Pfeil rechts
5

Hi ihr alle!
Ich leide seit geraumer Zeit unter einem extremen Druckgefühl im Magen, welches bis zum Abend immer stärker wird. Dazu gesellt sich, vorallem morgens, eine grosse innere Unruhe und Nervosität, sowie ein erhebliches Schwächegefühl. Manchmal auch Schwindel.
Da ich unter einer generalisierten Angststörung leide, ist es für mich besonders schlimm. Denn ich weiss nicht, ob es sich dabei lediglich um einen Reizmagen handelt oder aber etwas anderes dahinter ist. Das sind natürlich immer meine Ängste, die mir das sagen... Hilfe, du bist schwer krank, du wirst sterben und so weiter. Vom Arzt habe ich einfach mal Medikamente für den Magen erhalten. Wenn es nicht besser wird, muss ich wieder hin. Aber ich habe wirklich schnell Angst und Panik, dass es etwas Schlimmes sein könnte.
Wie geht es euch damit? Kennt ihr diese Symptome auch? Wie geht ihr damit um? Ich freue mich darauf von euch zu lesen!

28.12.2015 18:41 • 29.12.2015 #1


7 Antworten ↓


Carla_1983
Hallo Charlyne,
bin wie Du neu hier und kenne innere Unruhe und Nervosität sehr gut. Mittlerweile weiß ich aber genau, dass es nichts organisches ist, sondern mein Körper so einfach auf Stress reagiert. Mir hat gut geholfen, dass so zu sehen: Andere kriegen bei Streß Kopfschmerzen, ich eben diese Unruhezustände, oder Panikattacken. Habe seit einer Weile angefangen Progressive Muskelentspannung zu praktizieren und habe das Gefühl, dass diese Auszeit einmal am Tag dazu beiträgt, dass ich ruhiger werde. Lg Carla

28.12.2015 19:22 • x 1 #2



Wer kennt das noch? Innere Unruhe, Schwäche, Magendruck

x 3


hallo.
mir gehts im moment auch nicht so gut.
magen und darm bereiten mir wieder panikattacken.
denk auch immer gleich an krebs.
ich bekomme direkt komisvhes gefuehl im bauch wenn ich nur morgens die augen aufmache.
das vermiest einem den ganzen tag.

28.12.2015 22:06 • x 1 #3


Das kenne ich zu gut. Ich kann solunat nr. 10 empfehlen, das hilft dem bauch und gegen Schwindel und ist keine Chemie. Vielleicht auch mal schauen was du isst, es kann auch viel mit unverträglichkeit zusammenhängen. Auch wenn der Kopf Stress hat reagiert der bauch und anders herum. Vor allem auch mit dem Druck reden, ihn wahrnehmen und das er da sein darf und rein fühlen, dann löste sich oft. Alles Liebe

29.12.2015 00:19 • x 1 #4


Auch eine vollständige stuhlprobe hilft die Angst abzubauen, weil du weisst es ist alles gut

29.12.2015 00:20 • x 1 #5


Danke euch allen für eure Kommentare! Es tut schon gut zu wissen, dass man damit nicht alleine ist!
Sind schon echt besch...... Gefühle und Zustände. Mir geht es auch oft so, dass ich morgens aufwache und dann schon ein komisches Gegühl im Bauch habe. Dann kommt gleich die Angst hoch und der Tag ist so gut wie gelaufen. Sind immer so Phasen. Manchmal ist alles gut und ich fühl mich fit, dann wieder so arg schlimme Phasen mit unglaublicher Schwäche, Nervosität und Unruhe. Zur Zeit eben dieser Stein im Magen, total mühsam! Man denkt gleich an alles Mögliche. Habe auch einfach viel erlebt von wegen Krankheiten in der Verwandschaft, Todesfälle aufgrund dessen und so weiter... Da bleibt man nicht ruhig, wenn es einem dann auch schlecht geht. Die Angst ist mein täglicher Begleiter. Das ist sehr anstrengend.

29.12.2015 09:12 • #6


Ich muss mich noch einmal revidieren, solunat nr. 20, nicht 10

29.12.2015 10:06 • x 1 #7


Danke Zukunft! Werd ich mir holen!

29.12.2015 10:25 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel