Pfeil rechts

hallo ihr liben, brauche dringend euren Rat, vor vier Wochen wurden mir insgesamt 5 zahnstummel gezogen in Lokalanästhesie hatte mich nach 10 Jahren endlich durch gerungen zum Za. zu gehen, es hatte sich eine Zahnfistel gebildet und ich hatte große Angst, dann wurden die Fäden gezogen und er machte noch eine Füllung nun sztehen noch ein paar kleinere Reparaturen an, so nun sollte ich jede Woche kommen da skonnte ich aber nicht, habe jetzt morgen wieder einen Termin, so nun hab ich aber festgestellt, da soben links wo die zwei Backnzahn Stummel entfernt wurden ein spitzes Stücken aus dem Zahnfleisch ragt bis zum nächsten zahn ist also noch ein wenig Platz, dh der Za hat ein Stücken vergessen, bin schon wieder total fertig, das darf doch wohl nicht wahr sein, wie kann das passieren?

13.06.2013 20:44 • 17.06.2013 #1


14 Antworten ↓


liebe
ist nun passiert - blöd - am besten wäre natürlich gewesen, wenn der Zahnarzt beim Ziehen gemerkt hätte, daß er nicht alles erwischt hätte und zur Kontrolle ein Röntgenbild gemacht hätte.
Aber wenn das Stück herrausragt, dürfte es ja kein grosser Aufwand sein es zu entfernen.
Ich kann dich verstehen, nachdem du dich endlich überwunden hast, und dachtest du hast es hinter dir nun das.
Aber schau mal, du hast es doch bis hierher geschafft - dann schaffst du das auch noch. Sie lieber stolz und sage dir,
wow - soviel habe ich geschafft - Du kannst echt stolz auf dich sein.

14.06.2013 07:55 • #2



Zahnarzt hat stückchen zahn vergessen beim ziehen

x 3


Peppermint
Was sagt der zahnarzt dazu ?

14.06.2013 07:58 • #3


War bei meiner Krankenkasse und die meinten, das dürfte nicht passieren, könnte man als Arztfehler, ansehen, würden mir raten gegen an zu gehen, und ggf. Schmerzensgeld einzuklagen, bin total fertig. Zahnarzt tut es leid, hab nun auch noch herausgefunden, das er noch in der Ausbildung ist, ich bin fix und fertig.

14.06.2013 08:04 • #4


Also eigentlich müsste der das vorher sagen wenn er noch in Ausbildung ist und auch fragen ob das ok wäre für dich... eigentlich... und eigentlich müsste das ein ausgelernter nochmal korrigieren...
Klagen würd ich lassen. Hätt auche gleich zwei Kfos verklagen können aber das bringt nichts als Stress, Anwaltskosten, etc. Geh doch lieber dann nochmal zu einem anderen Arzt. Ja ist blöd und wird dich sicher wieder Überwindung kosten... mich würde das auch extrem anp.... aber führt ja kein Weg drum rum...

Immerhin hast du eine super Wundheilung wie es scheint. Da kannst auf jedenfall stolz drauf sein ^^

14.06.2013 08:13 • #5


Peppermint
Meinem ex ist das auch mal passiert.....kommt wohl öfter mal vor....
Da wäre ich auch fix und fertig...

Mir unverständlich das sowas passieren kann ....

14.06.2013 08:19 • #6


Kann vllt daran liegen, dass alles voller Blut ist und man kaum was sieht... eben vorallem wenn man ungeübt ist und nicht so den Blick dafür hat...

14.06.2013 08:32 • #7


Peppermint
Aber eigentlich schauen die Ärzte sich doch an ,was sie da gezogen haben....

Naja ....manchmal werden ja auch Wurzeln vergessen...

14.06.2013 08:39 • #8


Klar schaun sie, aber oft werden die Zähne zertrümmert bevor man sie rausnimmt. Wenn alles voller Blut ist und wie ein Schlachtfeld aussieht, kann man sicher mal was übersehen.
Viel schlimmer ists doch, wenn erfahrene Ärzte OpBesteck im Körper vergessen, zumal das nach jeder Op durchgezählt wird, ebenso wie alle Tupfer und Mullbinden und Co. Das kann man ja mit Zahntrümmerteilen schlecht machen.
Sicher sollten auch Zahnstücke nicht vergessen oder üübersehen werden, und womöglich hätte man es auch verhindern können (doppelte Kontrolle, Draufsicht eines erfahrenen, zweiten Arztes, etc) aber der Mensch ist leider fehlbar. Nicht umsonst lassen die meisten einen ein entsprechenden Wisch unterschreiben, dass sie nichts garantieren, dass man über Op Risiken aufgeklärt wurde, etc. und man sie für dies und jenes nicht haftbar machen kann.

14.06.2013 09:29 • #9


Also ich kenne das auch nur so, dass die Ärzte genau schauen, ob was fehlt und im Zweifel ein Röntgenbild machen. Vor allem wenn ein spitzes Teil aus dem Zahnfleisch ragt, dann ist es ja eigentlich unübersehbar. Das ist schon laienhaft. Die Ausbildung als Grund vorzuschieben, finde ich ebenfalls seltsam. Aber leider ist es nun mal passiert. Ich würde ihn auch nicht verklagen, das kann sich hinziehen. Ich würde mir an deiner Stelle einen erfahrenen Zahnarzt oder Kieferchirurgen suchen. Und wenn es nur noch ein kleines Stück ist, dann hat der das bestimmt in Null Komma nix raus!

14.06.2013 09:32 • #10


Ärzte sind auch nur Menschen.
Und jedem passiert mal ein Fehler. Das ist menschlich.
Nennt mir einen Menschen dem bei seiner Arbeit noch nie ein Fehler passiert ist.
Richtig, gibt es nicht.
Das die Situation jetzt für dich als jemand mit Ängsten gänzlich doof gelaufen ist, ist wohl jedem klar.
Aber einen Menschen jetzt zu verurteilen, nur weil ihm vielleicht ein Fehler passiert ist, finde ich echt nicht ok.
Warst du denn jetzt schon wieder da und hast gefragt, ob das wirklich ein Stück Zahn ist?!

Selbstredend sowas darf nich passieren. Aber wir sind alle MENSCHEN und keine Maschinen.

LG,

Dani

14.06.2013 09:40 • #11


Klar sind wir alle Menschen und machen Fehler. Allerdings können Ärzte ja kontrollieren, ob sie auch alles restlos entfernt haben. Damit werden solche Situationen vermieden.

Und ich finde es gibt halt Berufsgruppen, in denen Fehler eben nicht so leicht verziehen werden können und dazu zählen meiner Meinung nach Ärzte und Piloten zum Beispiel. Da sie eine enorme Verantwortung haben, müssen sie halt alles tun, damit Fehler nicht passieren. Das mag vielleicht hart klingen, aber es ist eben was anderes, ob eine Postbotin mal den Brief falsch einwirft oder ein Arzt eine Op verfuscht.

14.06.2013 10:40 • #12


Peppermint
Ich mein....wenn das Stück schon raus steht ,hâtte man es ja spätestens beim nähen merken müssen...
Ich verstehe das nicht....und wäre auch richtig sauer...,

14.06.2013 10:46 • #13


ich gebe da where.there.is.light recht. das kann man passieren. So eine Zahnanveole ist nach der extraktion ja voll mit Blut und das kann schon mal vorkommen das da was drin bleibt. Gerade wenn ein morscher Zahn zerbröselt, da liegen so viele kleine Teile vom Zahn drin rum. Aber daran stirbt man ja nicht . Da bekommt man einen kleinen Piek und in 1 minuten ( noch nicht mal ) ist das Teilchen weg. Du hast es schon soweit geschafft, das bißchen schaffst du auch noch.

14.06.2013 11:21 • #14


Hallo ihr Lieben, danke für eure lieben aufmunternden Beiträge, war noch mal in der Praxis und hab jetzt einen anderen Behandler, der meinte jetzt allerdings, das das garnicht so schlimm sei, und ich abwarten sollte, bis sich das stückchen von alleine verabschiedet. Ich weiß zzt, garnicht mehr, was richtig und was falsch ist, was mich außerdems ehr stört ist die Tatsache, das der Za, mir garnichts whrend der Behandlung erklärt und ich immer alles hinterfragen muß und dann habe ich ständig das Gefühl, das er sich genervt fühlt, och manno, da ist so blöd, vorallem weil ja noch einige kleinere Baustellen gemacht werden müssen und dann dauert es ja auch noch eine ganze weile bis ich Zahnersatz bekomme, ich hab wirklich keine lust mehr, mag nicht mehr zum Zahnarzt gehen, die Angst ist mittlerweile nicht mehr so stark, aber das zittern könte ich immeroch kriegen.

17.06.2013 10:09 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel