Pfeil rechts
5

Hallo!

Ich habe gestern vor der Dusche gesehen, das an meiner äußerlichen Schaml. ein heller/weißlicher Fleck ist.

Natürlich habe ich gegoogelt und nur Sachen für Scheidenkrebs gefunden. Ich habe zwar die Vermutung, dass die Schleimhaut durch enge Jeans und Beine übereinanderschlagen gereizt sein könnte, da ich aber im Netz so nichts darüber finde, ist dir Angst vor Krebs riesengroß.

Da ich da gestern als dran rumgedoktert habe, sieht es heute viel schlimmer aus. Es wäre so einfach morgen beim Doktor anzurufen, aber vor Angst über das Ergebnis traue ich mich nicht.

Ich will heute so gerne normal sein und mit meinen Kindern spielen. Aber ich kann nicht.

28.03.2021 14:37 • 15.05.2021 #1


17 Antworten ↓


Calima
Nicht googeln, morgen zum Arzt gehen, zack! Ruhe.

28.03.2021 14:40 • x 2 #2



Weißlicher Fleck an der Schleimhaut Scheidenkrebs?

x 3


Ich traue mich nicht

28.03.2021 14:43 • #3


Calima
Zitat von steffi_sonne1984:
Ich traue mich nicht

Was ist die Alternative? Tatsächlich Scheidenkrebs haben und daran sterben? Die nächsten Wochen und Monate in Todesangst leben, obwohl überhaupt nichts ist?

Deine Entscheidung.

28.03.2021 14:45 • #4


Einhorn84
Ich denke auch, es ist besser wenn du zum Arzt gehst. Du hast doch jetzt schon Angst. Wäre da eine Untersuchung wirklich schlimmer? Noch dazu, stell dir vor, wie erleichtert du bist, wenn da nichts ist!

28.03.2021 15:01 • #5


Rational gesehen gebe ich euch recht. Allerdings hält die Angst mich sehr davon ab. Ich frage mich wie ich es aushalten soll, wenn eine Biopsie gemacht wird. Wenn es so easy für mich wäre, dann wäre ich wahrscheinlich auch nicht hier. Ich habe einfach Angst.

28.03.2021 15:05 • #6


Calima
Zitat von steffi_sonne1984:
Ich habe einfach Angst.

Es nützt dir aber nichts, an diesem Punkt stehen zu bleiben. Angst lässt sich nur überwinden, wenn man sich ihr stellt und Dinge erst recht und trotzdem tut. Alles andere führt zu nichts.

28.03.2021 15:11 • #7


Cornelie
Hallo Steffi.
Ich habe ständig solche Vermeidungsgeschichten und glaube mir es wird schlimmer. Jeden Tag.
Geh hin .nimm jemanden mit ich weiß ver muss draußen warten .aber du wirst sonst völlig...
Ich habe letztes Jahr geglaubt ich hätte einen Knoten in der Brust. Wochenlang habe ich täglich mehrmals gefühlt. Bis ich so fertig war das ich heulend da angerufen habe... man hat mich vor lauter heulen kaum verstanden..
Mein Mann war fassungslos...ich völlig abgedreht
Ich hatte blaue Flecken vom Tasten Schwellungen etc
Meine Ärztin hatces nicht verstanden aber egal es wurde untersucht. 2 Tage später mammographie mit direkter Analyse..
Nix war
Durch das ständige Tasten habe ich Blutergüsse gehabt
Ich würde nicht ausschließen das ich arztbesuche nicht mehr verschiebe. Aber als ich da war war es irgendwie besser

28.03.2021 15:15 • x 1 #8


Einhorn84
Ich weiß nicht, ob es dir hilft, aber - im letzten Jahr hatte ich auch schon mal wahnsinnig Angst vor Krebs. Weil laut Google alle Symptome gepasst haben. Erst wollte ich auch nicht zum Arzt. Die Angst wurde jeden Tag mehr, und am Ende waren die Wochen des Wartens vor dem Termin schlimmer als jedes mögliche Ergebnis.

Hast du vielleicht jemanden der dich begleiten kann morgen? Zumindest bis zur Praxis?

28.03.2021 15:16 • #9


Ich habe eben mit meiner Frauenärztin geschrieben und ihr ein Foto geschickt (Gott bewahre)
Sie meint es sieht nicht bösartig aus. Eher eine Reizung der Schleimhaut durch enge Hosen usw.
Ich soll den Verlauf abwarten. Würdet ihr jetzt Ruhe geben oder morgen anrufen und einen Termin ausmachen?

28.03.2021 15:34 • #10


Einhorn84
Wow hast du eine tolle Frauenärztin. Dass sie sich am Wochenende Zeit für dich nimmt.

Je nachdem, wie schnell du normalerweise einen Termin bekommen kannst, würde ich sagen, warte ein paar Tage. Zum Beispiel bis Mittwoch. Ist es dann immer noch schlimm, vereinbare einen Termin.

28.03.2021 15:37 • #11


Sümy
[quote="steffi_sonne1984"] Ich habe eben mit meiner Frauenärztin geschrieben und ihr ein Foto geschickt (Gott bewahre) Sie meint es sieht nicht bösartig aus. Eher eine Reizung der Schleimhaut durch enge Hosen usw. Ich soll den Verlauf abwarten. Würdet ihr jetzt Ruhe geben oder morgen anrufen und einen Termin
ausmachen? [/quote
Du hast die Nummer von deiner Frauenärztin? Wie gut ) also wenn du soo viel Angst hast geh am besten dahin du hast dann Sicherheit

28.03.2021 15:40 • #12


Calima
Zitat von steffi_sonne1984:
Würdet ihr jetzt Ruhe geben oder morgen anrufen und einen Termin ausmachen?


Womit lebst du denn besser? Zu meiner Hypochondriezeit wäre ich erst nach dem Arztbesuch beruhigt gewesen. Und eigentlich wäre der ja jetzt ein kleinerer Schritt, weil du ja schon davon ausgehen kannst, dass nichts Schlimmes im Busch ist. Zudem kannst du Arztgehen üben .

28.03.2021 15:42 • #13


Sümy
Zitat von Cornelie:
Hallo Steffi. Ich habe ständig solche Vermeidungsgeschichten und glaube mir es wird schlimmer. Jeden Tag. Geh hin .nimm jemanden mit ich weiß ver muss ...

Oh man das kenne ich zu gut diese Knoten in der Brust wenn ich meine Brüste abtaste fühle ich immer etwas ich bin immer damit zum Arzt gerannt jedesmal war es eine drüsengewebe es folgten 4 Ultraschalle innerhalb von 3 Monaten aber jetzt hab ich wirklich vorgenommen meine Brüste nur einmal im Monat zu tasten und das nach der Periode

28.03.2021 15:44 • x 1 #14


Einhorn84
An dem was Calima sagt, ist natürlich auch was wahres dran. Du könntest ohne Angst zum Termin gehen. Vielleicht würde dir das helfen für die Zukunft .

28.03.2021 15:49 • #15


koenig
Das wird ein Pickel oder entzündete Stelle von einem Haar sein.

28.03.2021 18:17 • #16


Frauchen
Ich stecke zur Zeit auch so ein bisschen in der Angst Scheidenkrebs. Zum Glück habe ich es in Therapien gelernt, diese Gedanken immer wieder abzustellen. Ich habe keinen weißen Fleck, aber etwas Schmerzen an einer Stelle. So, als würde da etwas reiben. Ich bin in Wechseljahren und wahrscheinlich ist es nur trocken durch die Hormonumstellung. Und dadurch dann eben gereizt. Ich habe mir ein Duschzeugs für solche Fälle geholt und warte jetzt ein paar Wochen ab. Ist es dann nicht weg, dann gehe ich auf jeden Fall zum Frauenarzt. Lieber zeitig eine Diagnose und die Chance auf Heilung, wenn es doch Krebs sein sollte. Mein Verstand sagt mir, das ist kein Krebs. Die Psyche versucht die Oberhand zu gewinnen. Ich versuche es nicht zuzulassen. Manchmal gelingt mir das sehr gut, manchmal weniger gut. Aber um es dann ganz abzustellen, gehe ich auf jeden Fall zum Arzt. War erst letzten November beim Frauenarzt, da ist ihm nichts aufgefallen. Abstrich auch negativ, also, ich bin mal optimistisch.
Ich habe seit den Wechseljahren auch fast andauernd Brustschmerzen, oft nur links. War auch schon 2 mal beim Ultraschall, weil ich Angst hatte. Jetzt gehe ich nicht mehr. Ich kann es im Kopf "weglegen".
Ich weiß, ist alles nicht so einfach, aber gehe zum Arzt und dann ist gut.

14.05.2021 17:55 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

@Frauchen Ich kann dir Deumavan Salbe wärmstens empfehlen. Die hilft super! Ich wünsche dir alles Gute

15.05.2021 20:55 • x 1 #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel