Pfeil rechts
2

Hallo, ich hab die letzten Wochen immer wieder mal krampfartige Schmerzen in der Brust. Meist nur wenige Sekunden, selten länger als eine Minute.
Ich habe schon ein Termin bei einem Internisten gemacht, aber ich wollte mal fragen ob euch solche Schmerzen bekannt sind.

Ich bin zwar schon tendentiell hypochondrisch veranlagt, hab' diesmal aber mehr Bedenken wie sonst, da ich sowas noch nie hatte und es sich sehr bedrohlich anfühlt.

Da ich permanent aufgebläht bin hoffe ich erstmal es hängt damit zusammen. Dann wäre es wenigstens nicht gefährlich, sondern nur lästig.

Leider lebe ich sehr ungesund mit psychischem Stress, rauchen, relativ häufig B., Übergewicht, kein Sport und Angstproblematiken, die mich bei der Umstellung blockieren.
Unter den Umständen fällt es sehr schwer sich mit Gedanken zu beruhigen von wegen "in meinem Alter passiert nichts".

Ich hoffe der Klinikaufenthalt ab Ende April hilft mir den Absprung von diesen ganzen Problemen zu schaffen. Ich will das nicht mehr ertragen müssen.

Zunächst würden mir ein paar beruhigende Einschätzungen eurerseits guttun. Ich bin besessen von dem Gedanken eine Herzkrankheit entwickelt haben zu können.

17.03.2009 02:35 • 19.03.2009 #1


3 Antworten ↓


Hallo!selten länger als 1 Minute-kann nicht gefährlich sein.hoffe,dass Du nach der Klinik besser drauf bist.Liebe Grüße

17.03.2009 09:26 • x 1 #2



Wiederkehrende krampfartige Schmerzen in der Brust

x 3


ja ich hab das auch immer mal wieder.
Bei mir kommt das von der BWS. Also alles andere ist abgeklärt. EKG usw. okay.
Bin beim Orthopäden wegen einer Intercostalneuralgie in Behandlung.
Es wird dann mal besser aber manchmal wenn ich viel gemacht habe ( Kind viel getragen, schwer gehoben usw. ) dann kommen diese Stiche in der Brust.
Versuch dich nicht verrückt zu machen, ich weiß , ist schwer, ich bekomme auch jedesmal Angst wenn es *sticht* aber ich versuch mir dann immer zu sagen, es kommt vom Rücken!

17.03.2009 15:29 • x 1 #3


Danke für die aufbauenden Worte euch beiden. Wollte kurz rückmelden, daß meine Symptome von einer Magenschleimhautentzündung kommen. Das kann sich oftmals wie herzschmerzen anfühlen meinte die Ärztin. Hab' heute wenig und verträgleiche Nahrung zu mir genommen... die Syptome haben sich stark verbessert. Hab' nur permanent Kohldampf und würde am liebsten den ganzen Kühlschrankinhalt verdrücken.

19.03.2009 03:56 • #4




Prof. Dr. Heuser-Collier