Pfeil rechts

Hallo ihr lieben,

bei mir wurde im september letztes jahr ein zahn wurzelbehandelt, drei wochen später ist die wurzelfüllung angebrochen und seitdem ist der zahn offen. ich habe angst vom zahnarzt. damals war ich auf der arbeit (bin elektriker) mit knappe 300 Stunden im monat, und weil der zahn bis heute keine smerzen machte, bin ich noch nicht zum zahnarzt gegangen. Ich habe jetzt so ein angst das die entzündug auf herz gegangen ist! ich weis ich habe sehr doof gemacht das ich noch damals nicht sofort zum zahnarzt gegangen bin. leute was mient ihr, also wie weit konnte die entzündung gegangen sein? das problem ist das ich jetzt monate lang mit offenen zahn gelaufen bin, und teilweise schwere körperliche arbeit gemacht habe. ich hab so voll angst

07.04.2013 16:29 • 10.04.2013 #1


6 Antworten ↓


Schlaflose
Wie kommst du darauf, dass überhaupt eine Entzündung da ist? Wenn das der Fall wäre, hättest du Schmerzen im Kiefer. Der Zahn selbst kann zwar nicht mehr wehtun, weil der Nerv gezogen ist, aber das umliegende Gewebe würde anschwellen und eitern, wenn es entzündet wäre.

07.04.2013 17:23 • #2



Zahnentzündung Folgen - auf das Herz - was tun?

x 3


Also ich hatte schon so gut wie alles bei meinen Zähnen. Wurzelbehandelte, offene, an der Wurzelspite entzündete und das seit über 15 Jahren. Leider sind meine Zähne trotz guter Behandlung und regelmäßige Zahnarztbesuche immer irgendwo entzündet gewesen, das liegt bei uns in der Familie. Aber ich habe noch nie Probleme deswegen mit dem Herzen bekommen. Ich würde dir aber empfehlen, den Zahn versorgen zu lassen, durch die Öffnung gelangt Schmutz hinein und das macht den Zahn auf Dauer kaputt.

07.04.2013 17:30 • #3


danke euch für die beruigung echt lieb von euch
ja ich werde morgen bei mein zaharzt in köln gehen mal gucken, ich hab echt viel angst muss aber unbedingt durch!

07.04.2013 17:45 • #4


huhu,

ich kenne mich etwas aus deshalb schreib ich mal kurz was dazu.

Es ist nicht ganz so schlimm mit so einem offenen Zahn herumzulaufen, aber der Zahn ist eh tot und da tut sich nichts mehr, auch keine entzündung, die Wurzel ist weg und es muss jetzt ja nur noch eine Wurzelfüllung gemacht werden. Es können sich natürlich Speisereste in den Zahn einisten, was unangenhmen Mundgeruch verursacht, mehr aber auch nicht. ich würde dir trotzdem raten schnell zum Zahnarzt zu gehen, der wird es noch mal säubern und dann eine wurzelfüllung machen, mehr nicht

07.04.2013 19:29 • #5


Hallo ihr lieben,

komme gerade vom Zahnarzt, erstmal bin ich erleichtert das es keine Entzündung da war (am Röntgen) und der zahnarzt hat der zahn nun zugemacht. ich habe drei tage lang im internet gelesen und voller schiss wegen herz und blutvergiftung bekommen, jetzt ist gott sei dank erstmal vorbei. Ok herzrasen und atembeschwerden habe ich immer noch gelegentlich aber das ist psychisch. danke noch mal für die beruigung !

08.04.2013 14:19 • #6


Bitte schön , Zahn also gerettet, Patient auch

10.04.2013 06:53 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier