nen Test machen, gib da mal Schmerzen im kleinen Finger ein und du findest was, was tötlich ist! Ich hatte ne Zeit lang tatsächlich im kleinen Finger schmerzen und hab Gegoogelt.... und dann dachte ich, ich muss daran sterben

Dadurch, dass du dich viel bewegt hast, durch deine Arbeit kann ich schon sagen, dass eine Thrombose sehr unwarscheinlich wäre, das bekommt man nämlich eher wenn man sich kaum bewegt.
Deine Knie zicken einfach rum, kein Wunder die finden es einfach doof, wenn du sie den ganzen Tag am Boden hattest
In den Kniekehlen die Schmerzen können gut von den 2 großen Sehnen kommen, die da hinten sind.
Nimm dir vielleicht ein Fußbad wo deine Knie mit im warmen Wasser sind, das entspannt und nimmt den schmerz...

03.01.2015 21:06 • #6


Zitat von Erna666:
Oh Mann, obwohl ich es besser weiß, habe ich jetzt 30 Minuten gegoogelt, bin zitternd vor den Spiegel gerannt und habe meine Beine betrachtet und befühlt... Beine beide gleichermaßen dick aber nicht super geschwollen (habe schon immer sehr dicke Beine gehabt), keine Blau- oder Rotfärbung, Haut eher kühl. Eigentlich alles gut. Aber Panik hab ich trotzdem ohne Ende. Jedes Ziehen, jedes Zwicken, ich dreh durch...


Hallo,

Gerade wenn beide Beine geschwollen sind ist es keine Thrombose
Das spricht eher für eine beginnende Venenschwäche oder einfach überanstrengung und da gibt es sehr gute Sachen für wie z.b Rosskastanie und auch kneipen hilft bei solchen Problemen ganz gut.

04.01.2015 02:28 • #7


MrsAngst
Kneipen? Kenn ich nur zum drin sitzen oder meinst du Kneip

04.01.2015 02:31 • #8


Schlaflose
Zitat von MrsAngst:
Kneipen? Kenn ich nur zum drin sitzen oder meinst du Kneip


Das ist beides nicht korrekt Der Mann heißt Kneipp und das Verb kneippen.

04.01.2015 07:50 • #9


Zitat von Faultier:
Gerade wenn beide Beine geschwollen sind ist es keine Thrombose
Das spricht eher für eine beginnende Venenschwäche oder einfach überanstrengung und da gibt es sehr gute Sachen für wie z.b Rosskastanie und auch kneipen hilft bei solchen Problemen ganz gut.


Das ist ja mein Thema. Das Rechte Bein zeigt gelegentlich eine kleine Schwellung am Unterschenkel. Habe natürlich schon gegoogelt und landete bei irgendwelchen Herzschwächen. Hatte aber erst kürzlich Langzeit-Blutdruck und -EKG und danach ein Herzultraschall. Da war alles gut, bis auf den Fakt, dass ich am linken und rechten Arm einen deutlichen Blutdruckunterschied habe. Der Kardiologe war davon unbeeindruckt, ich aber nicht.

04.01.2015 10:00 • #10


So, Leute,

Ich bin heute morgen aufgestanden. Mir tut ALLES weh, was ja keine Überraschung ist. Die Beine sind nicht geschwollen, nicht blau oder sonst wie.
Ich habe beschlossen, dass es ausnahmsweise ein guter Tag werden soll.
Es geht mir gut und ich freue mich, weil ich heute abend nett mit meinen Schwiegerleuten essen gehe.
So! Keinen Bock mehr auf diese ewige Panik!

04.01.2015 13:08 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel