Pfeil rechts

hallo ihr,

Ich habe immermal wieder stechende schmerzen in der linken brust. Das hält nicht lange an, meist ist es ein heftiger stich, der mir durch mark und bein geht. Also kein anhaltender schmerz. Jedesmal bekomme ich aufs neue schiß, dass es vom herzen kommt, herzinfark, vorboten eines infarktes usw.
Da ich eh angst vor krankheiten habe, bin ich jemand, der lieber einmal mehr als zu wenig zum arzt geht. Nur trau ich mich schon langsam nicht mehr zum doc, weil ich wäre sonst jede woche dort. Obwohl ich eine sehr liebe und verständnisvolle ärztin habe.
Meine frage ist, kann mann einen herzinfarkt an puls und blutdruck erkennen? Also gibt es typische veränderungen der werte? Oder verändert sich die sauerstoffsättigung?
Wie gesagt, ich will nicht ständig zum doc rennen, beruhigt bekomme ich mich selber aber auch sehr schwer.
Meine ärztin meint, ich wäre keine kanditatin für einen infarkt, blutwerte ekg top, kein übergewicht eher untergewicht, blutdruck eher niedrig.
Einzig der bewegungsmangel und rauchen sind faktoren.
Ich habe einfach bei jedem stich angst.
Ich würde mich wirklich über ein paar antworten oder auch beruhigende worte freuen.

23.04.2012 15:31 • 02.05.2012 #1


6 Antworten ↓


Schlaflose
Solche Stiche hatte ich zum ersten Mal, als ich noch ein Teenager war. Die ersten Male habe ich natürlich einen Schreck bekommen, habe aber nichts gesagt, obwohl mein Vater Arzt war. Als nichts weiter passierte, hat mich das nicht mehr gekümmert und ich lebe immer noch (bin 50). Mittlerweile weiß ich, dass so etwas von der Brustwirbelsäule verursacht wird. Es kommt einfach zu Verspannungen, ein Nerv wird dadurch eingeklemmt oder gereizt und das gibt diese Stiche, die in die Herzgegend ausstrahlen. Gelegntlich tritt es bei mir immer noch auf, mal rechts, mal links. Nur weil es zufällig in der linken Brust sticht, heißt es also noch lange nicht, dass es das Herz ist.

Viele Grüße

23.04.2012 15:58 • #2



Wer weiß was? Schmerzen in linker brust, muß ich angst haben

x 3


Hallo,

habe das auch - und zwar schon lange und sehr stark. Manchmal nicht oft, aber manchmal auch wieder ein paar Tage hintereinander. Mir wurde auch gesagt, dass das von der Brustwirbelsäule kommt. Habe auch eine zu flache BWS und eine krumme HWS - also macht das auch Sinn. Hast du das mal prüfen lassen? Orthopäde wäre hier eine super Anlaufstelle. Denke aber auch ohne solche Befunde kann das sicher total gut davon kommen, dass sich halt Muskeln in dem Bereich verspannen, wie die Schlaflose das schon gesagt hat. Mach dir keine Gedanken. Ich kenne mich zwar mit einem Infarkt nicht aus, aber ich denke dass sich der nicht so lange ankündigt - also mach dir keine Sorgen.

Liebe Grüße!
Larale

24.04.2012 01:09 • #3


hallo ihr zwei,

Ich danke euch für die beruhigenden worte.
Ich mein, mein verstand sagt mir zwar auch, das kommt nicht vom herzen. Da ich ja vor zwei jahren wegen meiner rhytmusstörungen in einer herzklinik für drei tage war. Alles war bestens. Aber sobald diese fiesen stiche kommen, setzt der verstand aus. Das kennen wohl viele hier.
Klar, wenn das vorboten eines infartes wären, dann hätte ich sicher schon einen gehabt.
Beim orthopäden war ich auch schon, was ergab, dass ich eine „linkskonvexe” stark ausgeprägte skoliose in der lws und eine steilgestellte hws habe. Daraufhin krankengymnastik und Mass.. Das brachte leider recht wenig.
Ich werde es mit mehr bewegung versuchen und mir mal ein laufband zulegen.
Aber es ist schon sch...dass wir so leicht und schnell in panik geraten, wo „normale” menschen nur schmunzeln würden. Ich hab es so satt. Irgendwas ist immer.
Ich habe im juni einen gesprächstermin in einer tagesklinik und hoffe, dass es klappt und vor allem dass es was bringt.

Ich wünsche euch einen entspannten tag.

24.04.2012 06:22 • #4


das können nervenschmerzen sein wenn ich sowas merke bekomme ich auch angst aber das vergeht
duch die panik verkrampfst du innerlich man selbst merkt das nicht aber wenn du dann mal entspannst entsteht so ein schmerz ist bei mir immer so

30.04.2012 11:55 • #5


Hi Nolleck,

ich denke wirklich, dass das von deiner Wirbelsäule kommt - eine steilgestellte HWS (also ein bisschen besser noch als bei mir, aber das ist schon echt doof) und eine Skoliose der LWS kann sowas meiner (und meines Orthopäden) Meinung nach echt für solche Stiche sorgen. Habe die Stiche seit 3 Tagen wieder sehr sehr vermehrt. Denke auch ständig, dass das jetzt vielleicht doch vom Herzen kommt - ist aber - auch wenn ichs mir selbst noch versuche in den Schädel zu brummen - Unfug. Habe gestern z.B. wieder mit ein paar leichten Sportübungen angefangen um mal reinzukommen und schwupps - heute totales Ziehen und Ziepen und Stechen. Denke das ist einfach so, weil man halt noch keine tolle Muskulatur aufgebaut hat
Mach dir keine Sorgen!

30.04.2012 17:10 • #6


danke für deine antwort. Es beruhigt mich doch schon sehr. Im moment sind diese stiche auch weg. Ich muß dazu sagen, dass ich mich die letzten tage auch mehr bewegt habe. Das könnte doch schon damit zusammen hängen. Das sich alles ein wenig gelockert hat. Ich denke und hoffe das einfach mal.

02.05.2012 08:39 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier