Pfeil rechts
1

traurigemaus123
Hallo wisst ihr wie euer Blutdruck ist? Wenn ich mich bewege oder was tue ist er anscheinend immer hoch...liege ich,ist er normal
Jetzt habe ich gerade gelesen das es trotzdem schädlich ist wenn er zb bei der Arbeit oder so zu hoch ist

09.06.2015 14:25 • 10.06.2015 #1


17 Antworten ↓


Schlaflose
Zitat von traurigemaus123:
Wenn ich mich bewege oder was tue ist er anscheinend immer hoch...liege ich,ist er normal


So soll es sein. Wenn man sich bewegt soll man ja gar nicht messen. Man soll mindestens 5 Minuten völlig still sitzen, bevor man misst.

Zitat von traurigemaus123:
Jetzt habe ich gerade gelesen das es trotzdem schädlich ist wenn er zb bei der Arbeit oder so zu hoch ist


Wieviel ist denn für dich hoch bzw. zu hoch?

09.06.2015 14:43 • #2



Wie ist euer Blutdruck?

x 3


Der Blutdruck MUSS hochgehen, wenn man sich bewegt, sonst könnte das Herz ja gar nicht die Leistung bringen.

Und ja, wie hoch ist denn zu hoch? Wie mißt Du?

09.06.2015 15:34 • #3


evivanvalence
Ich hab immer so ca 125\70 ... Geh ich allerdings zum arzt\krankenhaus hab ich 153! bin da immer sowas von aufgeregt..

09.06.2015 15:50 • #4


Schlaflose
Zitat von tuffie:
80/120




Du meinst wahrscheinlich eher andersherum: 120/80

09.06.2015 15:59 • #5


Also, es gibt eine Richtlinie, wann man von welchem Blutdruck spricht.
Der erste Wert ist der systolische, der zweite der diastolische.

Nur nochmal: ALLE genannten Werte sind in Ruhe zu messen und wichtig: im Durchschnitt zu sehen.
Wenn man mal drüber oder drunter ist, kein großes Problem (bis zu gewissen Werten, aber das ist denk ich klaro).

Ab milder Hypertonie sollte man die Sache im Auge behalten und ggf. mit dem Arzt drüber reden.
Auch Hypotonie (zu niedriger Blutdruck unter systolisch 105) muss beobachtet werden.

optimaler Blutdruck: < 120 : < 80
normaler Blutdruck: 120-129 : 80-84
hoch-normaler Blutdruck: 130-139 : 85-89
milde Hypertonie (Stufe 1): 140-159 : 90-99
mittlere Hypertonie (Stufe 2): 160-179 - 100-109
schwere Hypertonie (Stufe 3): >= 180 : >= 110

09.06.2015 15:59 • #6


Was meine Vorrednerin (evivanvalence) hier sagt ist vollkommen normal. Ich hatte beim Arzt, da hatte ich aber auch gerade eine PA, auch einen sehr hohen Wert. Bestimmt auch 153 zu was weiß ich...wahrscheinlich sogar höher. Wurde mir nicht genau gesagt. Nur "ist ein bisschen hoch nääch"

Sei es wie es sei...wenn ich schon daran denke zu Hause messen zu sollen, habe ich schon einen erhöhten Blutdruck. Ich habe es einmal gemacht vor einigen Monaten und da hatte ich kA irgendwas bei 145/110 (glaube ich). War aber auch total nervös und da war ich insgesamt noch am Anfang in meiner Angstphase und wusste noch gar nicht mit ihr umzugehen. Danach habe ich nie wieder selber gemessen.

Ich habe mal mit einem befreundeten Arzt darüber geredet. Er meinte, dass sowas wie "Arztbluthochdruck" weit verbreitet ist, aber noch lange nicht aussagt, dass man Bluthochdruck hat. Der Tipp war drei Mal zu messen und bei den ersten beiden Malen die Werte nicht abzulesen, damit man ggfs. nicht beunruhigt wird falls die Werte wg. Nervosität noch etwas hoch sind. Generell gilt, dass der niedrigste Wert den du misst der ausschlaggebende ist. Vllt. setzt du dich ruhig hin. Dann misst du das erste Mal, dann lässt du das Gerät dran und misst nach einer Pause ein zweites Mal und dann gleiches Prozedere und den dritten Wert liest du dann ab. Dann bist zumindest näher dran an deinem eigentlichen Blutdruckwert.

Viele Grüße

09.06.2015 16:02 • #7


evivanvalence
Ganz genau berti
Ärzte und Aufregung machen den blutdruck bei Angsthasen immer hoch. Aber mein Arzt weiss das mittlerweile... Zuhause beim langzeit ekg mit blutdruckmessung war alles ganz ok. Und dann beim Arzt wieder hoch

09.06.2015 16:08 • #8


Das nennt sich Weißkittelhypertonie.
Beim Arzt sind die Werte hoch, daheim normal.

Umgekehrt gibt es aber das ganze auch.
Es gibt Patienten, da ist beim Arzt der Wert in Ordnung, daheim jedoch zu hoch.
Die fühlen sich dann beim Arzt besonders gut aufgehoben und sicher und daheim bricht die Angst aus.

09.06.2015 16:10 • #9


traurigemaus123
Gut danke euch... ich habe manchmal 144/95 oder das höchste war mal 160/99 und wenn ich ruhig sitze dann so 125/89 oder so..

Was schreiben die dann im Internet für einen Mist ? Also beim Arzt ist der Blutdruck meistens normal außer ich bin aufgeregt.

09.06.2015 16:11 • #10


Schön, traurigemaus.

Und bitte nicht mehr googeln, das bringt nix.
Ich weiß, leicht gesagt. Aber das verunsichert so sehr, dass man nachher wieder Angst hat.
Krrankheiten googeln ist nix für Angsthäschen und traurige Mäuse

Im Internet steht so viel Müll drin, danach kannste alle Krankheiten haben.

Frag lieber hier, das hilft Dir sicherlich besser.

09.06.2015 16:23 • #11


Schlaflose
Zitat von traurigemaus123:
wenn ich ruhig sitze dann so 125/89 oder so..


Genau das ist der Wert, der relevant ist, und der ist bei dir optimal.

09.06.2015 16:40 • #12


Jaspi
Gestern Abend war er 99 zu 68. Sonst meist so 106 zu 70

LG

10.06.2015 07:26 • #13


RicoBee
Zitat von traurigemaus123:
Was schreiben die dann im Internet für einen Mist ?

Behalt diesen Gedanken ganz fest bei dir, druck ihn aus, kleb ihn an den Bildschirm, denn:

Dr. Google ist ein Quacksalber!

10.06.2015 08:43 • x 1 #14


Zitat von Jaspi:
Gestern Abend war er 99 zu 68. Sonst meist so 106 zu 70

LG


Da würd ich nur noch pennen bei den Werten. Uah, die sind aber niedrig.
Versteh es nicht falsch, wenn Du damit klar kommst ist alles Bestens.
Nur das ist kein Richtwert für Blutdruck-Angsthäschen hier.

10.06.2015 09:17 • #15


Jaspi
Klar ist das kein Richtwert, hier wurde gefragt wie unser Blutdruck ist und so ist meiner
Den habe ich schon immer so, wenn es richtig heiß ist über 30 Grad habe ich sogar obere Werte unter 95. Ich bin damit noch nie in Ohnmacht gefallen.
Direkt nach dem wach werden (ohne vorher aufgestanden zu sein) 88/58.

LG

10.06.2015 10:25 • #16


Jaspi, schon erstaunlich und interessant, wie unterschiedlich die Werte sind.
Und wenn es bei dir immer so ist, ist es ja normal.
Ich kann´s mir nur gar nicht vorstellen.
Da hast Du es aber auch nicht so leicht bei warmen Temperaturen, oder?

Schon klar dass das kein Richtwert ist. Wollte damit auch nur sagen, dass die Mitleser das hier auch nicht als solchen ableiten sollten und jetzt denken wunder was wie hoch deren Werte sind.

Sonnigen Nachmittag Euch noch.

10.06.2015 12:04 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Schlaflose
Zitat von Jaspi:
Klar ist das kein Richtwert, hier wurde gefragt wie unser Blutdruck ist und so ist meiner
Den habe ich schon immer so, wenn es richtig heiß ist über 30 Grad habe ich sogar obere Werte unter 95. Ich bin damit noch nie in Ohnmacht gefallen.
Direkt nach dem wach werden (ohne vorher aufgestanden zu sein) 88/58.

LG


Ich hatte früher auch solche Werte. Es gab Zeiten, wo ich dauerhaft 80/60 hatte. Das war, als ich in ziemlich kurzer Zeit fast 30kg abgenommen hatte, ohne mich sportlich zu bewegen. das war insofern unangenehm, dass mir immer, wenn ich vom Bett oder vom Stuhl aufstand, schwarz vor Augen wurde. Ich musste mich erstmal 1-2 Minuten festhalten und tief durchatmen, um nicht umzukippen, aber es ist nie passiert. Später fing ich mit Sport an und er stieg auf optimale 120/80. Wieviel ich jetzt habe, weiß ich nicht. Ich habe vor 5 Jahren zum letzen gemessen bekommen. Das war, als die Eingangsuntersuchung in der Reha stattfand. Da war er allerdings 140/90, aber das war die Aufregung. Die haben auch nichts dazu gesagt.

10.06.2015 13:37 • #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel