Pfeil rechts

TheNiceLife
Hallo zusammen. Ich habe seid 2 Wochen eine Wunde im Mund, die weh tut. Rechts oben hinter den Zähnen. Vor 2 Wochen hat sie noch mehr wehgetan, aber jetzt ist sie immer noch da.
War jetzt gerade beim Zahnarzt und er sagte dass es normal ausschaut, etwas mehr durchblutet, aber es sieht nicht nach was schlimmes aus. Dann wollte er denn Chef nochmal drüber schauen lassen, der hatte aber leider keine Zeit.
Mein Arzt meinte, ob ich rauche. Dann sagte ich ja. Er meinte, dass das dann schon sein kann, dass die Wunde einfach nicht gescheit heilt, durch das Nikotin.
Er meinte, ich soll jetzt über das Wochenende garnicht rauchen und hat mir eine Salbe auf die Wunde drauf geschmiert.
Er sagte sollte das nicht übers Wochenende mit dem rauchstopp, deutlich besser werden, dann müsste man mich zum Chirurgen schicken und die drauf schauen lassen, und einen Abstrich vielleicht ins labor schicken.
Und dann ging es los. Warum wird den ein Abstrich gemacht ? Genau um Krebs auszuschließen.
So und was mach ich jetzt ? Ich will doch mit 23 Jahren noch kein Krebs haben. Eigentlich ist das Alter für mundkrebs so ab 40. aber ich rauche schon seit dem ich 13 bin, aber halt immer mit Unterbrechungen und Pausen. Aber seitdem ich 19 bin, durchgehend.
Jetzt gerade bin ich auch noch beim abnehmen und soll von jetzt auf gleich einfach das Rauchen aufhören. Natürlich ist das besser und ich muss das jetzt auch durchhalten und ich denke wenn ich das Wochenende schaffe, dann lass ich das gleich bleiben mit dem Rauchen.
Aber ich bin gerade überfordert und würde mich jetzt gerne mit irgendwas gut zu essen vollstopfen
Und was mach ich wenn ich mundkrebs habe ? Ich hab jetzt schon Vorstellungen, wie ich auf einer kalten Liege aus Metal liege und man mir ein grünes Lacken über den Kopf zieht ich will nicht mit 23 an sowas sterben

03.11.2017 10:07 • 03.11.2017 #1


6 Antworten ↓


petrus57
Mundhöhlenkrebs ist ein eher seltener Krebs. Und den schon mit 23 zu bekommen tendiert wohl eher gegen Null.

Vielleicht hast du dir beim Essen von was Hartem verletzt.

03.11.2017 10:12 • #2



Wunde im Mund - Mundkrebs Anzeichen?

x 3


TheNiceLife
Am Samstag den 21 Oktober, ist mir das, das erste mal aufgefallen. Und den Tag davor, habe ich eigentlich nichts hartes gegessen.

03.11.2017 10:21 • #3


Die beste Vorsorge gegen Krebs im Mundbereich ist ja, wie du es gemacht hast zu Zahnarzt gehen.
Das der Chef nicht drauf schauen konnte ist ärgerlich , aber für mich klingt das eher nach etwas entzündlichem , einer Zyste oder was weiss ich.
Aber Mundkrebs wird das nicht sein , sag ich jetzt mal.
Ein Abstrich macht man bei Verdacht auf Infektionen , bei Krebsverdacht würde man eher von einer Gewebeprobe sprechen.

Denk ich

03.11.2017 10:33 • #4


kopfloseshuhn
Der Abstrich wird wohl eher wegen Bakterien gemacht als alles andere.
Mach dir keune sorgen. Krebs erkennt man da auf den ersten blick sagte letztens meine zahndoc.

03.11.2017 10:34 • #5


TheNiceLife
Also er meinte, irgendwie einen Abstrich oder sowas. Keine Ahnung. Er sagte aber auch was von Chirurg. Keine Ahnung ich bin da einfach gerade durcheinander und habe Angst. Ich hoffe die Wunde heilt übers Wochenende zu.

03.11.2017 13:00 • #6


petrus57
Gegen Wunden im Mund, Aphten, Herpes, etc. nehme ich Myrrhentinktur.

03.11.2017 13:43 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel